Vorzeitige Wehen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von cita74 21.05.10 - 08:55 Uhr

War gestern beim FA und der hat festgestellt, am muttermund ,das ich wohl schon vorzeitige Wehen hatte.
Ich hatte am Abend Bauchschmerzen ,aber es war zum aushalten und ich wollte nicht unbedingt sofort ins Krankenhaus und die Welt verrückt machen.
Ich dachte es wären die Übungswehen.Bin in der 21 Woche.
Jetzt mache ich mir natürlich Vorwürfe!
Soll mich jetzt schonen und bekomme Magnesium.
Habe jetzt Angst das es noch mal passiert und ich mein Baby verliere.

Beitrag von iseeku 21.05.10 - 08:56 Uhr

mach dir nicht so große sorgen - wenn es wirklich schlimm wäre, hätte dein doc dich ins kh geschickt.
ruh dich schön aus - halt einfach mal die füße still halten ;-)

alles gute! #klee

Beitrag von ladyhexe 21.05.10 - 08:57 Uhr

Du ärmste

Fühl dich#liebdrueck..

ich hatte das schon 2 x und in dieser SS jetzt auch wieder...

Vertrau deiner ärztin und schone dich so oft wie es geht...

Und vorzeitige wehen müssen nichts heissen,hier gibt es auch frauen die dann übertragen haben...

lg
Ladyhexe

Beitrag von ddchen 21.05.10 - 09:20 Uhr

ich hatte bei allen dreien vorzeitige wehen.

in der ersten ss fing es auch um die 20ssw an, bei mir waren sie aber so heftig das ich einen ring um den muttermund bekam und zudem richtige wehenhemmende medikamente, na und meine grosse kam dennoch erst auf dem et genau.

der ring wurde in der 35 ssw entfernt und die medis abgesetzt.

bei der 2 ss fing das gleiche spiel wieder an, aber es reichte sich zu schonen und magnesium zu nehmen, sie kam 3 tage vor et.

bei meinem sohn lag ich ab der 33 ssw im kh, und in der 37 ssw ist er dann schon da gewesen, ihm gings aber trotzdem super und wir sind am nächsten tag nach hause.

also alles im allen, ich hatte immer sehr früh wehen, aber wirklich kritisch wurde es zum glück dann doch nie.

lg

Beitrag von mirkonadine 21.05.10 - 09:24 Uhr

Hey,

ich hatte auch vorz. Wehen in der 24 SSW, mein GMH hatte sich gering verkürzt auf 3,7 war dann 2,5 Wochen im KH in der zwischenzeit hatte er sich verkürzt auf 3,1.
Entlassen hab ich mich bei GMH von 3,8 da die im KH auch nichts tun außer Bettruhe und Magnesium intravinös.
Selbst mein FA meinte das er Bettruhe nicht für nötig hält, naja na 2 Wochen schonen zu Hause wurde es besser und die Wehen gingen weg.
Wo sie her kamen weiß niemand, ich hatte zwar Bakerien bekam auch Ampicilin aber dadurch gingen die Wehen auch nicht weg.

Hat man Abstrich bei dir genommen ?

LG Nadine 31 SSW

Beitrag von pili79 21.05.10 - 09:31 Uhr

hallo!

mir ging es genauso, es fing bei mir auch so um die 20.ssw an!

schon dich viel, leg dich hin, und auch psychischer stress ist nicht zu unterschätzen - der war auch bei mir aulöser!

versuch es mit bryophyllum, das ist ein homeopathisches pulver, welches u.a.unruhezustände beruhigt und nicht nur deshalb wehenhemmend sit.

ich nahm es auf anraten meine fä und meiner hebamme 5x täglich eine messerspitze pulver, in akutzuständen 15 minütl. und ich kann dir sagen: es wirkt wirklich wunder!!
meine wehen sind zwar nicht weg, aber es ist in jedem fall besser und ich bin entspannter!

schau mal hier:
http://www.paracelsus-spital.ch/index.php?id=6544
http://www.wunschkinder.net/infosammlung/Bryophyllum

außerdem habe ich auch magnesium genommen und in der 28.ssw einen cerclage-ring (arabin-pessar) eingesetzt bekommen, von dem ddchen auch spricht. der wurde mir in der 36.ssw entfernt!

alles gute!

pili + #ei#ei 39 ssw.