Warum der daumen so oft im mund...Und will manchmal nicht mal zu papa

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von katarina2009 20.05.10 - 20:31 Uhr

huhuhu,

hat gepostet das meine kleine seit paar tagen sehr weinerisch war... und ständig den daumen im mund hat manchmal sogar den zeige finger auch und sie kaut daran rum.. Wenn sie die flasche bekommt kaut sie auch auch am nuckel erst und dann kommt erst das trinken.... Beim stillen wenn die brustwarze mal rausgeht kommt gleich der daumen rein.. Der Schnulli ist drin + manchmal der daumen....Sie kanns gar nicht anders... das ist so was wie ein reflex geworden...Ist das normal das sie soo oft an den daumen lutscht bzw kaut ....Sie hat auch ab und zu rotebäckchen ziemlich oft... Sie ist im moment total mama kind.. Möchte manchmal nicht mal zu papa was hat sie bloß :S ... können das schon anzeichen für zähne sein? Da müssten doch noch andere symtome dazu kommen oder?

P.S. Sie hatte heute wieder mal richtige blähungen so dass sie nicht viel getrunken hat aber dann gings wieder.... gott sei dank...

Glg Katarina mit #baby Nisa #verliebt 16.01.2010

Beitrag von katarina2009 20.05.10 - 20:50 Uhr

hmmm heute gibts wahrscheinlich wieder nicht soo viele antworten... trotzdem danke im vorraus

Beitrag von reddevil3003 20.05.10 - 20:58 Uhr

gib ihr doch mal einen beisring....

wenn sie auf dem auch gerne rumkaut dann könnten es doch zähne sein.
mein kleiner war gerad mal 5 1/2 monate als die ersten 2 zähne kamen und hat auch ständig auf irgenwas kauen müssen.
und das mit dem papa ist halt so wenn kinder schmerzen haben dann sind sie nun mal mama-kinder.

Beitrag von caitlynn 20.05.10 - 21:15 Uhr

John ist einen Tag früher geboren als deine Maus und wir haben nach einwöchigem weinerlich sein und viel sabbern und fingern im mund am letzten Sonntag die ersten zwei Zähnchen unten entdeckt.

Allerdings versucht er immernoch Flasche und Finger gleichzeitig in den Mund zu nehmen was aber an sich so nicht funktioniert.

Wir hatten wirklich keine anderen Symptome als weinen und finger im mund...kein wunder po kein fieber... nur leicht rote wangen und auf einmal waren die zähne da.

lg cait mit john 15.01.2010

Beitrag von katarina2009 20.05.10 - 23:13 Uhr

genau das macht meine auch...... ständig ist der daumen mindestens im mund versucht meinstens auch beide gleichzeitig im mund zu haben...

Beitrag von lienschi 21.05.10 - 07:32 Uhr

huhu,

ich finde das klingt stark nach Zahnen oder zumindest Zahneinschuss.

Mein Kleiner hatte, als die ersten zwei Zähne kamen, auch immer irgendwas im Mund... Daumen, andere Finger, Beissring, anderes Spielzeug, Shirtärmel... sogar auf nem Schnuller kaut er seitdem rum, den hat er vorher nicht mit dem Popo angeschaut.
Auch beim Stillen hat er ständig versucht die Finger mit rein zustecken.

Rote Bäckchen und vermehrtes Gesabber hatte er auch... dafür kein Weinen, Quengeln, Durchfall oder wunden Popo... das kam dann bei den nächsten zwei Zähnen dazu.

Da jedes Baby beim Zahnen andere Anzeichen zeigt, könnte das bei Deiner Maus schon die Zähne sein.

lg, Caro


Beitrag von london1997 21.05.10 - 08:07 Uhr

Hallo!

Das können wirklich die Zähne sein. Unsere Kleine ist jetzt noch nicht mal 4 Monate alt und verhält sich genauso. Ständig hat sie irgendetwas im Mund, hat rote Bäckchen und Papa ist auch nicht mehr so interessant.

Meine beiden großen Kinder hatten bereits mit 3 Monaten ihre ersten beiden Zähne. Manche sind halt etwas früher dran.

Würde mir keine Sorgen machen. Ich habe mir das Dentinox Gel besorgt und mache ihr es ein paar Mal am Tag drauf. Es scheint auch zu helfen.

Lg
Nina