männer: wie wichtig sind schöne brüste?

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von frageanmänner 20.05.10 - 18:19 Uhr

ich habe mal eine frage an euch männer:

wenn ihr eine frau kennenlernt (egal ob für beziehung oder ONS), wie wichtig ist euch die brust der frau ?

was macht ihr, wenn die figur zwar schön, aber der busen hängend und schlabbrig ist?

stört euch das? würdet ihr deswegen keinen sex haben oder keine beziehung eingehen wollen?

LG

Beitrag von prometheus 20.05.10 - 18:30 Uhr

NAja das auge isst mit wie es immer heisst.
Aber im grosen und ganzen kommt es doch auf das Gesamtpacket an.

Was helfen die tollsten Brüste, wenn der Rest nichts ist.
Man kann ja nicht nur Sex haben, irgrndwann sollte muss man mal Reden.
Da sind für mich die Brüste nicht unbedingt das Mass aller Dinge.


Lg.

Beitrag von mamizum3ten 20.05.10 - 18:34 Uhr

Oh ja danke für diese Fragestellung ;-)

Dass würde mich auch interessieren, was Mann so denkt........ :-)

Aber ich selbst denke mir dass wir Frauen uns zu sehr "überkritisieren" und die Männer sehen das nicht soooo eng.

Wenn wir jedoch den Mann auf Mäkel aufmerksam machen fängt er an darüber nachzudenken...... :-) Also einfach nichts sagen....

Männer lieben Frauen die selbstbewusst sind dann ist es egal wie sie aussehen......

Habe mir auch viele Gedanken gemacht, mein "Freund" ist fas 9 Jahre jünger und nimmt mich so wie ich bin, ich nehme es so an und es tut gut......

Ganz liebe Grüße

mamizum3ten

Beitrag von bambela86 20.05.10 - 18:34 Uhr

da muss ich meinem Vorschreiber rechgeben

das gesamtbild ist entscheidend..man sollte es jetzt nicht davon abhängig machen.

ausserdem wenn ein mann eine Frau richtig liebt dann alles an ihr.

Beitrag von gustav-g 20.05.10 - 18:45 Uhr

"was macht ihr, wenn die figur zwar schön, aber der busen hängend und schlabbrig ist? "

Mich erregen Hängebusen mehr als Normal- oder Idealbusen.

Was ich damit mache gehört in meine Intimsphäre. Darüber gebe ich nicht einmal meinen urbia-Freunden Auskunft.

Beitrag von gunillina 20.05.10 - 18:49 Uhr

Wie diskret. Nicht einmal die Urbiafreunde erhalten Auskunft? Oha...

Ich liebe meinen Busen mehr als alle anderen auf der Welt, Aber das gehört hier nicht her...:-p

Beitrag von muttiator 20.05.10 - 19:06 Uhr

Nein, was er damit macht sagt er nicht.

Beitrag von asimbonanga 20.05.10 - 20:15 Uhr

Ich mag meinen Busen( und was er schon alles geleistet hat) auch .;-)
Ich will garnicht wissen was Gustav mit Hängebusen anfängt----was immer es auch ist, ich bin froh keinen zu haben.#cool

Beitrag von sandycheeks 21.05.10 - 12:16 Uhr

Bist Du froh keinen Gustav zu haben oder bist Du froh keinen Hängebusen zu haben?

By the way mich würde mal interessieren wie genau man bzw. frau "Hängebrüste" definiert. Man kennt ja die Fotos von Stars und zumindest Leuten die sich für Stars halten, bei denen die Milchwirtschaft gewissemaßen in den Himmel springt. Also die Dinger, mit den steil aufragenden Brustwarzen. Da waren die Chirurgen am Werke, so sieht keine Brust von Natur aus, aus.

Alle normalen Brüste "hängen" nach unten. Das tun Hodensäcke übrigens auch. Also haben Männer alle samt und sonders "Hängesäcke". Oder wie? Oder was?

So genug der verbalen Spitzfindigkeiten. Ich finde Frauen ganz allgemein sollten sich nicht immer in ihre Selbstunsicherheiten reinsteigern. "Oh Gott mein Bauch ist "schwabbelig", Hilfe meine Brüste hängen, ich kann mit meinem Hintern keine Nüsse knacken, bin ich jetzt nicht sexy für Männer?"

Mädels, gehts noch? Männer sind viel simpler gestrickt als sie das gern zugeben möchten . Zumindest was die Paarung angeblangt.(Sorry Bengels, aber meiner Erfahrung nach ist das so). Wünschen können sie sich vieles, aber ob sie das bekommen ist ne andere Sache. Und bevor einer "ungevö......." bleibt nimmt er auch die reale Frau die nicht grad von einem Hochglanz Magazin geklettert ist. Und jeder Mann der halbwegs klar bei Verstand ist, weiß auch das im Zeitalter digitaler Fotografie und moderner Bildbearbeitungsprogramme, nicht jede Brust das ist, was sie vorgibt zu sein.

Liebe Geschlechtsgenossinnen: Ihr müsst einfach mal lernen eine gesunde, wohlgemerkt gesunde, Portion Egoismus an den Tag zu legen. Ihr seid scharf auf einen bestimmten Kerl? Ja, nun los ran an Mann, auslosten was geht und wenn er interesse hat dann ab die Post. Ohne Gedanken an "wenn und hätte, könnte, würde". Habt doch einfach Spaß.

Und last but not least:

Auch Männer haben "Problemzonen" und nicht alle sehen aus wie Hollywood Smarties oder Muskelpakete.

Beitrag von disturber 21.05.10 - 12:38 Uhr

Ich bin ein Mann und ich stimme dir zu!
1. Wir SIND so einfach gestrickt! ;)
2. Wer selbstbewusst ist, wirkt viel attraktiver
3. WIR reden aber nicht von unseren Problemzonen, weil wir nicht die ganze Zeit darüber nachdenken, ob das eine Frau in die Flucht schlagen könnte!

ABER wir sind nicht alle real genug zu erkennen, was Digitalfotografie bedeutet, aber lasst uns doch träumen...

Etwas hängende Brüste sind, meiner Meinung nach, auch nicht das Problem, über das wir hier reden, oder?!? .... kann man Fotos posten?!?

Beitrag von asimbonanga 21.05.10 - 12:59 Uhr

Hallo,
froh keine Hänge brüste zu haben-auch im fortgeschrittenen Alter.
Einen Gustav habe ich auf meiner Freundesliste-egal was er mit Hängebrüsten anstellt.;-)

Die Gesetze der Schwerkraft treffen diese Dinger irgendwann-mehr oder weniger-je nach Größe und Form. Ich war nie der Typ, der sich an irgendwelchen Mängeln abarbeitet-oder sich einen Kopf macht.
Trotzdem fällt auf , das der mickerigste Mann -meist über ein besseres Selbstbewußtsein ( was körperliche Vorzüge angeht ) verfügt als viele attraktive Frauen.
Ursächlich u.a. scheint mir die weibliche Lust am Vergleichen, das Lesen von Hochglanz-Magazinen und die Anerkennung, die Frau für körperliche Vorzüge erhält.
Ich habe des öfteren schon von Männern gehört "-ich nehme was da ist-".........
Allerdings scheint mir die Beeinflussung des Schönheitsideals durch die computerbearbeiteten Bilder und die Ergebnisse der plastischen Chirurgie heutzutage doch sehr stark.

L.G.

Beitrag von disturber 21.05.10 - 13:11 Uhr

Ich denke, du triffst den Nagel auf den Kopf! Sehe ich genauso!

Beitrag von gustav-g 21.05.10 - 18:32 Uhr

Das ist ein guter Beitrag. Ich stimme mit dir überein, dass sich Frauen mit körperlichen Abweichungen vom Schönheitsideal nicht schämen sollen.

An alle Frauen mit Hängebusen, Lappen zwischen den Beinen, zuviel Flüssigkeit bei Erregung usw...:

Für all das gibt es Geniesser, die sich daran erfreuen werden.

"haben Männer alle samt und sonders "Hängesäcke".

Auch Hängeschwänzchen kommen vor!

Urtümlich ist der Geruchsinn. Damit finden z. B. Käfer ihre Partner. Auch bei uns Menschen wirkt der Geruch anziehend oder abstoßend. Stellt euch vor, ein paarungswilliges Männchen kommt euch nahe. Bei den meisten Frauen fühlt es sich wie im Drogeriemarkt. Es will aber ein geiles Weibchen!


Beitrag von blaue-blume 21.05.10 - 23:21 Uhr

rrr baby, mach mir den hirschkäfer #rofl

nein ehrlich ,der käfervergleich ist gut...

Beitrag von elfatale 20.05.10 - 19:56 Uhr

Was du damit "machst" wollte doch auch niemand wissen. Aber sieht sicher lustig aus. #schein

Beitrag von stemirie 20.05.10 - 21:04 Uhr

#schock#schock #rofl#rofl#schein

Beitrag von luka22 20.05.10 - 19:21 Uhr

"was macht ihr, wenn die figur zwar schön, aber der busen hängend und schlabbrig ist?"

Ich binde aus meinem hängenden Busen immer ein hübsches Schleifchen. Dann weiß mein Mann immer dirket, was Sache ist und er hat direkt was zum Auspacken!

Beitrag von anne53 21.05.10 - 11:54 Uhr

Kommt eine Frau in ein Bademodengeschäft und kauft eine Bikinihose.
Die Verkäuferin fragt, ob sie nicht auch das Oberteil dazu möchte.
Die Frau antwortet: Nein, das geht alles mit unten rein !#schock

Gruß

Anne#herzlich

Beitrag von pottsblitz 20.05.10 - 19:39 Uhr

Ich bin ein Mann und ich find Brüste genauso wichtig oder unwichtig wie alles andere an einem Körper. Das heißt: Natürlich fallen mir "hässliche" Brüste auf, aber ebenso natürlich sind die Brüste nichts alles entscheidend.

Wenn eine Frau ein hübsches Lächeln hat, dann darf die Brust auch ruhig etwas hängen. Wenn eine Frau schöne Hände und Füße hat, dann stören auch verschieden große Brüste nicht.

Die Größe der Brüste ist mir gleich, ich mag größere und kleinere.

Aber unabhängig davon, was mir gefällt: ein Argument gegen Sex sind weniger schöne Brüste bestimmt nicht - und schon gar nicht gegen eine Beziehung. Da gibt es Tausende Sachen, die wichtiger sind.

Beitrag von ichehalt 20.05.10 - 21:06 Uhr

Männer lieben geile Brüste, aber sie haben sogar mit 20 schon gerafft, dass Brüste nicht soo geil sind (außer sie sind nicht echt), wie sie von ihren männlichen Freunden in diverse Gästebücher verewigt bekommen. Ich bin bescheidene 26, habe ein Kind, meine Brüste haben unter dem langem Stillen arg gelitten, ansonsten habe ich eine ansehnliche Figur (1,68 - 59kg), ich werde deswegen nicht abgestoßen von jemandem...

Beitrag von cbf1000 21.05.10 - 07:03 Uhr

Es wird immer Männer geben, die eine Frau über den Busen definieren. Aber ich denke das ist nicht der Großteil!
Mir persönlich ist klar, dass eine Frau über 30 oder 40 nicht mehr so einen Körper haben kann /muss, wie eine 20 jährige. Haben auch schon einige Vorschreiber richtig ausgedrückt, dass die inneren Werte wesentlich wichtiger sind wie sonstwas.
Mir ist das Gesamtpaket wichtig, und dazu gehört lachen, reden, Unternehmungen, geistige Nähe - und auch Sex, logisch. Aber wenn ich eine "perfekte" Frau im Bett hab, die doof wie Stroh ist, macht auch der Sex keinen Spaß! Kann ich mir ja dann gleich ne Gummipuppe kaufen!!!

Beitrag von account meiner partnerin 21.05.10 - 08:18 Uhr

Hallo!

Meine Partnerin hat die schönsten Brüste, die ich je gesehen habe. Und ich weiß nichtmal warum. Denn sie sind nicht rund oder groß, aber sie passen einfach zu ihr.

Also: Das Gesamtpaket muss stimmen.

Beitrag von rhenus11 21.05.10 - 09:30 Uhr

Hallo,

was schön ist, liegt ganz alleine im Auge des Betrachters.
Ich für meinen Teil könnte mich da nicht festlegen, es gibt unterschiedlichste und - ungeachtet dessen - wunderschöne Brüste, von handlich bis mächtig, verführerisch der Schwerkraft folgend oder fest, wie der Fels in der Brandung, der Erdanziehung trotzend, apfel- oder birnenförmig, vielleicht auch an eine Pfirsichhälfte erinnernt. Und all das gibt's auch in ganz fürchterlich. Vermutlich ist's das stimmige Gesamtkunstwerk, subjektiver Art, das gefällt.

Kurz, ich mag natürliche Brüste, auch wenn Schummelbüstenhalter Konjunktur haben. Somit nicht die Brüste von Titelseiten und gleich gar nicht jene, die chirurgisch aufgerüstet sind. Letzteres ist wie Gummiballdrücken zum Muskelaufbau nach Handbruch, verschreckend befremdend.

Davon abgesehen, denke ich, sind Frauen möglicherweise diesbezüglich unangemesen kritisch mit sich selbst.

Wie auch immer! :-)

Rhenus

Beitrag von zeitblom 21.05.10 - 10:59 Uhr

Natürlich ist das "Gesamtpaket" wichtig...., aber subjektiv hässliche Brüste beeinflussen dieses Gesamtpaket ebenso negativ wie schlechte Zähne, Hasenscharte oder fehlende Persönlichkeit....

Beitrag von rhenus11 21.05.10 - 11:29 Uhr

Du vergleichst subjektiv hässliche Brüste mit einem objektiven Mangel, wie ruinösem Esszimmer oder einer Behinderung wie der Hasenscharte?

Ich glaube, jetzt hängst Du den Wert und die Wichtigkeit von Brüsten aber reichlich zu hoch, zumal Dein Vergleich mächtig hinkt, wie ich finde.

  • 1
  • 2