alle fahren heute......

Archiv des urbia-Forums Frühchen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühchen

Obwohl die Überlebenschancen für früh geborene Kinder immer besser werden, müssen vor allem Eltern von extrem Frühgeborenen oft für die gesunde Entwicklung ihres Kindes kämpfen. Der Frühchenmediziner Dr. Matthias Jahn beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von lucy22 21.05.10 - 09:22 Uhr

guten morgen

normalerweise würden wir jetzt schon auf der autobahn richtung bensersiel sein und hoffen, dass wir die nächste fähre nach langeoog bekommen...... . leider haben wir unseren pfingsttrip mit unseren besten freunden abgesagt, weil wir nicht wissen wie unser tristan das wetter oben im norden verkraftet und wir haben doch auch angst, dass irgendwas passiert und wir dann auf der insel festsitzen. naja im notfall wird man mit dem hubschrauber ausgeflogen aber wir wollten es nicht darauf ankommen lassen.

ich bin echt traurig...... wir haben da immer ne ganze häuserreihe angemietet und sind da mit 16 erwachsenen und nochmal so vielen kindern und ihr werdet es nicht glauben, da kommen alle super miteinander aus, kein streit oder sonstiges. einfach herrlich.....

ach egal, mein kleiner rückreisegrund liegt gerade neben mir und ist so schön am lächeln, was gibt es schöneres und nächstes jahr können wir ja trotzdem fahren...... übrigens : wir haben seit zwei wochen keine bradycardie mehr gehabt..... :-)

was hättet ihr gemacht? wärd ihr gefahren?

sind wir zu übervorsichtig?

lg
melanie

Beitrag von sterni84 21.05.10 - 09:36 Uhr

Hallo Melanie,

also ICH wäre gefahren. Aber heute ist das auch leichter zu sagen, meine Maus ist schon 3.

Aber was soll schon groß passieren und ausgerechnet im Urlaub? Die Seeluft ist doch eigentlich super für die kleinen Mäuse.

Aber wenn Du dich so besser und beruhigter fühlst, ist das vollkommen ok, dass ihr zuhause geblieben seid.

LG Lena

Beitrag von bobinha 21.05.10 - 10:32 Uhr

Hi,

Ich kann dich gut verstehen. Wir waren bis jetzt auch noch nicht im Urlaub. Jetzt hat mein Mann noch einen neuen Job angefangen und der Urlaub ist wieder nicht in Sicht.

Haben bis jetzt auch noch nie einen freien Abend gehabt, weil einen Babysitter für den Monitor und Kind ist nicht so einfach zu finden. Unser Sohn hatte seit er zuhause ist nie eine Brady und trotzdem möchte ich lieber warten bis der Monitor weg ist. Eigentlich hätten wir den zum ersten Geburtstag abgeben sollen, aber unser Arzt hat wohl kalte Füße bekommen. ;-) Haben das Ding jetzt noch bis unser Sohn 18 Monaten ist.

Seeluft tut klar gut, aber medizinisch nicht versorgt zu sein würde mir auch Angst machen.

Also ich hätte so entschieden wie du. Nächstes Jahr ist der Kleine wesentlich fitter. Läuft vielleicht schon ein bisschen und dann könnt ihr es auch ohne Sorge genießen.

LG Bobinha, deren Sohn schon so ungewohnt lange schläft.

Beitrag von fruehchenomi 21.05.10 - 11:15 Uhr

Sei nicht traurig, ihr könnt hoffentlich noch viiiiele Urlaube mit einem quirligen kleinen Tristan erleben.
Meine Tochter ist mit ihrer Leonie mit Monitor auch nicht in Urlaub gewesen - wir hatten schon auch Schiß, irgendwo zu sein, wo man dem Arzt dann weitschweifig erst alles erklären muss, was mit dem Mäusl los ist. Ich habe auch schon die Erfahrung gemacht (damals mit meiner Tochter mit ihrem Skoliose-Gips) dass Ärzte nicht akzeptieren, dass die Mutter vielleicht in manchen Dingen besser Bescheid weiß als ein fremder Dok. Einer hat meine Tochter mal mit offenem Mund angestarrt, weil er "sowas" noch nie gesehen hatte. Und dann gibts "Kampf" weil er vielleicht was anordnet, wo man weiß, das bringt nichts - oder ähnliches.
So seid ihr schnell beim Dok eures Vertrauens, wenn was wäre.
Nein, Du bist NICHT übervorsichtig, es ist okay.
Seeluft tut zwar gut, aber naßkalt und bäh ist auch nicht schön.
Nächstes Jahr ist Dein Mäuserich größer, stabiler und ihr müsst keine Angst haben.
LG Moni

Beitrag von rene2002 21.05.10 - 11:47 Uhr

Wir sind das erstemal in den Urlaub geflogen da war Rene 1 Jahr und 9 monate. Wir haben im Flugzeug extra eine Sauerstoffflasche unter dem Sitz installieren lassen. Hin und zurück kostet es 100 € extra. Vom Monitor mussten wir die Gebrauchsanweisung an irgendeiner Sicherheitsstelle hinfaxen, am Flughafen wurde der Monitor nochmals ganz genau unter die Lupe genommen, damit wir den Monitor überhaupt an Bord mitnehmen durften, er musste ja wieder während des Fluges angeschlossen werden, könnte ja sein, daß ne Bombe drin ist#rofl#rofl. Im großen und ganzen war es es aber doch ein schöner stressfreier Urlaub für uns alle#schwitz. Ach ja die Sauerstoffflaschen haben wir aber auch während des Fluges benötigt. Und morgen fährt er das erstemal alleine für 7 Tage in Ferienfreizeit#schmoll. Ohhhhhhhne Maaaaami#heul.
Ach wie ich ihn vermissen werden, aber that's life, kann man nicht machen, sie werden groß.#schmoll.

LG Anita

Beitrag von kampfkruemmel 21.05.10 - 15:03 Uhr

Auch wir fahren in urlaub sohnmann 4,5mon kor 1,5mon mit monitor meine freundin fliegt auch trotz sauerstoff beim kind
julia