Ab wann Fruchthöhle?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von anniebunny 21.05.10 - 08:30 Uhr

Hallo Mädels,
habe vor drei Tagen positiv getestet. Mir gehts aber wirklich gut und ich habe erstaunlich gute Laune, trotz schlechtem Wetter und allem.
Nun war ich gestern beim FA und hab mal reingucken lassen. Morgen hätte ich NMT (gestern ZT28).
Der FA konnte keine Fruchthöhle finden, nur eine dicke Schleimhaut. Dann hat er mir unheimlich angst gemacht und meinte, da man noch keine Fruchthöhle, kann es auch eine Bauchhöhlenschwangerschaft sein...
Und ich solle jetzt in bereitschaft sein und falls starke Schmerzen auftreten soll ich sofort in KH. Dann war da noch etwas freie Flüssigkeit beim rechten Eileiter...
Jetzt weiß ich garnich mehr weiter... ich dachte der Krümel würde jetzt hoffentlich richtig sitzen... bin so deprimiert...

Am 31.05. hab ich erst den nächsten Termin...

Beitrag von rebecca26 21.05.10 - 08:32 Uhr

huhu
bei mir wars 4+5
schaue mal in vk
gglg
rebecca

Beitrag von ddchen 21.05.10 - 08:34 Uhr

also bei mir konnte man eine 2 mm fruchthöle 7 tage nach nmt sehen, also ist das bei dir sicherlich völlig ok das man nur die schleimhaut sieht.

es wächst alles so rasend schnell am anfang das wenige tage schon ein riesenunterschied sein können :)

ich mein du warst ja sogar vor nmt da, da finde ich es vom arzt schon fast unverschämt einem sone angst zu machen, zumal der befund für die zeit völlig ok ist...

lg

Beitrag von qrupa 21.05.10 - 08:48 Uhr

Hallo

ich mein das wirklich nicht böse, aber was hast du erwartet? Wenn die einistung erst spät war, dann wächst da gerade mal seit 4 Tagen etwas in deinem bauch heran. Das kann man beim besten Willen noch nicht sehen. Vor der 7. SSW lohnt es sich fast nie schon zum FA zugehen. Es ist einfach noch ncihts da was man sehen könnte.
Dass dein FA dir schon so früh einen termin gegeben hat und dann auch noch Panik verbreitet ist natürlich gemein, das wäre wirklich nicht nötig gewesen. Aber es ist wirklich normal, dass man noch nicht ssehen kann.

LG
qrupa

Beitrag von itza 21.05.10 - 08:51 Uhr

Bei 5+2 war meine Fruchthöhle 12,4mm groß.
Bei einer guten Freundin war sie bei 4+2 und 5+2 noch gar nicht zu sehen und sie hat im Vergleich zu allen anderen bekannten, danach die unkomplizierteste aller Schwangerschaften gehabt und hält heute ihre 10 Monate alte Tochter fest im Arm.

Lass dich von deinem Arzt nicht stressen!
Mir hatte die Arzthelferin extra erst einen Termin in der 6. SSW gegeben, weil sie meinte, dass man ohnehin vorher nichts sieht!

VG,
Itza +#ei (12+5)

Beitrag von sith1 21.05.10 - 09:16 Uhr

Hallo,
mach Dir nich zu viele Sorgen!
ich bin als Notfall ins KH auf die Gyn. weil mein ehem. Hausarzt beim Ultraschall feststellte das der li. Eierstock vergrößert war und mir ganz kurz und knapp mitteilte das ich Krebs hätte. Völlig fertig bin ich dann ins KH und dort wurden zwei US-Untersuchungen gemacht
1 Der Eierstock: Der Chefarzt meinte der ist etwas vergrößert aber völlig ok und ich bräuchte keine Angst haben.
Dann zur Sicherheit noch Ein Urintest um eine SS auszuschließen (hielt ich für quatsch weil es bei uns 6Jahre lang nicht geklappt hat und mein Mann als Kind zu spät Operiert wurde)
Tja der Test war POSITIV
Dann 2 US-Untersuchung dort fand der Arzt einen winzigen!!!! Punkt. Nun gab es zwei Möglichkeiten: 1 Eine normale Frühschwangerschaft (4+2) oder ein Bläschen in der Gebärmutter das durch eine Eileiterschwangerschaft endstanden sein könnte. Also ab zum Bluttest zur Hormonbestimmung dann zwei Tage zur Beobachtung im KH bleiben und nach zwei Tagen wieder US und Bluttest.
Ergebnis: Hormone im Blut hatten sich verdoppelt und mein Zwerg war gewachsen.

Beitrag von sith1 21.05.10 - 09:19 Uhr

Also bei 4+2 und bei 4+6 war bei mir ein großer Unterschied erkennbar Du solltest also etwas Gedult haben. Dein FA ist dazu verpflichtet Dir von dem Risiko zu erzählen.