wem gehts auch noch so schlecht in der 13 SSW?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von anulka 21.05.10 - 09:31 Uhr

Guten Morgen,

ich merke wie ich von tag zu tag trauriger werde, da mir immer noch so übel ist, ich kraftlos, schlapp und ausgeschöpft bin.

Wenn ich von der Arbeit nach Hause komme, schlafe ich erstmal zwei Stunden, dann ist auch schon abend und dann gehe ich wieder schlafen.

Das größte Problem ist das essen, fast alles finde ich ekelig, alles stinkt. Nicht dass ich kein hunger hätte, aber selbst dann fällt es mir schwer mit Lebensmitteln umzugehen. Ich dachte es wird mit der 12 ten woche besser, aber bislang nicht. ich mache mir lnagsam sorgen, dass ich den Babys schade (bin mit zwillingen schwanger)?

Wann hat es bei Euch aufgehört?

Gruß
Anna (die endlich ihre ss genießen möchte)

Beitrag von hannah.25 21.05.10 - 09:36 Uhr

hallo anna,

ich bin zwar erst in der 7. woche, aber bekomme auch zwillinge. mir geht es so wie dir. mir ist dauerschlecht. dank vomex zäpfchen bleibt jetzt wenigstens mal was drinnen. bis letztes wochenende konnt ich nicht mal das wasser drinnen behalten und musste für 2 tage ins kh an den tropf.

ich weiß nicht, wann die übelkeit besser wird. aber ich versteh auch, dass du kraftlos bist. kein wunder, wenn man nicht richtig essen kann. geht mir genauso und ich mach mir auch sorgen, dass es den babys schaden könnte.
ich würd sagen, sprich mal mit deinem fa drüber, ob es schadet. meiner hat gemeint, dass es vor allem auch mir schaden würde, wenn nicht mal die flüssigkeit drinnen bleibt. ansonsten können die krümel mehr ab, als wir denken.

in den ersten beiden schwangerschaften hatte ich diese übelkeit nie. ich denke, es könnte echt an den zwillingen liegen, da wir mehr hormone ausschütten. ich drück dir die daumen, dass es bald besser wird und du dich richtig auf die beiden mäuse freuen kannst und sie schwangerschaft genießen kannst!

alles gute für euch.

liebe grüße
hannah mit #stern niklas und #stern sarah im herzen und #ei#ei (7.ssw)

Beitrag von nijofi 21.05.10 - 09:39 Uhr

Hallo,

mir ist es auch so ergangen,besser wurde es mit der 16ssw.Ich konnte nicht einkaufen gehen weil mir schon vom Anblick der Lebenmittel schlecht wurde.Ich drücke dir die Daumen das es schnell besser wird!!!!Ich glaube nicht das du deinen Babys schadest so lange du etwas zu dir nimmst und trinkst holen sie sich was sie brauchen.

Liebe Grüße und alles Gute Nici

Beitrag von wunschbaby-2010 21.05.10 - 09:57 Uhr

Mach Dir keine Sorgen, den Babys schadet es nicht, die holen sich was sie brauchen. Meine Übelkeit ging von der 7. bis zur 16. SSW und ich habe mich auch nicht gerade gut ernährt. Ab der 17. SSW wurde die Übelkeit deutlich weniger und jetzt (bin 20. SSW) ist sie sogar noch morgens und abends etwas da.

Alles wird gut :-) den Babys geht es gut!!!

Alles Gute!!

Beitrag von sinakatze76 21.05.10 - 10:27 Uhr


Hallo Anna,

ich bin mitlerweile in der 21 SSW auch mit Zwillingen und langsam genieße ich meine SS auch.
Denn ich kenne Dein Problem nur zu gut...
Ich habe permanent bis zur 18 SSW unter Übelkeit und Erbrechen gelitten.
Langsam wurde es dann besser und die Übelkeit verflog,das Erbrechen habe ich allerdings noch ab und zu mal,aber es schwächt mich nicht mehr so.
Habe auch viel gesessen zu heulen,weil ich nicht mehr konnte.
Was die Versorgung der Babys angeht so bin ich von Haus aus schon fülliger und meien Fa meinte sie bedienen sich an meinen Reserven und mit ihnen wäre alles O.K.
Ich dücke Dir ganz fest die Daumen,das Du es bald hinter Dir hast mit Deiner Übelkeit und Deine SS dann auch endlich genießen kannst.

LG Sinakatze