An alle Mehrfach-Mamas: Habt Ihr die Entscheidung gespürt?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von espasstkeinname 20.05.10 - 22:19 Uhr

Hallo Ihr lieben Mamas von 2 oder mehr Kindern,

wie ist es bei Euch zu der "Entscheidung" für ein 2./3./... Kind gekommen? Bauchgefühl? Herzenswunsch? Oder von vorneherein geplant? Ich meine, war Euch immer klar, dass Ihr noch mehr Kinder haben möchtet?

Unsere Tochter ist nun fast 1 Jahr alt, und bis vor kurzem konnte ich nicht an ein 2. Kind denken, obwohl mein Mann die Familie gerne auch noch vergrößern würde ;-)

Aber so langsam, und immer mehr und mehr, wächst der Wunsch nach einem Zweiten :-)

Ich liebe unsere Tochter so verrückt - ich konnte mir nicht vorstellen, noch einmal so empfinden zu können - aber ich glaube, ich kann :-)

Naja, ein bisschen Zeit lassen wir uns noch - aber in 1 oder 2 Jahren...?!?!?

Ich freu mich drauf! Und das ist ein so schönes Gefühl!!!

Liebe Grüße an Euch und schöne Pfingst-Tage!

Beitrag von tauchmaus01 20.05.10 - 22:57 Uhr

Jedes Kind öffnet in unseren Herzen eine weitere Kammer die ebenso groß ist und voller Liebe wie für alle Kinder zuvor!#liebdrueck

Man liebt jedes Kind auf seine Weise und daher ist es tatsächlich unvorstellbar wie man ein weiteres Kind so lieben kann wie das erste/zweite/dritte......man liebt es eben anders....aber deshalb nicht weniger.

Wann der richtige Zeitpunkt da ist werdet ihr spüren, so oder so, ob geplant, zwischendurch....in dem Moment wo Eure Herzen eine weitere Kammer öffnen ist der richtige Zeitpunkt gekommen.

Mona ( mit 2 riesen Kammern für Jule#herzlich und Tine#herzlich)

Beitrag von dschinie82 21.05.10 - 07:13 Uhr

Hallöchen,

ich bin zwar noch keine Mehrfachmama, aber ich darf hoffentlihc trotzdem antworten... ;-)
Also für uns war von vornherein klar, dass wir 2 Kinder haben möchten. Als Tim dann auf der Welt war, wollte ich an das 2.Kind auch noch lange nicht denken. Nun ist er fast 20 Monate und wir planen für nächstes Jahr im Sommer unser Baby (also im September werden wir wieder üben und hoffentlich klappts genauso schnell wie bei Tim). So richtig vorstellen kann ichs mir noch nicht. Und momentan ist es für mich genauso unvorstellbar, wie für dich, noch ein Kind so sehr lieben zu können wir meinen Tim. Aber ich denke, dass es natürlich geht. Es wird eine schöne, neue Erfahrung sein und es wird, genauso wie Tim es ist, eine wunderschöne Bereicherung für unsere Familie werden. Ich freu mich jedenfalls jetzt shcon sehr drauf und hoffe, dass ich dann immernoch alles gut im Griff habe... ;)

LG
Dschinie

Beitrag von jeanette1985 21.05.10 - 07:49 Uhr

Huhu...

Wir haben uns auch schon von Anfang an 2 Kinder gewünscht und haben auch beide gesagt, das wir das zweite erst dann möchten wenn der große im Kiga ist...hat auch Super geklappt...Der Große kam im August in den Kiga und im Oktober kam der kleine...:-)

Lg
Jeanette mit 2 Jungs#verliebt

Beitrag von knutschbacke07 21.05.10 - 07:50 Uhr

#winke,

in den ersten Monaten konnte ich ein zweites Geschwisterchen für meinen Sohn nicht vorstellen. Aber je älter und selbstständiger er wird desto mehr reift der Wunsch nochmals schwanger zu werden. Ich wundere mich selber, da wir es nicht einfach haben. Aber mein Bauchgefühl sagt, dass die Famile noch nicht komplett ist. Würde ich auf meinen Kopf hören der würde das Gegenteil sagen. Leider muss ich momentan auf meinen KOpf hören und die erneute Schwangerschaft um einige Jahre verschieben.

LG
knutschbacke

Beitrag von maylu28 21.05.10 - 08:27 Uhr

Hallo

wir wollten eigentlich warten, bis unser Sohn einigermaßen durchschläft und wir dadurch ein wenig ausgeruhter sind, da er aber bis er 2 Jahre war, nicht wirklich durchgeschlafen hat, haben wir jetzt gesagt, es reicht, ob ich jetzt wegen einem Baby aufstehen muss und dann noch wegen unserem Sohn, macht jetzt schon nichts mehr aus. Sonst müssen wir wohl noch ewig warten. Und siehe da, ich bin in der 14. SSW und er schläft durch.#huepf, schon seit einigen Wochen, mit ganz wenigen ausnahmen. Und da steht meistens mein Mann auf.
Sonst war es schon eher ein Herzenssache. Ich hab zwar gesagt, dass ich nicht unbedingt ein zweites Kind brauche, ich bin selber Einzelkind, aber wenn es gut klappt und wir mit dem Baby zurecht kommen, dann hab ich auch gerne ein zweites.
Jetzt sind wir total happy und freuen uns über unseren Zuwachs.

LG maylu

Beitrag von blackcat9 21.05.10 - 08:57 Uhr

Hallo.

Mein Wunsch ist schon sehr groß nach einem weiteren Kind. Ich habe einen Sohn (23 Monate alt). Mein Freund hat zwei Söhne (14 Monate und 5 Jahre) mit in die Beziehung gebracht. Für uns war klar, dass wir zwar ein gemeinsames Kind haben möchten, aber noch nicht sofort. Als meine Tage mal verspätet kamen (sie sind sonst immer pünktlich), hatten wir schon leichte Panik. Aber irgendwie war das Gefühl, es könnte ein gemeinsames Baby unterwegs sein, echt schön. Wir sind uns so sicher wie nie, dass wir bald am Nachwuchs arbeiten wollen.

Ich liebe seine Beiden, er liebt meinen Sohn sehr. Könnte mir keinen besseren Stiefpapa als ihn vorstellen. Nun warten wir, bis es weiteren Nachwuchs gibt.

LG
Franzi mit Colin und den Stiefkids Niklas und Justin

Beitrag von dackel05 21.05.10 - 10:17 Uhr

Mein Sohn sollte ein Einzelkind bleiben, unter anderem aus dem Grund, weil ich mir nicht vorstellen konnte, dass man ein weiteres Kind genauso lieben könnte. Aber man kann. Und jetzt wünschen wir uns sogar ein 3. Kind.

LG Steffi mit Alexander Rolf 7,5 Jahre und Emma Elisabeth 1 Jahr

Beitrag von sumamaso 21.05.10 - 10:42 Uhr

Nach Marie ihrer Entbindung stand für mich fest nie nie wieder. Es war eine Horrorgeburt und hatte auch lange Alpträume davon gehabt.

Aber meine Tochter und mein Mann haben mich dann dazu überredet und später kam dann auch von mir der Wunsch noch einmal ein Baby zu haben.

Marie war 5 Jahre alt als ihr Bruder 2009 geboren wurde. Heute freue ich mich über diese Entscheidung und bin jeden Tag glücklich meine Kinder um mich zu haben, sie sind das beste was mir je passiert ist.

LG Susi

Beitrag von jbw 21.05.10 - 11:27 Uhr

Hallo,

mein Mann und ich waren uns von Anfang an einig, dass wir "viele" Kinder wollen, und zwar am besten 4. Ich hatte mir nie darüber Gedanken macht, dass ich sie vielleicht nicht alle genug lieben könnte, und solche Gedanken sind auch Quatsch, zum Glück. Man liebt seine Kinder alle anders, aber alle gleich viel (Mathematisch gesagt: Unendlich. Und unendlich geteilt durch irgendwas ist immer noch unendlich).

Wir hatten grosses Glück, dass es mit dem schwanger werden auch immer gut geklappt hat und haben schon drei wunderbare Mäuse, und Nr. 4 ist unterwegs. Dann sind wir am Ziel #verliebt!

J. mit #huepf #huepf #huepf #ei

Beitrag von jujo79 21.05.10 - 12:13 Uhr

Hallo!
Mein Mann und ich haben immer gesagt, dass wir 3-4 Kinder wollen (er eher 3, ich eher 4). Nun haben wir 2 Kinder und das dritte soll bald mal loswachsen ;-). Ein Einzelkind wollten wir auch auf gar keinen Fall.
Klar, man kann seine Liebe auf mehrere Kinder verteilen und sie wird sogar witzigerweise immer mehr. Ich habe eher darüber nachgedacht, wie das gehen kann, dass das Geschwisterkind vielleicht ganz anders aussieht und charakterlich ist als der Große. Aber es ging tatsächlich und sie sind wirklich sehr unterschiedlich und das macht alles noch viel spannender.
Grüße JUJO

Beitrag von morla29 21.05.10 - 22:11 Uhr

Hallo,

ich lag noch im Kreissaal nach der et von meiner Großen, als ich zu meinem Mann sagte: ich möchte noch eins haben.

Die Kleine hat sich dann angemeldet, als die Große 10 Monate alt war. Sie sind 19 Monate auseinander.

Nr. 3 war dann ein "geplanter Unfall". Aber wir mussten sie leider in der 31. ssw wieder hergeben. Das hat ein tiefes Loch in unser Herz gerissen.

Nun sind wir am überlegen, ob es noch Nr. 4 geben soll, ob wir das Risiko nochmal eingehen. Es wäre mit viel Angst verbunden.

Aber wenn ich an das erste Lächeln meiner Mädels denke, ist die Sache für mich klar.

Gruß
morla
mit Ramona 4,5
und Christina fast 3
und #stern-Mädchen Verena (still geb. 29.1.10 - 31. ssw)