Er ist das erste Mal erkältet und hab noch eine Verhaltensfrage

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von eve1988 21.05.10 - 09:37 Uhr

Guten Morgen zusammen,

Oliver ist jetzt 16Wochen alt. An sich ist er wirklich ein fröhliches Baby und lacht sehr viel. Seit ca. zwei Wochen aber fängt er sofort an zu Weinen wenn ich das Zimmer verlasse. Ich komm zu gar nichts mehr, weil ich ihn überall mit hin nehmen muss. Egal ob ich Wäsche wasche, bügel, dusche, koche. Er bleibt nicht mal fünf Minuten alleine liegen, selbst dann nicht wenn ich mich dabei mit ihm unterhalte. Er ist nur glücklich wenn er bei mir auf dem Arm/Schoß ist. Da stellt sich für mich die Frage ob das denn normal ist und wie macht ihr das? Ich kann ihn nicht den ganzen Tag in der Bauchtrage rum tragen, schon nach einer Stunde habe ich Rückenschmerzen. Aber schreien lassen will ich ihn auch nicht unbedingt.

Jetzt zu seiner Erkältung. Er hat sich wohl bei mir angesteckt, nach über einer Woche und ich dachte schon wir hätten es ohne anstecken geschafft :-( Seit letzte Nacht hustet er immer wieder und die Nase läuft. Temperatur ist normal, zum Glück. Ich wollte dann etwas für den Husten holen, da ich nicht davon ausgehe, dass es am Wochenende besser wird. Könnt ihr da etwas empfehlen? Und was mach ich mit seiner Schnupfnase? Schneuzen geht ja schlecht und diese Absauger sollen wohl ziemlich unangenehm sein *seufz*

Ich freu mich schon auf eure Tipps.

Verschnupfte Grüße,

Eve und Oliver#verliebt

Beitrag von isa-1977 21.05.10 - 09:49 Uhr

Hallo,

Hustensaft o.ä. gibt es für so kleine Baby`s nicht. Am besten gehst Du mal zum KiA, der kann Dir da was verschreiben - falls nötig. Gegen den Schnupfen benutzen wir Nasivin für Baby`s und Kochsalzlösung. Zu den Saugern: Habe einen von Rotho zum selber saugen. Der ist ganz gut und holt ne Menge raus. Die mit dem Pumpball kannste vergessen.

LGe und gute Besserung!

Isa

Beitrag von bomimi 21.05.10 - 10:00 Uhr

hallo

bei der erkältung kann ich dir leider nicht helfen, da mein kleiner(auch 16 wochen)gott sei dank noch nicht erkältet war.#huepf
zu dem rum tragen kann ich dir aber sagen das ist normal, babys brauchen viel nähe. ich trage meinen kleinen fast pausenlos durch die gegend.#schwitz
im prinzip kannst du froh sein dass du das bis jetzt nicht musstest.:-p
so sachen wie wäsche, bügeln, duschen oder kochen kann ich erst abends erledigen wenn mein partner da ist. aber was solls, so ist es eben. von daher mein tipp: du musst es so nehmen wies kommt. im moment will er halt viel auf dem arm sein, das würde ich ihm dann auch geben....schreien lassen ist auf keinen fall eine lösung.#zitter

lg bomimi mit engelchen#verliebt(der gerade nochmal eingeschlafen ist auf dem arm.....ob das schon der mittagsschlaf wird#kratz)

Beitrag von musterblume 21.05.10 - 10:29 Uhr

Wegen dem husten und schnupfen hat meine ärztin mir thymiantee empfohlen...zum einen zum trinken geben lößt den schleim zum anderen zum inhalieren der dämpfe..eine stoffwindel oder handtuch damit einweichen und über den schlafplatz hängen..damit die dämpfe ausdünstungen eingeatmet werden können....

für die nase, babynasentropfen für den akutfall..meerwasserspray um nase zu befeuchten und zu reinigen...und babixtropfen auf schlafzeug und pullover...erleichtert das atmen..

das quenglige kenne ich..meiner ist genauso...nur trage ich ihn nicht pausenlos rum..ich versuche ihn abzulenken.. klappt nicht immer...aber das kann nur noch besser werden..wenn die kleinen immer mehr entdecken und feststellen das man auch spielen kann..dann wird es von alleine...