Nestlé Beba - Schlechter Testbericht

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von mine80 20.05.10 - 16:40 Uhr

Hallo!

Eine Bekannte sagte mir heute, dass sie in einer Greenpeace-Zeitung gelesen hat, dass die Baby-Milch aus dem Hause Nestle und Danone (Aptamil, Beba, Milumil) mit Milch von Kühen hergestellt wird, welche mit gentechnisch verändertem Futter gefüttert werden.

Nach einigen Misserfolgen (Bauchweh) bei anderen Sorten verträgt meine Tochter die Nestlé Beba PER HA am Besten.

Sorry, dass ich so blöd frage, aber ich habe mich mit der Materie "Genmanipulation" noch nie auseinander gesetzt:
Ist das manipulierte Futter schädlich? Wenn ja, "nur" für die Kühe oder im Endeffekt auch für meine Baby? #zitter
Sollte ich doch noch mal andere Milchsorten testen? (Ich wüsste allerdings auf die Schnell nicht, welche.)
Wie seht ihr die Sache denn?

Viele ratlose Grüße
mine80

Beitrag von sala-coco 20.05.10 - 17:12 Uhr

Ohje... also ich füttere, seit ich nicht mehr stille, auch Nestlé Beba und während des Stillens, wenn ich mal nicht da war, gabs die auch schon. Meine Kleine ist jetzt 1 Jahr alt. Nun ja, ich habs ihr das letzte Jahr gegeben und werde jetzt auch dabei bleiben. Hipp mochte sie zB nicht. Nun ja... ich denke mal, dass die bei jeder Milch etwas finden würden... du kannst ja mal noch ne andere Sorte probieren, aber wenn sie die auch nicht mag... #gruebel
Diese ganzen Tests machen einen verrückt, oder? Man weiß bald nicht mehr, wem man noch trauen kann, leider! :-(


Beitrag von nuss 20.05.10 - 17:21 Uhr

Wir geben Beba Ha 1, unser kleiner kam als Frühchen auf die Welt und hatte lange mit dem Magen Probleme.
Hipp hat er auch nicht vertragen und jetzt mit Beba ist alles super.

Ich denke mal alles was Baby betrifft wird so gut über prüft das wenn es so schädlich wäre würde es vom Mark genommen.

Wir waren froh eine Milch zufinden die ihm bekommt und werden wegen der ganzen Tests nicht wegsel.

Lg Su

Beitrag von angel2110 20.05.10 - 18:27 Uhr

Hab von denen die AR-Nahrung. Hatte Probepackungen vom Kinderarzt bekommen. Außerdem hab ich sonst nur AR-Nahrung von Aptamil gefunden. Im Gegensatz zur Beba muss die aber erstmal nachquellen. Bis dahin schreit sich meine Maus vielleicht die Seele aus dem Leib (weil ich nach Hunger füttere und nicht nach Uhrzeit).
LG angel

Beitrag von herminasmum 20.05.10 - 19:44 Uhr

Mach dir keine Sorgen, ich hab als Kind schon Beba von Nestle bekommen und füttere es jetzt meinem Baby auch. Uns allen geht es sehr gut!! Nicht immer gleich verrückt machen lassen.

Wenn man dannach geht darf man heut gar nichts mehr füttern und essen.

Gute Nacht R.