Autobabyschale mit Liegeposition

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von thinkpink13 20.05.10 - 18:24 Uhr

Hallo Mädels,

ich habe gehört, es soll eine Autobabyschale geben, wo die Zwerge drin liegen können und der Rücken bei längeren Fahrten nicht so "deformiert" wird wie bei den bisherigen Modellen z. B. von Maxicosi. Kennt sich da jemand aus und weiß wie die Firma heißt und was das kostet? Habe gehört der Preis sollen entspannte 200,- Tacken sein...

Liebe Grüße

silke

Beitrag von littleblackangel 20.05.10 - 18:28 Uhr

Hallo!

Der einzig mir bekannte ist der Römer Babysafe Sleeper. Kostet etwa 170Euro und man kann es bis ca.10kg Körpergewicht nutzen, andere Babyschalen bis 13kg.

LG

Beitrag von peg83 20.05.10 - 18:32 Uhr

Es gibt den ich bin jetzt nur den Römer safe ( liegepostion denk ich bis 6 kilo nutzbar hab ich mal gelesen) und dann einen Mutsy traveller der ist in liegeposition bis 10 oder 13 kg verwendbar.

Aber da will ich mich im babyfachmarkt mal genau informieren.

irgendwie ist die liegeposition im auto nicht solange nutzbar, aber da müssen wir uns wohl belesen, kosten je sitz um die 160 Euro nach oben

Beitrag von blockhusebaby09 20.05.10 - 19:36 Uhr

Hallo

Ja den Sleeper von Römer den fand ich auch toll und wollt den gerne haben.
Das Problem durch die doch recht kurtze Liegefläche geht der oft nur bis 4-6 Monate und dann bräuchte man doch noch einen MC.
Ich fänds ja toll wenn man sich sowas für längere Urlaubsfahrten leihen könnte für Kurtzstrecken find ich den normalen MC handlicher und praktischer.
Von chicco gibts Gurtsysteme für die Wanne die kann man auch fürs Auto
verwenden.

LG

Beitrag von akak 20.05.10 - 21:05 Uhr

Hallo, von JANE gibt es die Matrix Schale. Da können die Babys drin liegen. Aber: damit ist definitiv die gesamte hintere Bank im Auto belegt. Bei ebay gebraucht für ca. 50 € oder neu für 290 € (glaub ich). Aber man kann auch gleich den Buggy dazu kaufen, dann hat man einen kompletten Kinderwagen. Mit dem Buggy bin ich höchst zufrieden - der ist besser als z. b. der von Peg Perego. anke

Beitrag von willma84 20.05.10 - 22:02 Uhr

Falls Du Dich ernsthaft für dieses Römer-Liegedings interessierst:

geh in einen Laden und versuch das Teil (leer) hochzuheben! Ich bin jetzt in der 34. Woche und hab es kaum noch gehoben gekriegt! :-(

Wäre eh nicht in Frage gekommen, da ich es außerdem superhässlich finde, aber das Gewicht hat mich echt schon geschockt...hilft ja nix, wenn man es kauft und dann nicht von der Stelle kriegt mit Baby drin ;-)

Beitrag von dackel05 21.05.10 - 08:53 Uhr

Hallo,

ich vermute, dass du da dran nicht sehr lange viel Freude haben wirst. die Kinder wachsen sehr schnell und sind immer länger wach, dann wollen sie was sehen. Ich vermute mit der Schale geht das nicht gut. Und dann wird warscheinlich das Geschrei groß sein.
Die Übergangsphase zum großen Sitz ist ja für viele Kinder und Eltern oft der blanke Horror.

LG Steffi

Beitrag von marquise 21.05.10 - 09:36 Uhr

Der von HTS ist super: Izisleep.
Aber der ist schwer in Deutschland zu bekommen. Meistens werden nur die gängigen Firmen angeborten.


http://www.hts.no/de/products/izisleep.php

LG Marquise

Beitrag von blockhusebaby09 21.05.10 - 10:03 Uhr

Ja die ist wirklich toll nur wieder doof das man die Liegeposition nicht im Auto anwenden darf#schmoll
Ich fänds toll wenn Babyaustatter den Sleeper ausleihen würden.

Liebe Grüße#herzlich

Beitrag von gussymaus 21.05.10 - 10:08 Uhr

der einzige der im test nicht durchfällt ist der sleeper (bisher) es gab schonmal günstigere modelle, aber die testergebnisse im crash sind meist miserabel.

vom sleeper gibts aber durchweg gute testergebnisse http://www1.adac.de/Tests/Kindersicherung/Kindersitze/kindersitztest_ergebnisseite.asp?ComponentID=276014&SourcePageID=276093&IDModell=11 und gehört habe ich bisher auch nur gutes von verbrauchern, (hatte auch überlegt so einen zu kaufen)

da er aber nur bis 10 kilo zu nutzen ist (also die alte gruppe 0, die neuen babyschalen haben fast alle 0+ bis 13 kilo) muss dann recht früh geweschselt werden, entweder in eine weitere babyschle der gr 0+, für die nöchsten 3 kilo, in einen reboard sitz gr 0-I, oder gleich in den gruppe Isitz der vorwährts fährt, was nicht unbedingt empfehlöenswert ist.

Außerdem muss er auf zwei sitzen angeschnallt werden http://www.britax-roemer.de/auto-kindersitze/baby-safe-sleeper was sicher auch nicht in jedem auto geht, also auf jeden fall ausprobieren! wenns geht, man nicht mehr leute im uato hat und die sitzbank dafür passt ist das sicher eine schöne sache.

kaufen würde ich ihn aber nur, wenn ich mit dem ganz kleinen kind viel unterwegs bin, oder ständig zwischen auto und kinderwagen wechseln müsste, denn dann kann man ja den sleeper auf den kinderwagen stecken, was mit der baby-sitzschale nicht zu empfelen ist, auch wenn viele hersteller das ermöglichen.

wir fahren selten, mit oder ohne kind, und somit würde sich der aufwand und die hohen kosten nicht wirklich lohnen, aber wenn man in den ersten monaten lange strecken zurücklegen will, oder generell viel auto fährt, bzw oft wechslet wie beschrieben ist der sicher eine tolle lösung!