Kennt sich jemand mit Zuckerwerten aus?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lintu 21.05.10 - 11:08 Uhr

Hallo,

ich war heute beim Zuckerbelastungstest. Raus kam ein Wert von 8,3 mmol/l. Der Arzt sagt es ist erhöht und so muss ich nächsten Dienstag zum Diabetologen. Der Wert wurde nüchtern genommen, also nach dem ekelig süßem Pfefferminztee. Ist der Wert schlimm und kennt sich jemand damit aus und kann mir weiterhelfen ob ich ernährungsmäßig schon was machen kann?

LG Lintu+babyboy 28.SSW.

Beitrag von jeannylie 21.05.10 - 11:13 Uhr

Das ist aber sicherlich der Langzeitwert, der HbA1c....
der wäre wirklich etwas erhöht. Da kommt es auf nüchtern nicht an.

Ernähr Dich auf jeden Fall schon mal gesund.

LG und alles gute

Jeannylie

Beitrag von wetterhexchen 21.05.10 - 11:15 Uhr

hm irgendwie versteh ich das nicht..... du schreibst nüchtern nach dem Pfefferminztee... also warst du da nicht mehr nüchtern, jetzt kommt es auch noch auf die zeit an die zwischen dem Tee und der messung vergangen ist.

Beitrag von lintu 21.05.10 - 11:24 Uhr

also ich musste nüchtern kommen und hab die Zuckerlösung im Pfefferminztee bekommen und musste danach noch 1 Stunde warten.

LG Lintu

Beitrag von mss.fatty 21.05.10 - 11:33 Uhr

also ich kenn das so : du kommst nüchtern (12 nix gegessen und getrunken), die messen deinen blutzucker, dann zuckerlösung trinken, ne stunde warten, wieder messen, ne stunde warten wieder messen.

Beitrag von sweetycrazy 21.05.10 - 12:19 Uhr

Also ich hatte auch einen zuckerbelastungstest,es wurde 3 mal blut abgenommen,einmal vor dem getränk,dann eine stunde später und dann nochmal ne stunde später,der 3.wert war leicht erhöht,deshalb mußte ich auch zum diabetologen,aber habe es mit ernährungsumstellung hin bekommen,also das heißt nichts süßes,nur wenn dann ein rippchen schoki am tag,kein obst,nur gemüse,weil das fruchtzucker enthält und zum anderen auf kohlenhydrate achten,weil die steigern auch den wert,also immer geringe menge kohlenhydrate,mehr fleisch undwurst essen,anstatt viel nudeln oder kartoffeln!aber das wird dir der diabetologe dann auch bestimmt sagen!hoffe konnte dir helfen!

LG Manu

Beitrag von lintu 21.05.10 - 14:18 Uhr

Ja :-)
Danke Manu!

LG Lintu