utrogest und viele Fragen

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von mira24 20.05.10 - 17:47 Uhr

Hallo, war heute an ZT 18- ES+7- beim BT und die haben mir gesagt, ich soll nochmal Brevactid spritzen und Utrogest- vaginal- nehmen. War so perplex, das ich die ganzen Fragen nicht mehr stellen konnte am Telefon.#augen

Nun meine Fragen:

- Ist es ein schlechtes Zeichen, das ich nachspritzen und das Utrogest nehmen muss?

- Was genau bewirkt das alles?

- Wie vaginal nehmen? Ich weiß ja gar nicht wie tief ich die Kapseln einführen muss- bin eh verwundert, das ich es vaginal nehmen muss#kratz

Mir geht so viel durch den Kopf und nächsten Freitag kann ich nochmal zum BT-SST#zitter#zitter
Hoffe ihr könnt mir ein wenig helfen

Nadine

Beitrag von connie36 20.05.10 - 18:01 Uhr

hi
utrogest nimmt man vaginal ein, bis vor den mumu schieben, weil man dann weniger probleme mit den nebenwirkungen hat. ausserdem wirkt es vor ort.
utro bewirkt, das die progesteron produktion des körpers unterstützt wird, zb. die gmsh wird weicher für die einnistung usw. es schadet nicht es zu nehmen, sondern unterstützt einfach nur den körper, falls deiner nicht genügend progersteron zur verfügung stellt;-)
das breva...irgedwas ist doch hcg oder?
das soll, in dem falle, den körper mit zusätzlich hcg unterstützen, im falle einer eingetretenen ss. das hcg unterdrückt einen erneuten es bzw. die bildung eines neuen follikels und lässt den körper auf ss schalten, und somit unterstützt dein körper den sich evlt eingenisteten zwerg...
lg conny