Ausbildung ja oder nein??

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von rose79 20.05.10 - 21:04 Uhr

#winkeHallo,

ich bin 31 und habe 3 Kinder,wobei meine Kleinen 2 Jahre und 1 Jahr sind.
nun bin ich am überlegen,ob ich eine zweite Ausbildung als arzthelferin machen sollte,den in meinem gelernten beruf ( Gala Bau) finde ich nichts.

Ich kann nur so arbeiten,das ich keine Schichten arbeiten muss,denn mein mann ist immer auf Montage und sonst habe ich nicht soooo viele möglichkeiten,das ich jemanden für die kleinen habe.

Meine momentanen Überlegungen sind u.a. schaffe ich es mit lernen usw??
meine tage sind jetzt immer zu kurz,bis ich mit kindern und hasuhalt fertig bin,ist so um 9,wobei die kinder gegen halb 7 ins bett gehen und mein sohn(5) spät.halb 8 schläft.
dann kommt aber noch der haushalt,denn bei 3 kindern fällt einiges an und da bin ich meist so 20,30 uhr fertig mit dem Gröbsten.
Wenn ich jetzt überlege,ich müsste noch 2-3 h lernen....???#schwitz

Beitrag von blume-99 20.05.10 - 21:10 Uhr

hallo,

dann warte doch noch etwas bis sie größer sind.
ich überlege grade nochmal bewerbungen an hebammenschulen "los zu lassen". sieht aber in dem beruf übel aus mit chancen. hatte aber einmal das glück zum vg geladen worden zu sein..:-p

ich weiß auch nicht so recht. ich hab nur eins aber dafür kommen bei mir schichten dazu (wenn ich denn überhaupt einen platz bekommen würde#schwitz)

hört sich bei dir aber grade nicht so an als ob es gut wäre jetzt schon bewerbungen zu verschicken. sie sind ja auch noch klein. warum nicht in 2 jahren oder so?

lg

Beitrag von uggl 20.05.10 - 21:35 Uhr

wenn du gut organisieren kannst dann geht das :-)
ich mach auch ne ausbildung und mein sohn ist 3, bin aber allein erziehend.
hab nach der arbeit noch 30 minuten zeit bevor ich ihn abholen muss. in der zeit spüle ich ab, schmeiß die waschmaschine an, relaxe, sauge, räum auf oder mach sonst irgendwas.
der nachmittag gehört uns, wir unternehmen was, räumen zusammen auf, helfen meiner pflegebedürftigen tante etc.. abends schläft er nie vor 21.30. eine ruhige minute hab ich eigentlich nie, aber es klappt trotzdem.
in der zwischenprüfung hatte ich 1,4 #freu hab ich gestern erfahren #freu also möglich ist es, auch mit wenig zeit und viel stress

Beitrag von lenchen2002 21.05.10 - 13:30 Uhr

Hallo,

diesselben Gedanken mache ich mir auch grade. Hast du schon eine Idee, was du für eine Ausbildung machen möchtest?

Schaffen wirst du es aber sicherlich, wenn du es wirklich möchtest.

Willst du dich schon für das nächste Lehrjahr bewerben? Das wird dann langsam knapp,oder? In welche Richtung hast du gedacht?

LG Lenchen