Erfahrungen mit PCO?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von elfenfeesarah 20.05.10 - 18:49 Uhr

Hallo,

hab gestern vom FA erfahren, dass ich wahrscheinlich PCO habe und er hat mich dann an eine Kiwu Klinik überwiesen, Termin hab ich am 26.5.

Was kommt auf mich zu?
Hab selten meine Regel und ca. 25kg Übergewicht.
Außerdem Haarwuchs an Frauen-untypischen stellen.

Was habt ihr für Symptome?
Was nehmt ihr für Medis?
Nebenwirkungen?
Spezielle Behandlungen?

Danke #herzlich

Sarah

Beitrag von mamavonrike 20.05.10 - 18:56 Uhr

Hallo Sarah,

es wird Dir erstmal Blut abgenommen um Deinen Hormonstatus zu bestimmen. Deine Symptome deuten darauf hin, dass Du zuviel männliches Sexualhormon hast. Das kann man senken, indem man z. B. abnimmt. Denn weibliches Sexualhormon kann im Fettgewebe zu männlichem umgewandelt werden. Weniger Fett = weniger männliches Sexualhormon.

Dann wird vermutlich versucht werden durch Hormongabe (Tabletten oder Spritzen, wobei Spritzen wahrscheinlicher sind) Deinen Hormonhaushalt zu stabilisieren.

Wenn das funktioniert, dann werden die herangereiften Eizellen per Spritze zum springen ausgelöst, und dann wird ge...#hicks was das Zeug hält.

Es kommt auch darauf an, wie der Befund deiner Eierstöcke und Eileiter im Moment ist. Wenn das alles total verzystet ist, dann kann es sein, dass durch mehrere Monate Pille oder eine OP die Zysten erstmal entfernt werden müssen und die Eileiter durchgespült werden.

Es gibt also sehr viele Möglichkeiten, was gemacht werden KÖNNTE. Ich drücke Dir die Daumen und wünsche Dir viel Glück.

Eine (frühere) Leidensgenossin