JETZT weiß es seine Mutter, was soll ich tun

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von stoffelschnuckel 20.05.10 - 22:15 Uhr

Guten Abend zusammen#winke

Ich bin in der 9. SSW und mittlerweile fange ich an es zu realisieren.

In meiner Familie wissen es die meisten.
Bei meinem Freund wusste es bis vorher nur die kleine Schwester.
Seit ca. einer Stunde weiß es seine Mutter.
Bevor sie es wusste ging es mir so#zitter#schwitz
Als sie es wusste ging es mir so#kratz#gruebel
Sie sagte :

Na dann werde ich mal Babysachen kaufen...#schock

Ich muss dazu sagen, das wir von BW nach NRW gezogen sind (wo mein Freund her kommt und seine ganze Familie wohnt). Wir sind bei ihr untergekommen und im Streit hat sie meinen Sohn und mich auf die Strasse gesetzt.
Seitdem (1 tag vor weihnachten 09) habe ich keinen kontakt mehr zu dieser frau gehabt, mein freund auch nicht.
Am Sonntag haben wir sie durch zufall auf der Kirmes getroffen und ich bin einfch hin, habe sie ind en arm genommen und zu meinem freund gezogen#schein
War über mich selber erstaunt, denn was sie sich geleistet hat wollte ich ihr nicht verzeihen.

Naja, Jedenfalls hat sie sich iffenbar gefreut und morgen sind wir bei ihr zum grillen.
Sie hat schon 2 Enkelkinder und zu keinem Kontakt.
ich möchte das meine Kinder mit Großeltern leben (bei meinem sohn etwas schwierig). ich möchte das sie teilnimmt am leben dieses kindes.
kann ich einfach verzeihen und neu starten?
Ich bin etwas unsicher.
Habe angst wieder vor den Kopf gestossen zu werden.

Was würdet ihr tun?
Aussprachen gibt es hier nicht...

LG Stephie mit eric 5 jahre und #ei 9.ssw

Beitrag von kleenerdrachen 20.05.10 - 22:22 Uhr

Gib ihr noch eine Chance, du willst es doch für dein Kind- oder?
Es sit nicht schön, was sie getan hat, aber du bist nun einmal auf sie zugegangen, versuch diesen Weg weiter zu gehen. Vielleicht lässt sich ja alles mit ein wenig Distanz und Ruhe klären. Ihr müsst ja nicht unter einem Dach wohnen, wenn ihr wisst, dass das nicht funktioniert.

#herzlich

Beitrag von stoffelschnuckel 20.05.10 - 22:36 Uhr

Im leben nicht würde ich mit der frau unter einem dach wohnen wollen (mit meinen eltern auch nicht)
Geprägt hat es uns schon, denn mein Sohn und ich sind nur her gezogen damit sie ihren sohn wieder in der nähe hat, aber dann das?
Ich hoffe es geht gut, mein mann ist zurück haltend.
Er will nicht so viel kontakt mit ihr, aber das ist nur äußerlich. (ich kenne ihn besser)

Danke auf jeden fall für deine antwort.

lg

Beitrag von coco_maus 20.05.10 - 22:41 Uhr

Ich würd sagen, irgendwie hast du schon einen Schritt auf sie zugemacht und dich damit irgendwie schon entschieden. Versuch es! Klar, kann es passieren, dass es schief geht, aber dann hast du es wenigstens versucht!

LG Coco

Beitrag von wind-prinzessin 20.05.10 - 22:44 Uhr

Eine Schwangerschaft kann die Beziehung zu den (Schwieger)Eltern immens verändern. Ob du ihr verzeihen sollst, kann dir niemand raten, das sollte allein deine Entscheidung sein. Aber du musst sie ja nicht heiraten oder täglich besuchen. :-)