7jähriger schaut Jurrasic Park!!

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von schnuputor 20.05.10 - 19:36 Uhr

Bin immer noch ganz aufgewühlt: Hab meinen Sohn heute von seinem Freund abgeholt. Anstatt wie geplant zu spielen, haben sie sich "Jurrasic Park I" angesehen! Ich war und bin entsetzt. Es hat mir zunächst die Sprache verschlagen, so daß ich den Eltern des Freundes gar nichts entgegnen konnte. Aber auf dem Weg nach Hause bin ich fast geplatzt. Mein Sohn kann ja nichts dafür, trotzdem hatte er das Gefühl, daß ich mit ihm schimpfe. Wie soll ich mich nun verhalten? Am liebsten würde ich ihn gar nicht mehr dort hinlassen. Und zu sagen, daß man das nicht will, finde ich auch blöd, zumal es doch eigentlich selbstverständlich sein müßte, daß das nichts für 2-Klässler ist (FSK 12). Ich finde Fernsehen sowieso nicht in Ordnung, wenn man sich verabredet. Bei uns zu Hause bleibt dann der Fernseher aus. Und abgesehen davon gibt es nur altersgerechtes Programm. Mein Sohn hat ja schon Bammel, wenn wir uns ein Märchen ansehen. Aber heute wollte er natürlich nichts zugeben. Wie würdet Ihr reagieren?

Beitrag von sternenzauber24 20.05.10 - 19:50 Uhr

Da hättest Du Dich an die Eltern wenden müßen!

Beitrag von emmapeel62 20.05.10 - 19:51 Uhr

Komm erst mal wieder runter und dann erklär den Eltern bei der nächsten Gelegenheit, warum du das nicht möchtest.

FSK 12 hat in der Regel immer den Zusatz "ab 6 Jahre in Begleitung Erwachsener". Es gibt Kinder die können so einen Film mit 7 Jahren sehen, andere zucken bei Märchen.

Grundsätzlich würde ich persönlich kein so junges Kind einen FSK 12 bei mir schauen lassen. Haben die Kinder denn den ganzen Film geschaut ? Am Anfang ist dieser Film nämlich richtig harmlos, in die Aufnahmen der Dinos sind #cool. Das sie nicht unbedingt TV bei einer Verabredung schauen ist ein anderes Thema. Meinen Sohn hätte man den Film sicherlich auch mit 7 oder 8 Jahren schon schauen lassen können, er weiss ja, dass das im Grunde nur "ein Märchen ist", hat Siegfried nicht den Drachen gelyncht ;-)

Gruß
emmapeel

Beitrag von jsteinba 21.05.10 - 10:09 Uhr

Dies ist so falsch. FSK6 hat den Zusatz "ab 12 in Begleitung des Erziehungsberechtigten". D.h. nicht die Oma, ältere Geschwister und auch nicht die Mutter von einem Freund.

Gruß Julia

Beitrag von emmapeel62 21.05.10 - 13:11 Uhr

Stimmt, ich war nur zu faul den richtigen Wortlaut zu googlen #hicks aber hier wird ja immer gerne behauptet, dass FSK 12 Filme erst ab 12 Jahren geschaut werden dürfen, und dem ist definitiv nicht so.

Gruß
emmapeel

Beitrag von manavgat 20.05.10 - 20:26 Uhr

Wer solche Eltern hat, der braucht keine Feinde mehr. Das sind die gleichen Idioten die 12-jährigen dann Bier anbieten, wenn deren Eltern nicht anwesend sind...

Ich würde mit denen Tacheles reden. Das geht gar nicht.

Gruß

manavgat

Beitrag von thalissa 20.05.10 - 20:56 Uhr

Ich denke, du kannst den Eltern ganz klar sagen, dass du das für DEIN Kind nicht möchtest, und das müssen sie akzeptieren.
Bei uns bleibt der Fernseher auch aus, wenn Kinder zum Spielen da sind. Es sei denn, eine Freundin meiner Tochter übernachtet hier und sie dürfen noch eine kindgerechte Sendung oder DVD abends schauen.

Beitrag von elia0904 20.05.10 - 21:01 Uhr

Also ich weis nicht, aber manchmal denke ich mir beim lesen der Beiträge echt hier sitzen nur Übermütter die alles nach Vorschrift machen vor den PCs#kratz
Aber das denke ich nur beim lesen. Denn wenn ich immer mal wieder abends hier die Beiträge lese fällt mir besonders auf, das einige von früh bis spät nichts anderes machen als hier überall im Forum Ihren Senf dazugeben:-p
Ich frage mich wie die noch Zeit haben Ihre Kinder ach so toll zu erziehen#kratz
Aber mal davon abgesehen, mein Sohn wird im August 6 und sieht am liebsten Wilde Kerle oder Viva und er ist weder Verhaltensauffällig noch hat er Angst oder sonst etwas in der Art:-p#rofl
Was ist den Altersgerecht??? Wenn ich an König der Löwen oder Ähnliche Filme denke da wird mach 5jährigen sicher auch noch Angst, oder?

Ich will hier sicher niemanden angreifen und auch ich bin der Meinung, das die Kinder mit spielen den Nachmittag verbringen hätten sollen, aber dein Sohn wird das schon verkraften.#liebdrueck

Beitrag von manavgat 20.05.10 - 21:05 Uhr

Hast Du den Film gesehen? Wohl eher nicht, wenn Du ihn mit Wilde Kerle vergleichst.


Es gibt Kinder in dem Alter, die davon wochenlang Alpträume haben.

Gruß

Manavgat

Beitrag von danymaus70 20.05.10 - 21:07 Uhr

Es gibt aber auch genug Kinder die keine davon bekommen.
Man kann es auch übertreiben. Es war kein Horror- oder Pronofilm............

Beitrag von dore1977 20.05.10 - 21:27 Uhr

Naja, für meine Tochter, auch 7, wäre ein Horrorfilm. Ich achte sehr darauf was meine Tochter im TV sieht da sie wen sie TV schaut jede Kleinigkeit aufnimmt und später druchdenkt.
Meine Tochter könnte warscheinlich Wochenlang nicht schlafen und wäre total druch den Wind wen sie den Film angeschaut hätte.

Ich würde warscheinlich den Eltern den Kopf abreißen und mal abgesehen davon waren die Kinder zum Spielen verabredet und nicht zum TV kucken.

Dore

Beitrag von ayshe 21.05.10 - 09:06 Uhr

sehe ich auch so.

Beitrag von ayshe 21.05.10 - 09:06 Uhr

ich kann diese einstellung wirllich nicht verstehen.

hast du den film überhaupt gesehen?

also ich kenne kein kind in dem alter, daß das mal eben so verkraften würde.

Beitrag von ayshe 21.05.10 - 09:05 Uhr

allerdings!


ich kenne jurrasic park und es grenzt aus kindersicht auf jeden fall an einen horrorfilm!
ich würde den jetzt auf keinen fall meine tochter sehen lassen!

Beitrag von tweety74 21.05.10 - 11:05 Uhr

#pro#pro#pro

Beitrag von sakuro 20.05.10 - 21:47 Uhr

Wir haben als Kinder auch öfter Aktenzeichen XY ungelöst gesehen.
Haben uns zwar ein bisschen gegruselt.. Na und?
Gibt doch echt schlimmeres als Jurassic Park.

Man kann auch alles auf die Goldwaage legen.

Habt ihr als Kinder nie Sendungen gesehen, die für euer Alter nicht geeignet waren?

Aber damals wars nicht ganz so extrem mit dem erhobenen Zeigefinger.....

Beitrag von danymaus70 20.05.10 - 22:14 Uhr

ich bin dankbar, dass ich ein kind der 70er bin! da wurde nicht um alles ein RIESEN Geschiss gemacht und alles künstlich aufgebauscht.

Wir haben Cola gesoffen, Filme geschaut die nicht für unsere Alter umbedingt gedacht waren, uns geprügelt ohne das die Eltern zum Gespräch kamen und wir leben............ich frage mich oft nur eins, warum aus den Kinder von damals so kleinkarierte Eltern geworden sind.

Beitrag von arkti 20.05.10 - 22:35 Uhr

Ich sehe das ganz genauso.
Kann mich auch nicht dran erinnern das meine Eltern mal aus irgendwelchen Gründen in der Schule angerufen hätten um irgendwas zu fragen.

Heute scheint es ja schon ein Weltuntergang zu sein wenn Kinder sich zum spielen verabreden und dann mal Fernsehen.

Irgendwann werden die kleinkarierten Eltern auch noch lernen das man manchmal andere Kinder besucht weil man da was darf was zuhause ständig verboten wird.

Beitrag von emmapeel62 20.05.10 - 22:55 Uhr

Ich hab als Kind regelmässig Aktenzeichen XY, Tatort und ähnliches geschaut und bis jetzt finde ich mich relativ gut geraten ;-)

Wenn man das als Mutter nicht möchte, dann klärt man das und gut.

Beitrag von gismomo 21.05.10 - 08:04 Uhr

Schau dir mal die Filme an, die Kinder/Jugendliche heute angucken. Die würden bei einem Tatort aus der Zeit, als wir in dem Alter waren, nur gähnen. Ich habe neulich einen Tatort von 1990 angeschaut (damals war ich 18), da war das höchste der Gefühle eine blutverschmierte Leiche. Gewaltszenen? Wurden zum Großteil der Vorstellung überlassen, die Kamera wurde vorher ausgeblendet.

Hast du eine Ahnung, was Vierzehnjährige heute so angucken? Ich bin Lehrerin und bekomme viel von meinen Schülern mit. Die gucken (mehr oder weniger heimlich, je nach Eltern) Filme an, nach denen ist mir schlecht. Da gibt es keine Tabus mehr, die "Mittel", die die "Helden" verwenden, sind egal - Hauptsache, man erreicht sein Ziel. Da wird gemordert, gefoltert (und ein starker Typ ist einer, der - völlig unrealistisch - die härtesten Folterqualen aushält, ohne mit der Wimper zu zucken)...durch die Abstumpfung müssen immer stärkere Reize geschaffen werden, immer noch mehr Tabus gebrochen werden. Ich bin gespannt wanns die ersten dann mal mit Tieren oder Kindern treiben... denn was soll denn noch kommen, so weit wie es schon ist?

Eine Einstellung "mir hat das damals auch nicht geschadet" ist naiv. Die Filme waren damals völlig anders als die, die heute üblich sind.

lg
K.

Beitrag von ayshe 21.05.10 - 09:10 Uhr

eben

Beitrag von manavgat 21.05.10 - 09:44 Uhr

Wir hatten damals 3! Programme. Wenn was tolles lief, z. B. Lassie, dann hat man sich extra dafür vor den Fernseher gesetzt. Zappen? Wir hatten nicht mal Fernbedienung.

Heute kannst Du RTL-Trash am Nachmittag laufen lassen. Rauf und runter. Im Ergebnis hast Du dann als Lehrkraft Jugendliche, die genau das versucht haben nachzuspielen, was sie da "als Realität" vorgesetzt bekommen haben.

Eltern die nicht erwachsen werden wollen, scheuen sich Grenzen zu setzen, weil sie nicht wissen wie es geht und/oder zu bequem sind. Naiv? Nein: verantwortungslos. Wer solche Eltern hat, der braucht keine Feinde mehr.

Gruß

Manavgat


Beitrag von ayshe 21.05.10 - 09:09 Uhr

naja, wenn du und deine kinder das alles so gut abkönnen, müßt ihr ja echt völlig abgebrüht sein.



um das alles, was du hier gerade sagst, geht es hier aber überhaupt nicht.
es geht darum, ob ein 7-jähriges kind einen film sehen sollte, in dem dinos menschen angreifen und panik und schrecken und große angst verbreiten, sie auch fressen usw.

es geht nicht um colatrinken #augen

Beitrag von danymaus70 21.05.10 - 09:16 Uhr

Ähm, lesen ist nicht so dein Ding oder????

Beitrag von ayshe 21.05.10 - 09:26 Uhr

du vergleichst äpfel mit birnen.


und was hat kleinkariert damit zu tun, ein kind in dem alter NICHT diesen film sehen zu lassen.
nichts.