droht ihr eine Sperre vom Arbeitsamt?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von bambinahh 20.05.10 - 16:48 Uhr

Hallo liebes Urbiana, ;)

eine freundin arbeitet bei einer Zeitarbeitsfirma und ihr befristeter Vertrag läuft zum 31.05 aus, der Einsatzort würden Sie gerne noch einen Monat behalten und jetzt kam von der ZAF die frage ob sie denn eine Verlängerung über einen Monat haben möchte ...

Sie möchte aber nicht - ihr gefällt es mittlerweile nicht mehr in der Firma, sie schreibt Bewerbungen bzw. warten auf Antworten und hofft das noch kurzfristig was kommt, möchte dann aber nicht sagen müssen, ähm nee geht nicht erst ein Monat später, weil der Vertrag wieder mal Verlängert wurde.

Nun bleibt aber die frage, sie hatte sich fristgerecht zum 1.06 Arbeitsuchend gemeldet, aber bekommt sie nicht eine Sperre aufgebrummt, wenn das Amt (wie auch immer) erfährt das sie noch ein Monat hätte Arbeiten können??

Ich hoffe das ihr uns die frage beantworten könnt, danke euch.
Bambinahh

Beitrag von susanne85 20.05.10 - 17:35 Uhr

hallo

natürlich das kann passieren

jeder monat den sie länger arbeitet ist ein monat weniger hartz! wenn sie pech hat wird sie für diesen 1 monat 3! monate sanktioniert.

lg susanne

Beitrag von litalia 20.05.10 - 17:47 Uhr


wenn sie NOCH keine andere arbeit in aussicht hat dann kann sie doch bei dieser zeitarbeitsfirma noch arbeiten?

warum sollte sie kündigen um dann wieder auf staatskosten zu leben?

WENN sie dann einen vertrag bei einer anderen firma hat dann ist es natürlich was anderes.

aber sich absichtlich schneller als sie müsste in die arbeitslosigkeit zu stürtzen ist "dumm".

andere können ja auch nicht ihre arbeit kündigen weil es ihnen da nicht mehr "gefällt" wenn sie noch KEIN anderes jobangebot haben.

erst neuen job, dann kündigen. ... eigentlich selbstverständlich.

Beitrag von bambinahh 20.05.10 - 17:53 Uhr

Hartz ja nicht, ihr steht doch erst einmal ALG1 zu, oder?

Klar hat sie noch Arbeit aber es gefällt ihr so überhaupt nicht mehr - aber auch nur noch einen Monat, danach ist definitiv Schluss und die ZAF hat auch nichts nach diesem Einsatz...

Könnt ihr mir sagen wie die Agentur das raus bekommt, wenn sie nur den befristeten Vertrag vorzeigt? Oder schließen die sich mit der ZAF kurz und fragen nach?

Beitrag von nightwitch 20.05.10 - 19:20 Uhr

Hallo,

das Einsatzangebot der ZAF kann sich von einen auf den anderen Tag verändern.

Ich würde deiner Freundin raten, sich den einen Monat durchzubeissen und dann schon in dem Monat nach einer neuen Stelle Ausschau zu halten UND regelmässig Rücksprache mit der ZAF zu halten.

Vielleicht kommt ja doch noch der passende Einsatzort für deine Freundin rein.

Gruß
Sandra

Beitrag von manavgat 20.05.10 - 18:06 Uhr

Ich würde durch einen Arbeitsrechtler oder die Gewerkschaft prüfen, ob mit der Verlängerung nicht ein unbefristeter Vertrag zustande kommt.

Mit welche Begründung kann eine Zeitarbeit überhaupt einen befristeten Vertrag machen? Ich dachte, das geht gar nicht!

Gruß

manavgat

Beitrag von bambinahh 20.05.10 - 18:21 Uhr

Doch seid 2 Jahren bekommt sie nur befristete Verlängerungen und so langsam macht es ihr keinen Spaß mehr, weil das alles so kurzfristig ist, sie kann nichts im voraus planen :(

Beitrag von zickenhaushalt 20.05.10 - 18:44 Uhr

Was heißt seit zwei Jahren - sind die schon voll, oder nur so grob? Und was heißt NUR - klingt nach mehreren, wie oft wurde schon verlängert?

Liebe Grüße

Beitrag von bambinahh 20.05.10 - 18:52 Uhr

Nein voll wären diese erst im August.

Sie wurde mittlerweile 3 mal Verlängert das wäre dann das 4te mal.

Als sie dort Eingestellt wurde, war der Vertrag auf ein Jahr befristet, dann kam die erste Verlängerung, die 2te, die 3te, ja und jetzt wollen sie sie nochmal Verlängern, weil der Einsatzort sie noch gerne behalten würde.

Danach ist aber definitiv Schluss denn die Firma macht dicht - die ibt es danach eh nix und mit einem Folgeeinsatz sieht es mau aus :(

Beitrag von zickenhaushalt 20.05.10 - 19:00 Uhr

Ok, aber dann ist das rechtlich meines Wissens nach trotzdem nicht in Ordnung, es darf innerhalb zwei Jahre nur dreimal verlängert werden, folgt eine erneute Verlängerung zählt diese automatisch als unbefristet. Was deiner Freundin leider nix nützt, wenn die Firma danach eh dicht macht. Ich will mich jetzt nicht 100% darauf festnageln, aber ich würde deiner Freundin auf alle Fälle ein Gespräch beim Arbeitsamt empfehlen. Ich denke zwar auch, dass sie diesen EINEN Monat einfach noch durchziehen soll, um die dreimonatige Sperre zu umgehen.

Liebe Grüße

Beitrag von bambinahh 20.05.10 - 19:08 Uhr

Hallo zickenhaushalt,

nicht die ZAF macht dicht, nur ihr jetziger Einsatzort, der wird sie also definitiv nicht weiter Verlängern wollen oder können.

Und wir denken wenn die ZAF ob sie nun kein Folgeeinsatz hat oder nicht will sei dahin gestellt, gehen wir davon aus das sie dann auch da weg vom Fenster ist.

Aber hast du einen Link für uns wo wir uns schlau machen könnten ob die nun ein 4tes mal Verlängern können oder nicht?

Beitrag von zickenhaushalt 20.05.10 - 19:17 Uhr

http://www.info-arbeitsrecht.de/Befristeter_Arbeitsvertrag/befristeter_arbeitsvertrag.html
Das war jetzt das erste, was googel ausspuckte...

Wenn sie ja aber bei der ZAF angestellt ist, diese ein viertes Mal verlängert, scheint mir eher deren Problem, wenn sie nix anderes für sie finden #schein Aber ich weiß nicht, wie das eben bei einer ZAF läuft, ob es da andere Regeln gibt....ich würds prüfen lassen.

Beitrag von zickenhaushalt 20.05.10 - 19:03 Uhr

"Ich würde durch einen Arbeitsrechtler oder die Gewerkschaft prüfen, ob mit der Verlängerung nicht ein unbefristeter Vertrag zustande kommt. "

Klingt tatsächlich danach, aber die Firma macht ja eh in einem Monat dicht, somit hat die Freundin nicht mal wirklich einen "Nutzen" davon...

Beitrag von bambinahh 20.05.10 - 19:10 Uhr

Hi,

nein da hast du mich falsch verstanden, sorry.

Ich hab es in dem anderen Post genauer geschrieben :-D

Beitrag von zickenhaushalt 20.05.10 - 19:17 Uhr

Ich hatte Manavgat geantwortet ;-)