schläft nicht mehr ein

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von kuebi 21.05.10 - 04:17 Uhr

Morgen,

mein Kleiner ist erst 3 Monate. Klar das er noch Nachts die Flasche will. Das ist auch nicht das Problem. Er schläft danach ewig nicht ein. Er wacht immer zwischen 3 und 4 auf. Tja unter einer Stunde geht nichts. Für die Flasche braucht er aber nur 10 #minuten.

Ich halte alles dunkel, bin ruhig. Windel wird nur gewechselt wenn un umgänglich. In seinem Bett schreit er dann. Sonst will er erzählen (Nachts ist das nicht so süß wie tags).

Habt ihr vielleicht einen ultimativen Tip? Er muss ja nicht durchschlafen (meine Mittlere schläft nur manchmal durch, daher kenn ich das zu genüge). Aber er sollte halt auch wieder einschlafen. Hab jetzt die ganze Woche nur knappe 4 h Schlaf bekommen (in 3 Etappen).

Müde Grüße kuebi

Beitrag von bae 21.05.10 - 10:40 Uhr

würde sagen schub. mein minimann ist 13 wochen und seit ca. 5tagen haben wir ähnliches. er schläft zwar wieder ein ...aber wcaht oft auf...weint.....und trinkt unmengen von milch.

Beitrag von kuebi 21.05.10 - 13:38 Uhr

mh vielleicht dauert er doch noch. Letzte Woche hatte er einige Tage, wo ich dachte das könnte ein Schub sein und er ist auch glaub gewachsen. Er hat viel gegessen, wollte nur auf den Arm und hat Tags sehr wenig geschlafen. Aber das war die Woche ganz anders. Er hat insgesamt eigentlich gut geschlafen. Eben bis auf das er Nachts zwischen 3e und 4e wach wird und dann länger braucht bis er wieder schläft. Er ist heute um viertel 5 wieder eingeschlafen. um kurz nach 5 waren aber meine Großen schon wieder munter. Er hat dann bis um 8 noch geschlafen.

Ach menno. Ich würd auch dreimal aufstehen und ihm was zu futtern geben, wenn er danach gleich wieder schlafen würde.

Aber das hat er schon öfters gehabt. Aber nachdem er schon 4mal komplett durchgeschlafen hat, dachte ich würde es besser.

Dir wünsch ich das ihr gut den Schub schafft.

LG kuebi

Beitrag von ficus 22.05.10 - 04:26 Uhr

Hallo Kuebi,
das mit den Schlafen / wach sein wird sich auch immer mal wieder ändern. Da gibt es meistens keine "Regelmäßigkeit".
Man kann dem nur mit einer Menge Geduld begegnen. Bei uns hat jeder Versuch, dies irgendwie (positiv" beeinflussen zu wollen ins Gegenteil umgeschlagen. Deshalb gebe ich auch immer den Tip: aufs Kind hören, dem Mutterinstinkt folgen und gut ist.
LG ficus