Kind auf Geschwisterchen vorbereiten...

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von mamavonrike 21.05.10 - 10:31 Uhr

Hallo an alle Mehrfach-Mamis,

wie würde man ein 19 Monate altes Kind auf sein Geschwisterchen vorbereiten (also zum Zeitpunkt der Geburt des 2. Kindes wäre das 1. Kind dann 19 Monate alt)?

Wir wünschen uns so sehr ein zweites Baby und neulich hatte es schon mal geklappt, endete dann aber leider in einer Eileiterschwangerschaft. Das war zu einem Zeitpunkt, wo unsere 1. Tochter dann bei der Geburt selbst noch so klein gewesen wäre, dass man nichts hätte erklären müssen.

Aber mit 19 Monaten? Würde man da schon was erklären? Was verstehen sie mit 19 Monaten schon?

Bin über jede Erfahrung dankbar,

alles Liebe,
Claudia

Beitrag von lisasimpson 21.05.10 - 11:09 Uhr

hallo!

Wir haben 18,5 monate unterschied.
"erklärt" haben wir denke ich wenig. wir haben viel erzählt, er hat ne puppe bekommen und durfte "üben", den bauch streicheln und wir haben eben viel erzählt. er hat andere babys gesehen usw..
was er das von wie verstanden hat, kann ich dir nicht sagen- aber er hat mit seienr puppe schon recht schnell nach der geburt dan neben alles mitgemacht, was ich mit dem baby gemacht habe.

heute sind die beiden 3,25 jahe und 20 monate alt- und ich glaube kam, daß sich mein großer auch nur annähernd vorsteleln kann, daß es den kleinen ein mal nicht gab- die beiden sind wirklich ein herz und eine seele und wenn einer uach nur mal kurz wo anders ist, hört der jeweils ander nicht auf zu fragen, was den nnun mit dem Bruder ist...

lisasimpson

Beitrag von die_elster 21.05.10 - 12:51 Uhr

Hallo,

wir haben 18 Monate Abstand.
Ich habe meiner Großen von anfang an erzählt, dass in Mama ein Baby wächst und das sie bald ein Spielgefährten hat.
Klar hat sie das noch nicht verstanden.
Ich habe sie auch mit zu den Untersuchung genommen und je mehr der Bauch wuchs um so mehr verstand sie es auch und freude ich auf ihre Schwester.
Lindsey hat bis zu Geburt von Ziva nicht viel gesprochen aber, meine Schwester lieb, konnte sie dann auf anhieb sagen.
Sie sind heute noch ein Herz und eine Seele.

Und jetzt wo ich wieder schwanger bin mach ich es genau so wieder. Es sind zwar jetzt 2,5 Jahre zwischen der Kleinen und dem Baby aber Ziva ist sehr eifersüchtig und es ist gut wenn sie merkt sie darf mit zum Doc und wird nicht ausgeschlossen.
Die Große sagt jetzt schon immer: "Mama wann kommt das Baby aus deinen Popo?"

Ich wünsche Euch alles Gute.

Lg Heike+Pocke(9+0)+Lindsey(*01.2007)+Ziva(*07.2008)#drache

Beitrag von hongurai 21.05.10 - 19:46 Uhr

ich bin in sachen "Vorbereiten/Erklären" von Alltagsituationen sehr happy mit den Conni-Bücher.