Wann beginnt der schöne Teil der SS??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von nele27 21.05.10 - 08:39 Uhr

Moin Ihr Lieben,

also bis jetzt bin ich echt genervt von der SS: ständig Blutungen (schon 5-mal), Rückenschmerzen, tief sitzende Plazenta und nun bin ich auch noch krank geschrieben und soll viel liegen #heul Für mich der Horror, bin absolut kein Haustyp und super sportlich :-(
Zu allem Überfluss muss ich gleich auch noch zur Wurzelkanalbehandlung.

Hatte ja gedacht, nach der 12. SSW ist alles schön, aber von wegen...
Wann fängt endlich der schöne Teil an?? #heul
Bei Anton damals war ich total fit und aktiv.

Ich frage mich, ob das jetzt bis zum Ende so verkorkst weitergeht.

#danke fürs Auskotzen!

LG, Nele
14. SSW

Beitrag von claerchen81 21.05.10 - 08:44 Uhr

Guten Morgen, Nordlicht (kann man am Moin erkennen) :-)

Der schöne Teil der Schwangerschaft fängt an, wenn man sich nicht mehr über evtl. Wehwehchen ärgert und das Wunder versteht, dass einem da gerade passiert. Alles Einstellungssache.

Vergleiche die Schwangerschaften nicht, nimm es einfach hin, dass es diesmal anders ist. Trotzdem hast du natürlich mein Mitgefühl, Ruhe wäre auch nicht meins, aber nutze die Zeit lieber für Entspannung & Lesen, statt dich zu ärgern ;-)

Alles wird gut!

Viel Glück noch und ein baldiges Abklingen der Beschwerden!

Gruß, C.

Beitrag von nele27 21.05.10 - 09:27 Uhr

Stimmt, vielleicht schaffe ich mal Ben Hur zu lesen, was hier seit Monaten im Regal liegt...

Hab auch Glück im Unglück: Blutungen sind immer nur leicht und die Plazenta liegt "nur" zu tief, verschließt aber nicht den MM. Also kann ich hoffen, dass sie nach oben wächst.

LG

Beitrag von babylove05 21.05.10 - 08:46 Uhr

Hallo

oh man lass dich mal #liebdrueck

Aber glaub mir es wird ... sobald deine Bauchkröte sich Bewegt vergisst du alle Wehwechen ( zumindest für nen Moment )

Mir geht es die ss auch eher Bescheiden .... Kreislauf nur im Keller , Ständig was anderes... aber naja bald hab ich es ja gepackt...

Versuch die Zeit die du nicht liegen musst um so mehr zugeniessen ....

Drück dir die Daumen das es dir bald besser geht

Lg Martina

Beitrag von mick 21.05.10 - 08:48 Uhr

Hi Nele!
Bei mir läufts auch so besch.... hatte auch immer wieder Blutungen, dann PAP IIId, dann pers. Trisomie-Risiko von 1:63 ... ständig Erkältungen .... bis jetzt. Bin jett 28. SSW und hoffe, dass alles mit wärmerem Wetter besser wird. Auch mir fällt die Decke auf den Kopf, wenn ich nicht zu meinem geliebten Schwimmtraining im Verein kann und mit meinem Hund raus kann.
In meinr 1. SS bin ich noch bis in die 35. SSW gejoggt. Das hat mir damals nichts ausgemacht. War durch Triathlon allerdings auch super fit. Jetzt ist nicht mal mehr an walken zu denken, zumindest nicht ohne Verschnaufpausen. Nur schwimmen geht gut. Generell finde ich die 2.SS furchtbar anstrengend.

LG
Mick

Beitrag von nele27 21.05.10 - 09:33 Uhr

Dann verstehst Du mich ja mit dem Sport... bin bei Anton bis 2 Mon vor Geburt gejoggt, danach wurde ich zu fett und wollte meine Gelenke schonen. Schwimmen und Krafttraining habe ich bis 1 Tag vor der Geburt gemacht.

Ich bin jetzt auch bis zur Krankschreibung 10 km gelaufen alle 2-3 Tage plus etwas Kraftsport und Yoga.
Hoffe, ich kann nächte Woche wenigstens schwimmen.

Naja, wie meine Hebamme meinte: Wenn das Baby erstmal da ist, können Sie joggen bis zum Abwinken :-) Zumindest nach ein paar Monaten.

Nele

Beitrag von marquise 21.05.10 - 09:03 Uhr

Das habe ich mich auch jedes mal gefragt #kratz und kann nun das vierte mal behaupten:

NIE! Der schöne Teil der SS beginnt, wenn das Baby drei Tage alt ist und die SS-Hormone aus dem Körper sind.
#rofl

Ich bin nicht gerne ss, denn das ist wirklich ein richtig schlimmer Zustand. :-[

Beitrag von lala77 21.05.10 - 09:04 Uhr

Gibt es einen schönen Teil??

Weder in der 1. SS noch in der 2. SS empfand ich eine SS nur ansatzweise schön. Erst Blutungen und dann bis zu 5 Monate Bettruhe wegen starker vorzeitiger Wehen. Jetzt bin ich in der 38. SSW und mir geht´s total übel #schmoll.

Ich wünsche Dir von #herzlich, dass die Situation sich bald entspannt und der schöne Teil startet #liebdrueck!

Hast Du ein Hämatom? Meins war in der 16. SSW endlich verschwunden!

Beitrag von nele27 21.05.10 - 09:30 Uhr

Nee, kein Hämatom, Geweberisse im MM und eine zu tief liegende Plazenta. Ich soll jetzt liegen, damit das nicht immer wieder aufreißt... hatte jede Woche Blutungen und nun hieß es, die Ruhe könnte dazu führen, dass das Fleisch mal wieder ordentlich zusammenwächst. Hoffen wirs!

Die Plazenta liegt nicht schlimm, aber sie sollte noch etwas nach oben wachsen und sich nicht vor den MM legen... nächste Woche nochmal Kontrolle.

Nele

Beitrag von sith1 21.05.10 - 09:07 Uhr

Hallo Du arme Maus,

ich hoffe es geht bald Bergauf bei Dir und Deinem Zwerg und schäme mich sehr weil ich so ein jammerlappen bin. Bin jetzt 14 Wo und habe ständig Stechen im Unterleib bzw Übelkeitsataken über die ich mich beklage. Dabei müsste ich wohl echt dankbarer sein. Meine Mutter hatte in der 5 SS auch das Problem das sie viel liegen musste (4 Monate) aber bei den beiden letzten Mäusen war dann wieder alles ok. Lass den Kopf nicht hängen und freu Dich auf Dein nächstes US #schein. Ich war Vorgestern zum US und da fing für mich der schöne Teil an. Mein Zwerg hat gestrampelt, mit den Armen gezappelt und sogar einen Kopfstand gemacht. Jetzt ist mir so richtig klar was für ein kleines Wunder da unterwegs ist und ich glaube Du hättest da auch viel Freude drann und wieder ganz viel neuen Mut!!!!

Beitrag von ddchen 21.05.10 - 09:15 Uhr

ich habe mich auch oft gefragt ob ich jemals mal eine sorglosere und somit phsychisch schönere ss erleben darf...

in allen 3 ss bisher hatte ich blutungen bis teilweise zur 18 ssw, ab der 20-24 ssw kamen dann bei allen dreien vorzeitige wehen hinzu wo ich immer liegen musste, zudem kamen diverse andere problemchen die einem das geniessen der ss eher unmöglich machten.

sicherlich gab es immer wieder auch schöne momente die man genossen hat, beim us, beim spüren der bewegungen, aber es wurde immer überschattet :(

ich bin jetzt in der 12 ssw, und toi toi bis jetzt habe ich mal noch nichts an blutungen gehabt, auch so gehts mir bis auf müdigkeit ganz gut.

mit vorzeitigen wehen rechne ich auch diesmal wieder, aber blutungen sind mir bislang erspart geblieben und das ist schon was positives.

Lg

Beitrag von nele27 21.05.10 - 09:25 Uhr

#danke für Eure lieben Worte... mir gehts schon besser :-)

Die Wurzelkanalbehandlung habe ich dem Baby zuliebe etxra ohne Betäubung gemacht #zitter War aber nur der 2. Teil, also nur ein paar Mal leichte Schmerzen beim Bohren.

Ich habe so auch keine Schmerzen, ich bin halt ein total aktiver Typ, der im Büro immer sitzen muss und deswegen in der Freizeit immer draußen ist und viel Sport macht. Daher fällt es mir schwerer als anderen, mich damit abzufinden.

Priorität hat natürlich, dass es dem Baby gut geht.

LG