Kosten Clomi und utro

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von nana29 21.05.10 - 10:01 Uhr

Hallo!
So wie es jetzt aussieht werde ich im nächsten Zyklus Clomifen und Utrogast bekommen, wegen Gelbkörpermangel :-(!
Werden die Kosten dafür von Krankenkassen übernommen ?
Hat jemand Erfahrung hiermit? Nebenwirkungen?
An welchem ZT müsst ihr dann zur US-Kontrolle?
Vielen Dank schon mal für eure Antwort! #danke

Beitrag von marilama 21.05.10 - 10:12 Uhr

Hallo,
bin wegen Gelbkörpermangel gerade im ersten Clomizyklus. Das Clomifen hat 5 Euro Zusatzbeitrag gekostet und ich habe noch Metformin verschrieben bekommen, das musste ich selber zahlen (14 Euro für 3 Monate), weils eigentlich wegen Diabetes verschrieben wird, aber auch die Gebärmutterschleimhaut toll aufbaut.
Mein FA hat gemeint, ich soll am 11. und 13. ZT zum Ultraschall und evtl. am 18. ZT.
Gehe aber jetzt nur am 12. ZT, am 11. bin ich beruflich unterwegs und am 13. ZT ist Samstag. Vielleicht geh ich nochmal am 19. ZT (am 18. is Feiertag), je nachdem was beim ersten US rauskommt. Habe bis jetzt erst eine Tablette Clomi genommen und merke deshalb keine Nebenwirkungen, auf die Metformin habe ich einen leichten Blähbauch die ersten 4 Tage gehabt, der heute aber wieder weg ist.
Mein FA will pro US 40 Euro haben, aber hier im Forum haben alle gemeint, die haben nichts bezahlt, das kläre ich heute noch mit meiner Krankenkasse ab.

Beitrag von nana29 21.05.10 - 10:18 Uhr

Danke für deine rasche Antwort! Klingt ja schon mal nicht so als ob ich nen Kredit aufnehmen muss ;-)

Beitrag von chayenne1973 21.05.10 - 10:23 Uhr

ich hatte auch nen Clomizyklus beim FA, das Clomi gibt es auf Rezept:5 Euro, das Utrogest brauchte ich nicht, kostet ne 30er Packung 18,99 und den Ultraschall brauchte ich auch nicht bezahlen, das übernimmt doch normalerweise die KK, da würd ich denen aber mal Dampf unterm Hintern machen, das ist ja nur eine Unterstützung und keine Künstliche Sache, das wird von den KK voll Übernommen, lass dir nichts gefallen

Drück dir die Daumen #pro#pro viel Glück #klee#klee

LG

Beitrag von 111kerstin123 21.05.10 - 13:13 Uhr

in schweiz mit auslösespritze,utro und 4 us kostet das alles 400 euro pro monat.wenn man halt privat versichert ist...sonst zahlt kk

Beitrag von nemo177 21.05.10 - 15:17 Uhr

Hallo,
ich habe weder für das Clomi oder Utro was bezahlt.
Und die US´s im XClomizyklus waren auch kostenlos.
Habe bisher noch gar nichts bezahlt beim FA

Beitrag von daniela.87 21.05.10 - 15:28 Uhr

Hallo

ich bekomm jetzt seit einem Monat Metformin zur Zyklusregulierung, wegen PCO.
Falls dies nicht bis Ende des Jahres anschlägt müssen wir auch mit Clomi starten (sagt mein FA).

Jetzt würde mich eben interessieren, wie viele Zyklen mit Clomi die Kasse übernimmt bzw wie viel Zyklen mit Clomi maximal unterstützt werden?
Habe schon unterschiedliches dazu gelesen - einig waren sich alle nur darin, dass die Anzahl begrenzt ist...

Danke schon mal vorab für eure Antworten!