Zahnschmerzen

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von liph70 21.05.10 - 08:42 Uhr

Hallo,

ich habe z.Z. mal wieder starke Zahnschmerzen, war schon bei bei meinen Zahnarzt aber der hat Urlaub, wie immer wenn man mal was hat...! Aber ist das normal da einen da die ganze Seite weh tut, also alle anderen Zähne gleich mit, vom vorderen Schneidezahn bis hin zum letzten Backenzahn, also mir tut jeder einzelne weh, Löscher oder ähnliches hab ich keine, sind aber alle blombiert(außer Eck und Schneidezähne). hatte das schon zweimal, jedesmal wurde eine Wurzelbahandlung durchgeführt, wenn ein bestimmter Zahn vermutet wurde, aber ich kann doch nicht alle Zähne Wurzel behandeln lassen, ich versteh das nicht :-( wer kennt sowas auch und was war es letztendlich, geröntgt wurde auch schon, wurde aber nix gefunden!

LG

Beitrag von rosen37 21.05.10 - 08:55 Uhr

Hallo liph70,

meine Schwester mußte gestern auch zum ZA, weil ihr die gesamte Seite schmerzte. Es war bei ihr ein Zahn , wo sich die Wurzel entzündet hat.
So was könnte bei Dir auch sein, aber auf VERMUTUNG würde ich keinen Zahn wurzelbehandeln ! Was auch sein kann, daß DU vielleicht Nachts sehr mit den Zähnen zubeißt , so daß sich der Schmerz vom Gebiss auf die Zähne strahlen. Also falls der ZA auf den Röntgen nichts findet.
Was ich aber auch oft hatte, ein Zahn war entzündet und auf dem Röntgen sah man nichts ! Die sehen das meistens erst,wenn die Entzündung schon sehr weit ist .

Wünsche Dir gute Besserung !
rosen37

Beitrag von swety.k 21.05.10 - 09:49 Uhr

Hallo,

ich hatte es auch mal, daß mir mehrere Zähne gleichzeitig wehgetan haben. Ich hatte dann eine Kieferhöhlenentzündung, die mit den Zähnen gar nichts zu tun hatte. Ist mit Antibiotika wieder weggegangen.

Fröhliche Grüße von Swety

Beitrag von hummelinchen 21.05.10 - 21:45 Uhr

Hey,
ist es der Oberkiefer? Dann kann es tatsächlich daran liegen, dass etwas mit den Nebenhöhlen nicht stimmt, geh mal zum HNO.
Es kann aber auch das Zahnfleisch sein, wie tief sind denn deine Zahnfleischtaschen?
Ein ZA, der immer gleich eine Wurzelbehandlung macht, wäre mir suspekt...

#winke Tanja