Macht mir Mut - morgen AG sagen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mineos 20.05.10 - 17:09 Uhr

Hallo,

da ich nun schon in der 13. Woche bin wird es wohl langsam Zeit, es meinem AG zu sagen. Mein Job ist bis Ende August befristet, Muschu beginnt Mitte Oktober. Hm, ich bin schon ein bisschen traurig, dass ich nun keine Chance auf Verlängerung des Vertrags habe, aber ich freue mich auch auf unser Baby. Hab an dem Tag erfahren, dass ich schwanger bin, als ich auch den Job angefangen hab.

Ich hoffe sehr, dass der Chef und die Kollegin (ich hoffe ich trau mich) es gut weg stecken. Danach bin ich bestimmt etwas erleichtert, es so verheimlichen zu müssen fällt mir nicht schwer (zumal ich schon seeehr schwanger aussehe wie ich finde). Ich habe aber Angst, dass unser gutes Verhältnis auf der Arbeit dann dahin ist, weil alle gehofft haben, dass ich verlängern kann, wenn ich weiterhin gebraucht werde. Ich hoffe so, dass alles gut geht. Ich weiß gar nicht, was ich morgen sagen soll.

Wie war es bei euch?

Beitrag von lolo14 20.05.10 - 17:14 Uhr

Bei mir lag zwei Tage Später ein Kündigung im Briefkasten.
Aber zum glück sind nicht ale AG so schlimm, wie bei mir.
Ich habe es inzwischen verkraftet und bin heil froh #huepf#huepf#huepf, da nicht mehr arbeiten zu müssen. Die haben mich eh nur ausgenutzt, durfte die Aufgaben von zwei machen, während meine Kollegen im Internet gesurft haben:-[

Habe schon oft von positiven Geschichten gelesen & gehört!
#herzlich

Wünsche dir alles Gute!!!!
lg, lolo

Beitrag von schnuggibutzidutzidu 20.05.10 - 17:18 Uhr

Wie Biiiiiitte?????#schock Das geht doch gar nicht. Sobald es der AG weiß ist man nicht kündbar??? #kratz

Also ich habe angerufen und gesagt ich möchte Ihnen was mitteilen, darauf er: "Herzlichen Glückwunsch, wievielte Woche?"
Er wußte allerdings von meinem KiWu!

Also, kopf hoch - es gibt auch nette AG!!!

LG
schnuggi #winke

Beitrag von annabarbara 20.05.10 - 17:20 Uhr

hallo

hab keine angst-ein baby zu kriegen ist immer etwas schönes, was die meisten leute echt freut!!!

ich bin im kader und hab quasi mitten in meiner karriere meinem chef sagen müssen, dass ich schwanger bin. das war vor knapp 14 tagen. war so aufgeregt ihm das zu sagen und jetzt freut sich die ganze firma mit mir!

nur mut, was wirklich schlimmes kann dir nicht passieren!

das wichtigste ist jetzt, dass es DIR und DEINEM BABY gut geht :-D

alles gute!#pro
annabarbara

Beitrag von sunny-jamaica 20.05.10 - 17:25 Uhr

Ich hab es meinem direkten Chef am Montag gesagt und er hat sich für mich gefreut. Hat auch gesagt, dass sie nach der Hochzeit (Juni 2008) früher oder später eh damit gerechnet haben.

Die meisten Chefs sind da gar nicht so schlimm und abgesehen davon ist ein Baby ja ein Grund zur Freude, das sehen die oft genauso. Sind doch auch Menschen. :-)

Beitrag von tdhille 20.05.10 - 17:25 Uhr

Mir geht es ähnlich!! Ich werd es am 31. meinem AG sagen. Ich hab im Moment Urlaub und dann Zwischenexamen. Der ET wird genau in die Examenszeit fallen. Begeistert werden die sicherlich nicht sein!
ABER, ich bin so glücklich dass ich schwanger bin. Denn es gibt nichts schöneres und das lass ich mir von niemandem kaputt machen!!! ;-)

Denk an dein Kind und denk positiv. Das wird schon und vielleicht freut er sich ja einfach nur für dich!!

Lg Tanja mit Krümelchen inside #sonne

Beitrag von maylu28 20.05.10 - 21:45 Uhr

Hallo,

ich will es auch morgen sagen. Also willkommen im Club. Ich denke eigentlich, dass er es gut wegsteckt, da es schon mein 2.Kind ist, und er sich beim ersten Mal eigentlich auch gefreut hat. Wir haben nur gerade zu wenig Person und da kommt es nicht gut, wenn er für mich auch noch eine Elternzeitvertretung suchen muss.
Naja, hilft ja nichts, ich glaube ich kann es Bauchtechnisch nicht mehr lange hinauszögern und besser wird es ja nicht, außerdem bin ich ja auch pünktlich nach einem Jahr wieder zurück gekommen.

Ich werde halt sagen, dass es ja nicht so früh geplant war (obwohl eigentlich schon, muss er ja nicht wissen) aber man ja nicht drin steckt, wie schnell so was geht. Da sich ja immer gerne hier arbeite und auch bald wieder zurückkommen werde.
Ich drück Dir jedenfalls auch die Daumen, dass alles Gut ausgeht.

LG maylu

Beitrag von mineos 21.05.10 - 06:09 Uhr

Vielen Dank für eure Antworten! Jetzt geht es gleich los... bin sooo aufgeregt! #zitter #klatsch