ich weiss nicht, was mit ihr los ist. (15 monate)

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von mamone007 20.05.10 - 21:01 Uhr

hallo ihr lieben mamis!

ich bin grad voll verzweifelt!
meine tochter ist 15 monate alt und soooo ein liebes mäuschen #verliebt
ich hab bisher noch keine probleme mit ihr gehabt *gott sei dank*

doch jetzt fängt es irgendwie an #zitter
sie ist irgendwie anders geworden, sie hört absolut nicht mehr, ignoriert es sogar teilweise gekonnt was ich ihr sage.
und das allerschlimmste: sie hat wutanfälle! :-[ wenn es nicht so klappt, wie sie es will, dann fliegen spielsachen undsie kreischt und schreit und ist richtig wütend (ist wohl die trotzphase) aber jetzt das schlimmste:
sie haut sich neuerdings auch selber an den kopf #schock
was ist das?
warum tut sie das?
gehört das zur trotzphase dazu? oder ist sie bekloppt?

ich mach mir echt sorgen, denn normal ist das doch nicht oder?

sobald ich sie dann tröste, oder mit ihr lieb spreche und sie merkt, dass ihre aufregung umsonst war, dann hört sie auf-ist wieder ganz normal!

kennt das wer von seinen kindern?
bitte helft mir und macht mir mut.
ich hab angst!!!


lg sandra

Beitrag von sancha01 20.05.10 - 21:07 Uhr

Hi Sandra!
Keine Angst, dass machen ganz viele Kinder. Ist nichts schlimmes. Das geht auch wieder vorbei. Mein Sohn (fast 5) hat früher auch mal den Kopf auf den Boden geschlagen - da war ich auch geschockt. Ich habe ihn dann halt immer hoch genommen wenn er das wieder machen wollte und irgendwann war das auch vorbei. Meine Tochter (16 Monate) haut sich auch manchmal gegen den Kopf. Ich beachte das erst gar nicht aber sie macht es auch nicht oft und auch nicht heftig. Da müssen wir halt jetzt durch.
LG Sancha ;-)

Beitrag von pipers 20.05.10 - 21:15 Uhr

Hallo...

Amy ist heute 16 Monate alt und wir hatten die Phase auch. Sie hat bei jeder kleinigkeit einen Wutanfall bekommen. Erst fing es an, dass sie sich mit den Händen gegen den Kopf geschlagen hat und es ging soweit dass sie den Kopf ganz feste gegen den Boden gehauen hat. Sie hatte manchmal richtig blaue flecken an der Stirn#zitter #schwitz

Erst haben wir versucht sie abzulenken, Hände festgehalten, sie auf den Arm genommen ( da wollte sie uns dann Kopfnüsse geben), haben die Hand schnell unter ihren Kopf gelegt. etc. geholfen hat nichts. Wenn wir z.b. die hand zwischen ihren Kopf und dem Boden gelegt haben hat sie sich solange umgedreht und versucht bis sie es trotzdem geschafft hat.

Dann haben wir es eine Zeitlang mit ignorieren versucht.
Nach ein paar Wochen war der Spuck vorbei und sie macht es nicht mehr. Aber ob jetzt das ignorieren geholfen hat oder ob es einfach nur eine Phase war die vorbei ist, weiss ich ehrlich gesagt nicht.

Liebe Grüße

Beitrag von mamone007 20.05.10 - 21:23 Uhr

oh gut, dann bin ich ja schon mal beruhigt!

vielen dank ihr lieben

Beitrag von sonnemond7899 20.05.10 - 21:27 Uhr

Liebe Sandra!

Keine Sorge, dass geht vorbei.

Unser Sonnenschein ist 18 Monate und bei Ihr hat das auch nachgelassen. Zwischendurch kommt es nochmal vor. Aber sie versteht es jetzt, wenn ich ihr sage sie soll es lassen.

Dann lenke ich sie mit etwas anderem ab.

Alles gute weiterhin für Euch

LG Ulrike ;-)

Beitrag von deenchen 20.05.10 - 22:04 Uhr

Hihi... du hast hier gut meine Tochter beschrieben! #winke

Ich hab mich auch schon gefragt wo denn mein so liebes Mädchen abgeblieben ist...
Scheint in dem Alter wohl leider normal zu sein.