Wieviel Obst für eine Obstplatte?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von sorayashams 20.05.10 - 21:10 Uhr

Hallo zusammen,

ich hoffe ihr könnt mir helfen. Meine Kleine wird 4 Jahre alt und ich bin gerade am Planen, was ich nächste Woche mit in den Kindergarten gebe zum Feiern.

Ich backe Amerikaner, also jedes Kind bekommt einen Amerikaner und dann möchte ich noch verschiedenes Obst als Obstplatte dazugeben (Die Amerikaner sind ca. so gross wie die beim Bäcker). Jetzt bin ich echt ratlos wieviel ich noch an Obst mitgeben kann/soll, damit es nicht zuwenig ist, hab da so gar kein Gefühl wieviel gegessen werden wird.

Vielen Dank schonmal #danke
LG Soraya

Beitrag von marionr1 20.05.10 - 21:12 Uhr

Hallo!

Ich kann dir nicht helfen, aber wieviele Kinder sind es insgesamt? Vielleicht will es ja wer wissen.;-)

Lg Marion

Beitrag von sorayashams 20.05.10 - 21:17 Uhr

Oh ne, hab ja das Wichtigste vergessen: es sind 25 Kinder, das ist bestimmt die Stilldemenz #rofl
Danke Dir :-D

Beitrag von marionr1 20.05.10 - 21:27 Uhr

#bitte

Beitrag von dream22 20.05.10 - 21:19 Uhr

huhu,

also ich habe für 14 Kinder Obstspießchen und Tomate-Mozzarella-Würstchenspieße gemacht. Habe jeweils 28 Stück gemacht. Ich hatte 2-3 Äpfel, 1/2 Annanas, Trauben und 1 Honigmelone.

LG

Simone mit 2 Mädels

Beitrag von sorayashams 20.05.10 - 21:30 Uhr

Super, danke, da habe ich ja schonmal einen Anhaltspunkt. :-D
LG Soraya

Beitrag von nina-nelli 20.05.10 - 21:22 Uhr

Hallo
ich würde nicht für jedes Kind ein Teil Obst rechnen, sondern vielleicht die Hälfte! Ein Kind ist ja nicht unbedingt z. B. einen ganzen Apfel. Ausserdem würde ich nicht zu viel verschiedene Obstsorten nehmen. Ansonsten könntest du auch eine gemischte Platte aus Obst und Gemüse nehmen, z. B. Möhre und Gurke & Apfel & Weintrauben!

Lieben Gruß
Melle

Beitrag von sorayashams 20.05.10 - 21:27 Uhr

Hallo Melle,

ja das stimmt schon was Du schreibst, aber gerade deswegen finde ich es so schwer die Menge einzuschätzen. Ich wollte eine Ananas, Äpfel, Trauben, vielleicht noch eine kleine Melone. Ich will halt nicht dass es zuwenig ist, dann doch lieber zuviel :-)

LG Soraya

Beitrag von thalia72 20.05.10 - 21:51 Uhr

Hi,
heute haben 9 Zweijährige eine Obstplatte mit Folgendem leergefegt:
ca. 1 Schale Erdbeeren,
2 große gelbe Kiwis,
1 Banane,
1 Birne,
1/2 Mango
dazu gab`s noch Mini-Laugenstangen, Käsewürfel und Muffins.
Die Erdbeeren waren natürlich der Renner.

vlg tina + justus 17.06.07 + #ei19.SSW

Beitrag von louis2005 21.05.10 - 10:22 Uhr

Kommt auf die Kinderanzahl an :-) Du mußt ja die Äpfel, Birnen, Bananen, Melone nicht gleich komplett aufschneiden bzw. nur ein paar. Die kann man auch noch am nächsten Tag essen. Als Richtmaß würde ich vielleicht 1 Obst auf 2 - 3 Kinder rechnen - je nach Obst :-) LG Franziska

Beitrag von gussymaus 21.05.10 - 11:31 Uhr

ich kann dir nur meine erfahrung beisteuern: wenn jedes kind einen amerikaner im bäcker-format aufisst - meist bleiben schon davon reste, weshalb ich leiber kleinere sachen mache, ggf müssen sie dann zwei essen - ist es pappsatt, da brauchst du nicht mehr viel dazu machen. pro kind vielleicht nen halben apfel (so von der menge) aber mehr kriegt man dann nicht mehr in ein kind rein, und sie sollen sich ja nicht überfressen dass ihnen schlecht ist...

zum geburtstag zu hause mach ich es auch so. entweder miniamerikaner, oder muffins (hlab so groß wie aus der backmischung) oder nen kuchen wo man schln kleine stücke abschneiden kann. pro kind ein drittel-amerikaner wegzuschmeißen find ich ätzend, und von normalen kuchenstücken bleibt bei nahezu jedem kind was über!

zu hause gibts dazu dann eine schüssel gummibärchen, aber von den 3 tüten (ich mische immer selber jogh-gums, cola fläschchen und gummibärchen) bleibt meist auch die hälfte über bei 8 kindern - macht nichts, die schmecken mir auch ;-) und im kindergarten geb ich nur kuchen oder was anderes mit... zweierlei sieht nett aus, aber ist meist eh zu viel... außerdem hat ja jedes kind sein brotbox bzw gibts ja noch fdas frühstücksbuffet (bei uns mit brot und obst)..