Reden!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von jessy-77 20.05.10 - 21:09 Uhr

Hallo#winke,

hab mal ne Frage an Euch. Mein Sohn 17 Monate plappert momentan alles nach, manches versteht man anderes nicht#verliebt.
Jetzt rutscht einem natürlich auch mal ein Wort raus, das man eigentlich nicht sagen sollte (Sche.....)
Natürlich hat er gleich versucht es nachzuplappern und ihr werdet es nicht glauben, es ist sein neues Lieblingswort#aerger. Er probiert es ständig aus, also sagt es ständig. Abends im Bett, beim Einkaufen#schwitz, Nachts wenn er mal aufwacht, beim Essen usw.....
So langsam wird es echt peinlich#schwitz.
Ich versuche nicht darauf zu reagieren, würde ich das tun sagt er es noch öfters#schmoll.
Wie sind Eure Erfahrungen mit solchen Wörtern und wie würdet ihr reagieren?
Ich denke nicht das er mit 17 Monaten, schon versteht was er da plappert und ihm zu erklären das man solche Wörter nicht sagt, bringt meiner Ansicht auch noch nichts!

LG jessy-77#blume

Beitrag von thalia72 20.05.10 - 21:27 Uhr

Hi,
ich habe Justus erklärt, dass man sowas nur im Auto sagen darf und nur ganz ausnahmsweise (da hat er`s auch her#hicks).
Das hat er dann auch gerne im Auto gesagt. Und auch außerhalb, wurde aber spaßig drauf hingewiesen, dass wir nicht im Auto sitzen.
Mittlerweile sind solche Wörter uninteressant oder werden passend benutzt.

vlg tina + justus 17.06.07 + #ei19.SSW

Beitrag von jenny133 20.05.10 - 21:32 Uhr

Hallo

ganz ehrlich: Meiner Meinung nach sind es Kinder und ich würde da gar nicht groß drauf achten! Bei meinem Neffen hab ich festgestellt, je mehr man sowas beachtet, desto interessanter wird es #freu

Meiner Mutter war es super peinlich, als sie Nico das "Sch.." wort beigebracht hat. Aber ich hab nur gegrinst. Was soll´s... Nach ein paar Tagen hatte er es vergessen und obwohl er jetzt echt fit ist im Reden gebraucht er solche Worte nicht wirklich!

Wenn dein kleiner es mal richtig unpassend rauswirft würde ich halt so tun, als ob du von nichts wüsstest #schein "Wo hast du denn so ein Wort her?!" ;-)

LG
Melanie

Beitrag von kueckchen 20.05.10 - 21:57 Uhr

Ist uns auch Passiert , so schnell wie meine das Nachgeplappert hat konnt ich garnicht Reagieren , seither sagen wir immer SCHhhhhhÖÖÖÖÖN und haben NIE reagiert wenn sie es mal sagte und siehe da : sie sagt es nicht mehr!

Seit kurzem Sagt sie SCHEICH , manchmal meinte ich das sie scheisse meinte und sagte immer wieder "schön" - bis ich Verstand das sie HEISS meint :D

Beitrag von jessy-77 20.05.10 - 22:04 Uhr

Danke für Eure Antworten#freu.
Na, dann werd ich einfach mal abwarten und einfach nicht mehr drauf reagieren.
Eigentlich finde ichs ja auch nicht schlimm, manchmal muss ich sogar lachen, wenn er immer öfters probiert und es immer besser klappt#schein. Aber in der Öffentlichkeit kann es schon mal peinlich werden. Aber wenn jemand sich dran stören sollte, ist es halt dessen Problem;-).

LG jessy-77 mit Luka 11.12.08