Trotzphase *hilfe*

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von dream25 20.05.10 - 16:23 Uhr

Huhu,

mein kleiner ist in der Trotzphase, jippppieeee ;)

Bekommt er nicht was er möchte, dann schmeißt er sich auf den Boden, haut mit den Beinchen auf den Boden und kreischt. So oder ähnlich sehen dann die Situationen aus.

Wie reagiere ich in so einer Situation am besten, habt ihr einen Tipp??? Wenn ich ihn hoch nehme, dann drückt er sich weg.......


Wie lange dauert die Phase??? Er ist jetzt 16 Monate jung


LG

Beitrag von perserkater 20.05.10 - 16:32 Uhr

Hallo

Ich würde mich als erstes von dem Wort Trotz verabschieden.;-) Das hilft schon mal sehr. Und sonst fand ich den Artikel sehr interessant:
http://www.urbia.de/magazin/kleinkind/erziehung/wenn-kinder-trotzen

LG

Beitrag von heimchen82 20.05.10 - 17:13 Uhr

Gut geschrieben der Artikel #pro
Aber nicht sehr aufbauend " beginnt im 2 Lebensjahr und endet im 4" #schock
Na dann wünsche ich uns allen mal gute Nerven ;-)

Beitrag von spyro82 20.05.10 - 17:42 Uhr

Ich persönlich (ziehe schon mal den Kopf ein vor den Übermüttern...) ignoriere Nike dann,bis sie sich wieder beruhigt hat,und gut ist!Dauert meist nur ein paar Sekunden!:-p


Glg Sandra mit Pepe,Enie & Nike

Beitrag von undertaker79 20.05.10 - 20:01 Uhr

...du Rabenmutter!!!! #winke#rofl#liebdrueck

Beitrag von spyro82 20.05.10 - 20:10 Uhr

:-p

Beitrag von kueckchen 20.05.10 - 21:58 Uhr

mache ich genauso , meine dann noch " wenn du dich wieder beruhigt hast stehst du wieder auf und wir gehen weiter , ok?" manchmal biete ich ihr dann auch noch meine Hand an!