4,5 Jahre und Nachts immer noch Windel

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von melurie 21.05.10 - 09:10 Uhr

Hallo zusammen,

mein Sohn ist mittlerweile 4,5 Jahre und benötigt Nachts immer noch die Windel. Sie ist auch immer sehr gefüllt. Er geht abends vor dem Schlafen gehen nochmal auf die Toilette.
Auch tagsüber kommt es vor, wenn er am spielen ist, dass er vergisst auf die Toilette zu gehen und dann nass ist.

Wer hat Erfahrungen oder irgendwelche Tipps.

Danke
Melanie

Beitrag von mips 21.05.10 - 09:23 Uhr

Hallo Melanie,

Tipps kann ich dir keine geben, aber ..... du bist nicht allein......
Bei uns ist das genau so. Der Kia meint aber, dass es erst ab dem 5ten Geburtstag überhaupt "behandlungsbedürftig" ist.
Bis dahin fassen wir uns also in Geduld ;-)

LG
Birte

Beitrag von ck160181 21.05.10 - 09:52 Uhr

Hallo Melanie,

nur keine Panik, es ist nur halb so schlimm.
Kinder müssen vor dem 6. Geburtstag nicht unbedingt Nachts trocken sein und bis zum Grungschulalter kommen eben noch "Unfälle" vor.

Gruß Conny

Beitrag von bine3002 21.05.10 - 10:03 Uhr

15% aller Schulkinder tragen nachts noch Windeln. Das ist ganz normal, aber eben nicht so bekannt, weil man es nicht so mitbekommt.

Meine Tochter wird im Juli 4 und trägt nachts auch noch Windeln. Die sind mal trocken, mal nass, das ist gerade so im Übergang.

Beitrag von babybaer4 21.05.10 - 11:17 Uhr

Hallo,

mein Sohn (4,8j)trägt nachts auch noch eine Windel.Er wird garnicht wach ,wenn er muss.
Liegt daran das das Hormon was dazu nötig ist um den Gehirn zu sagen"Hallo wach werden, ab zur Toilette!!"noch nicht ausreichend vorhanden ist.
Bei manchen eben früher und bei anderen später.

Lg Sabine

Beitrag von cherry19.. 21.05.10 - 12:48 Uhr

hast du mal versucht, sie einfach wegzulassen nachts?

mir is mal was mit keanu passiert. ich war am abend so fertig, dass ich ihn ohne windel ins bett gebracht habe. er hats die ganze nacht geschafft.. er is grad drei geworden. er bekommt nachts noch seine windel. die is auch immer brechvoll. allerdings bin ich am überlegen, ob ich sie vielleicht nochmal einfach weglasse. so richtig trau ich mich aber auch nicht. wäre er jedoch 4, würde ich es mal versuchen :-)

Beitrag von estragon 22.05.10 - 02:32 Uhr

Hallo,

ich habe jede Menge Erfahrungen :-p
Unser Großer wird im Oktober 7J. seit einem guten halben Jahr sind wir mit ihm in Behandlung. Es gibt hier ein Kinderkrankenhaus mit einer Enuresissprechstunde. Ergebnis : Keno ist jetzt seit drei Wochen tagsüber trocken #huepf (sonst hatte er einen Verbrauch von 2-3 Hosen am Tag). Nachts ist eine Tendenz zur Besserung zu erkennen, wir haben aber jetzt zur Unterstützung Tabletten bekommen, ich hoffe, daß er es bald schafft - er ist so unglaublich stolz, daß es tagsüber jetzt endlich klappt, wenn es nachts auch noch funktioniert, platzt er wahrscheinlich :-)
Aber mit 4,5 mußt Du Dir noch keine Sorgen machen. Solange die Windel paßt... und auch tagsüber kann es in dem Alter noch normal sein. Wenn Du unsicher bist, sprich mit Deinem Kinderarzt. Unser ist, wie gesagt, auch erst nach Kenos 6. Geburtstag aktiv geworden.

Also, viel Erfolg und Geduld ;-) LG Grith

Beitrag von daniko_79 22.05.10 - 05:52 Uhr

Hallo Melanie ,

Felix ist auch 4.5 Jahre alt , wird im Oktober 5 Jahre . Er hat Nachts auch noch eine Pampers dran . Seid er knapp 3 ist braucht er tagsüber keine mehr , seid dem ist er auch im Kiga aber Nachts geht das irgendwie noch nicht . Wenn er morgends auf steht dann ist die Pampers brechend voll.
Ich weiss auch noch nicht , wie ich das machen soll.. beim grossen ging es von ganz alleine , von heute auf morgen aber beim kleinen ... naja abwarten , ist ja noch Zeit .

Dani