baby komisches trinkverhalten!!!

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von mausic06 21.05.10 - 10:45 Uhr

unsere Maus ist morgen 15 wochen und seit 1,5 wochen ungefähr hat sie ein komisches trinkverhalten. sie dreht den kopf hin und her strampelt mit den beinen und ist hektisch mit den armen. was kann ich tun das das aufhört? oder ist das normal bzw eine Phase???

Beitrag von musterblume 21.05.10 - 10:55 Uhr

das ist bei meinem genauso..ich habe auch keinen rat..weis auch nicht weiter...

Beitrag von nachtelfe78 21.05.10 - 14:05 Uhr

oh weh, das haben wir auch!
eine hebi hier hat den tipp gegeben zu pucken beim füttern...
dummerweise mag unser kleener nicht gepuckt werden. :-(
bei uns hilft nur geduld und im zweifelsfall flasche warm stellen, schnulli in den mund...bissi abwarten und nochmal versuchen. manchmal wird man selbst nämlich dann auch zappelig und das macht es ja nur schlimmer. die schnulli-minuten sind dann gut um sich wieder zu sammeln. ;-) oft klappt es dann im 2. oder 3. anlauf bei uns ganz gut.

hab aber auch gemerkt dass meiner das manchmal macht weil er wirklich gar nicht richtig trinken (er nuckelt dann ganz komisch darauf rum) will oder die hose nass ist. ;-)

Beitrag von sophia44 21.05.10 - 15:38 Uhr

ja das haben wir auch seit einigen wochen, manchmal ist es echt unangenehm für meine bw. habe deswegen auch schon hier gepostet und eine stillberaterin bei la leche league angeschrieben, die meinte es könnte sein, dass ihm luft querliegt und er aufstossen muss. es hilft auch tatsächlich, wenn ich ihn von der brust nehme, warte bis er wieder etwas ruhiger ist, manchmal stösst er dann auch auf und dann lege ich ihn wieder an. dann ist er oft ruhiger. oder ich wechsel die seite. am besten hilft der seitenwechsel, deshalb habe ich den verdacht, dass die milch weniger wird und er deshalb unkonzentrierter trinkt und anfängt in der gegend rumzugucken und unruhig wird. an der "vollen" seite ist es dann wieder besser. er ist insgesamt auch einfach viel wacher jetzt und lässt sich von geräuschen und bunten pullover ganz leicht ablenken vom trinken und wirft den kopf hin und her. ganz schön nervig. wünsche uns allen viel geduld und hoffe, dass es nur eine phase ist!

lg
sophia