Teutonia Mistral soll schlecht sein ???

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von tivo76 21.05.10 - 10:38 Uhr

Hallo ihr Lieben ... #blume

Ich schüttle gerade den Kopf, und dachte ich frage euch einmal nach eurer Meinung.

Meine "Schwiegertochter in spe" bekam im April ihr Baby.
Wir kauften ihr einen Kinderwagen "Teutonia Mistral" ....
Sie wohnt seit der Geburt im Mutter-Kind-Heim, und darf nun diesen Kinderwagen NICHT nutzen, weil die Matratze "angeblich" zu weich ist, für ein Neugeborenes. Laut der Betreuer würde das die Wirbelsäule des Babys kaputt machen. Nun steht der 449 € teure Kinderwagen, der wirklich super süß aussieht, in der Abstellkammer.

Habe schon gegoooooogelt ... konnte aber nichts negatives finden.
Was haltet ihr davon??? #kratz

Lg, tivo.

Beitrag von bakko13 21.05.10 - 10:48 Uhr

Hallo Tivo,

also ich habe den mistral und bin damit total glücklich! Lässt sich super zusammenklappen, gut händeln, mein Sohn schläft sehr gut darin und ich kann nicht sagen, dass die Matratze zu weich ist. Außerdem liegt das Kind doch keine Stunden in diesem Kinderwagen. Das richtige Schlafen (nachts und Mittagsschlaf) soll doch eh im richtigen Bett stattfinden.

Sag ihr, dass sie sich nicht so anstellen soll. Sie soll sich gefälligst glücklich
schätzen, dass du ihr einen so tollen Wagen geschenkt hast.

Rück ihr mal den kopf zurecht!!

Gutes gelingen

bakko13 mit daan (6Monate und 3Wochen)

Beitrag von jimmytheguitar 21.05.10 - 10:50 Uhr

Vielleicht ist die Matratze tatsächlich sehr weich, aber ein Kind wird doch kaum 24 Stunden am Tag im Kinderwagen verbringen. Kinderwagen werden doch nur zum Ausfahren genutzt oder seh ich das falsch?

Was soll deine "Schwiegertochter in spe" denn laut den Betreuern jetzt machen? Auf Spaziergänge verzichten, einen anderen Wagen benutzen (wenn ja, welchen und wo soll der herkommen?) oder das Kind tragen?

Merkwürdige Situation! Aber ich war auch noch nie in solch einer Einrichtung... Ich glaube kaum, das die Betreuer sich in solche Angelegenheiten "einmischen" dürfen.

Schliesslich ist der Teutonia Mistral ein völlig gängiger KiWa, den sicherlich noch hunderttausend mehr Mütter in DE u. auf der Welt nutzen.

Zur Not könnte man aber auch nach einer härteren Matratze gucken, wenn sie tatsächlich zu weich wäre, allemal besser als den Wagen ungenutzt zu lassen.

Beitrag von tivo76 21.05.10 - 11:17 Uhr

Es sind ja die Betreuer, nicht meine Schwiegertochter in spe .... die findet das voll "ätzend" ... (ihre Aussage)

Der Kleine schläft im Bett oder Stubenwagen .... zudem darf sie ja nur 1-2Stunden täglich raus mit dem Kleinen, jetzt kann man sich ausrechnen wieviel Stunden im Monat der kleine in diesem Kinderwagen liegen würde, und wie schädlich dies für seine Wirbelsäule wäre #klatsch #aerger ...

1x in der Woche darf sie uns besuchen kommen, aber OHNE Kinderwagen, sie schleift den Kleinen dann im Maxi Cosi im Bus umher. Wir wohnen ca. 30km vom Mutter-Kind-Heim weg. Wenn es mir möglich ist, hole ich sie, denn der Maxi-Cosi mit dem kleinen Wurm ist echt schwer #heul

Ich muss dazu sagen, das meine Schwiegertochter in spe erst 15 ist, und diesen Betreuern nun nachweisen muss, das sie trotz ihrers Alters eine sehr gute Mutter ist und es alleine auch schaft.

Mich ärgert das nun einfach, den der Kinderwagen ist neu und wirklich super. Danke euch aufjedenfall für eure Antworten. Dann werd ich dies nächste Woche mal ansprechen. ;-)

Lg #blume

Beitrag von blauviolett7 21.05.10 - 13:59 Uhr

Was ist denn das für eine Einrichtung?? Das klingt ja nach Vorkriegsansichten... au Mann..
#aerger

Frische Luft (selbst MIT weicher Matratze) ist bestimmt gesünder, als so wenig raus zu dürfen... pah

LG

Beitrag von estrella04 21.05.10 - 11:30 Uhr

das ist echt quatsch!
würde da mal klartext reden!ausserdem soll ein baby ja nicht 24std am tag im wagen liegen!
ist ein klasse wagen!
mit 33 schon eine schwi-tochter in spe????wie geht dass denn?#schein
lg sandra

Beitrag von tivo76 21.05.10 - 11:41 Uhr

Ich hab zwei Stiefkinder mit 19 und 12 .... ;-) ...
Mein Goldstück ist schon 47 #verliebt

Beitrag von jujo79 21.05.10 - 11:50 Uhr

Hallo!
Wir hatten auch den teutonia Mistral und haben nun einen Teutonia Primus. Die Matratzenart wird ja wohl die gleiche sein. Und ich bezweifele, dass die Matratzen in anderen Kinderwagen anders sind. Es sei, denn man hat eine Softtragetasche, aber ob das so viel besser ist? Da ist ja gar keine richtige Unterlage drin. Und was hat dein Enkelkind dann in seinem Bett liegen, keine Matratze?
Grüße JUJO

Beitrag von eminchen 21.05.10 - 12:09 Uhr

Unmöglich! So ein blödsinn!

Ich würde die betreuer mal fragen woher die den müll her haben :-[

Außerdem: Im maxicosi rumtragen soll besser sein für die wirbelsäule oder was?! Diese betreuer können so doof sein! Besserwisser eben..

Beitrag von genuine 21.05.10 - 12:09 Uhr

Hallo!

Wir haben den Teutonie Mistral S und sind super zufrieden! Die Matratze im Kiwa ist von der Firma Alvi und die machen gute Matratzen. Zumindest habe ich noch nie etwas dergleichen gehört, dass die Matratzen zu weich sind... #kratz Ich lasse mich gerne eines besseren belehren, aber ALVI und Teutonia stehen in meinen Augen für Qualität. Zumal ALVI direkt vor meiner Haustür ist... (bin jetzt voreingenommen???)

LG, genuine

Beitrag von hippe1977 21.05.10 - 12:24 Uhr

Hallo,

auch ich muss mich den Meinungen der anderen anschliessen. Wir nutzen auch einen Teutonia Mistral und sind damit mehr als zufrieden! Dieser Wagen war einer von den drei besten beim letzten Kinderwagentest (Stiftung Warentest Ausgabe 9/2009). Die haben da sonstwas geprüft und da kann ich mir nicht vorstellen, daß die eine Matratze, die zu weich ist (so ein Blödsinn!!!) übersehen hätten. Es ist so schade um den tollen Wagen!
Und ein Kind im MaxiCosi rumschleppen ist weder gut für die Wirbelsäule des Babys noch für ne Mutter, die erst vor kurzem entbunden hat und nicht so schwer tragen sollte. Ich würde die Betreuerin mal direkt ansprechen, vielleicht ist alles nur ein Mißverständnis!

Liebe Grüsse!
Die Hippe

Beitrag von yozevin 21.05.10 - 12:35 Uhr

huhu

ich kenne jetzt den mistral nicht persönlich, aber vielleicht sollte sie mal den kinderarzt fragen, was er denn besser findet? 1-2 stunden auf einer angeblich zu weichen matratze oder mehrere stunden im maxi cosi in einer kindungerechten haltung? wenn sie einen guten kinderarzt hat, wird der ihr seine aussage dazu ja vielleicht sogar attestieren, dann hat sie was in der hand..... ein versuch wär´s wohl wert, denke ich!

ich möchte mal wissen, wie diese betreuer darauf kommen, dass die lage im maxi cosi angenehmer sein soll.... Dinge gibt´s!

LG Yoze

Beitrag von marquise 21.05.10 - 13:01 Uhr

#klatsch Unmöglich! Ich würde mal ein Gespräch mit den Betreuern führen. Denn das ist absolt QUATSCH!!! Wir haben ein Mistral, sind sehr zufrieden ...

Das klingt für mich nach Schikane! Ein Gespräch ist hier wirklich angebracht - mit deiner Schwiegertochter und den Betreuern zusammen.

Noch ne Frage: Haben die Betreuer eigentlich selber Kinder? Oder sind das Sozialpädagogen, die gerade das Studium abgeschlossen haben?

Ich fasse es nicht! Da ist das herumtragen der Kleinen im Maxicosi viel viel schädlicher als im Kinderwagen, da die Wirbelsäule da nicht gestreckt ist.

LG

Beitrag von tivo76 21.05.10 - 15:01 Uhr

Ich dank euch für eure zahlreichen Antworten.
Wie ich sehe, sind wir uns alle einig #ole

Am Anfang dachte ich, meine Schwiegertochter in spe verschaukelt mich, und würde mir dies erzählen, weil ihr der Kinderwagen nicht gefällt.
Also hab ich die Betreuer selbst darauf angesprochen, und die sagten das gleiche.
Felsenfest überzeugt. Anscheinend gibt es darüber gewisse Studien #kratz #schock #klatsch ... mir kamen solche Studien noch nicht zu Ohren.

Ich hoffe ich schockiere euch jetzt nicht. Aber genauso halten sie es mit der Babyschaukelwiege. Ich hoffe ihr wisst was ich meine #kratz also nicht das Bettchen das aussieht wie ne Wiege.
Auch diese würde die Wirbelsäule schädigen und so dürfen alle jungen Mütter keine benutzen. Tun sie es doch bekommen sie ein Minus, und desto mehr Minus sie haben, desto schlechter sind sie als Mutter #schock #schock wir haben nun also 2 solcher Wiegen nagelneu auf unserem Schrank stehen und niemand nutzt sie #klatsch

Ich versteh das alles so gar nicht und bin echt verärgert.

Hab ich z.B ganz viele Pampers gekauft, damit meine Schwiegertochter finanziell nicht so arg belastet ist. Sie darf sie nicht nutzen. Wegen Parfum, Chemie, und somit Ausschlag und wund sein der Kinder #schock
Sie durfte nur Stoffwindeln benutzen. Im Krankenhaus hatte der kleine auch Pampers an und vertrug sie gut. Wenn er drauf reagierte wäre das was anderes. Aber so. #kratz

Das mit dem Kinderarzt ist eine sehr gute Idee, das werd ich mal in Angriff nehmen und dann mal klartext reden.

Ich dank euch recht schön.

Beitrag von casssiopaia 21.05.10 - 19:47 Uhr

Was ist denn das für eine Einrichtung, in der Deine zukünftige Schwiegertochter lebt?

Der Teutonia Mistral ist ein sehr guter Kinderwagen, wir sind damit schon fast 1 1/2 Jahre sehr glücklich und zufrieden.

Dass sie mit Stoffwindeln wickeln MÜSSEN, kann ich auch überhaupt nicht nachvollziehen.

Was ich verstehen kann, ist dass sie nicht wollen, dass die Babys in der Wippe liegen. Wenn es sowas ist, das Du meinst:

http://www2.baby-markt.de/CHICCO+Schaukelwippe+Enjoy.htm

Denn die sind für den Rücken nicht wirklich gut. Genauso wenig wie stundenlanges Tragen in der Babyschale. Das ist doch total widersprüchlich. Die Wippe verbieten sie, aber sie erlauben ihr, den weiten Weg zu euch im MC zurückzulegen. Das ist total paradox.

VG
Claudia #sonne

Beitrag von haseundmaus 21.05.10 - 19:38 Uhr

Hallo!

Hab von Teutonia noch nie was schlechtes gehört, habe selber einen, den hatten wir gebraucht gekauft und der ist absolut klasse. Hab noch nie gehört, dass jemand Probleme mit einem Teutonia hatte.

Manja mit Lisa Marie #verliebt 8 Monate