Blähungen-Bigaia bei wem hats geholfen?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von bomimi 21.05.10 - 11:12 Uhr

Hallo meine lieben,

habe mir jetzt sozusagen als fast letzte hoffnung bigaia-tropfen aus der apotheke geholt. benutze sie seit 2 tagen, bis jetzt ist noch keine verbesserung zu spühren:-(....(bin da auch imer etwas ungeduldig)
na ja habe sonst wirklich schon alles ausprobiert ausser dem osteopathen, aber da habe ich auch nächste woche einen termin. habe irgendwie das gefühl es wird immer schlimmer statt besser. und der kleine ist jetzt schon 16 wochen alt. er schreit sich oft weg vor schmerzen.#schwitz, der arme. will ihm so gerne helfen.
hat jemand schon positive erfahrungen mit den tropfen gemacht? brauche mal ein bisschen aufmunterung:-p

lg bomimi mit engelchen#verliebt (der wohl schon seinen mittagsschlaf macht, seit 10 uhr#kratz)

Beitrag von schwilis1 21.05.10 - 11:15 Uhr

Wird er gestillt? Bekommt er fläschchen? Was für Milch?

ich kann dir nur von mir berichten. mein kleiner hatte tierische bauchschmerzen, dazu kam dann irgendwnan noch durchfall artigen stuhl und gewichtsverlust... es lag bei uns daran dass ich milchprodukte aß, die er wohl gar nicht vertragen hatte.
seit ich sie weglasse ist alles tutti.
jetzt nach knapp 7 monaten und gestern zum mittagessen eis, pizza und schokopudding (ja sogar ind er reihenfolge :( ) hatten wir wieder eine schlimme schlimme nacht .(

Beitrag von bomimi 21.05.10 - 11:31 Uhr

ja er wird gestillt. ich esse garnicht so viele milchprodukte#kratz (also meiner meinung nach) weder käse noch joghurt oder so. aber der stuhl ist bei ihm eigendlich immer ganz dünn...(wobei ich denke bei stillkind doch normal, oder?) aber in letzter zeit fällt mir schon auf, dass er manchmal 2-3 mal hinter einander dermaßen in die hose sch....:-p das man sich fragt wie das alles in so einen kleinen menschen passt#kratz. und danach hat er wohl auch nicht mehr so große schmerzen. hhhmmm vielleicht muss ich da doch nochmal genauer drauf achten, also auf mein essverhalten.
danke für den tipp auf jeden fall.#liebdrueck

Beitrag von schwilis1 21.05.10 - 11:39 Uhr

dünner stuhl ist super bei stillkindern. bei uns war er giftgrün, schleimig und absolut bestialischer gestank :( bei uns hatte Käse auf der Pizza gereicht.
Daran muss es nicht liegen. kann aber.

ansonsten fand ich Kümmelzäpfchen super... nur nachts sch...ade... weil man die zwerge dafür ausziehen muss. :(
er hatte mir ein zäpfchen mit nem heissen Wasserstrahl gedankt... so musste ich schon nicht duschen :)

Beitrag von bomimi 21.05.10 - 11:50 Uhr

stinken tut es manchmal ein bisschen.#hicks. von der farbe aber glaube ich normal. ich suche schon die ganze zeit bei google eine seite die hab ich hier schonmal irgendwo gesehn, da konnte man sich die verschiedenen arten von stillstuhl anschauen.#zitter ziemlich eklig, aber gut um rauszufinden ob der stuhl so normal ist. denn durchfall ist ja beim stillkind nicht einfach zu erkennen. #rofl
ich werde es auf jeden fall mal versuchen alle milchprodukte konsequent wegzulassen. wenn so ein bisschen wie käse auf der pizza schon reicht.
kümmelzäpfchen benutze ich auch schon, das einzige was wenigstens ab und zu ein wenig hilft.
lg

Beitrag von schwilis1 21.05.10 - 11:57 Uhr

auf babycenter.de ist die stuhlseite :) kenn ich :D

http://www.babycenter.de/fotos/baby-stuhlgang

gefunden :D

Beitrag von schwilis1 21.05.10 - 11:58 Uhr

gestern war bild nr 7 :D 8 hatten wir jeden Tag zweimal in der Milchzeit...
sorry :( mein armer kleiner :(

Beitrag von bomimi 21.05.10 - 12:09 Uhr

#kratz habe auch des öfteren nr 8 .......(also dass es oben oder unten rauskriecht, auch ohne es durchfall zu nennen....quasi 8&3 in einem#rofl)

ansonsten ca 3-4 mal#schock am tag nr 3. und dass ist schon deutlich weniger geworden:-p

Beitrag von bomimi 21.05.10 - 12:01 Uhr

#rofl #rofl #rofl #rofl
#huepf ja genau die #schock

danke dann stöber ich mal#rofl

Beitrag von mica09 21.05.10 - 14:07 Uhr

Hallo,

hatte die Tropfen letzte Woche auch getestet - 2 Tage lang, dann hat mein Kleiner auch tagsüber geweint und schmerzen gehabt. Weiß nicht, ob ich sie zu früh abgesetzt habe, aber ich konnte es nicht mitanschauen.
Dann bin ich wieder auf sab simplex umgestiegen und zusätzlich bekommt er nun täglich 3x 3 Chamomilla D12.
Er hat seit meinem Versuch mit BiGaia nur noch 1x oder alle 2 Tage Stuhlgang! Ob dies Zufall ist, ich weiß es nicht.

Be ihm geht es immer morgens gegen 4 Uhr los - jammern, krampfen etc.
Aber ich hoffe, dass es nach 3 Monaten besser wird!

Wenn du noch einen guten Tipp hast, dann freu ich mich, wenn du es mir schreibst.

Gute Besserung
Mica

Beitrag von bomimi 21.05.10 - 14:33 Uhr

hmm na ich werde es mal noch ein paar tage testen.
sab simplex und lefax helfen bei uns garnicht.#schmoll das einzige was ab und zu ein bisschen hilft sind kümmelzäpfchen, aber vermutlich hast du das ja auch schon probiert.... ich werde jetzt auch mal milchprodukte alle weglassen und schauen ob es daran liegt. (vielleicht auch was für dich, falls du stillst). und nächste woche geh ich mit ihm mal zum osteopathen. sonst weiss ich dann auch nicht mehr weiter....:-(
lg bomimi mit engelchen#verliebt

Beitrag von landaba 21.05.10 - 18:17 Uhr

Nein hat bei keinen meiner beiden zwillis geholfen.....

Beitrag von hopplhase80 21.05.10 - 20:20 Uhr

Hallo!
Ich hab die Tropfen auch heute zum ersten Mal ausprobiertwiel sich Fabian auch fast nicht mehr kriegt vor Schmerzen(von Morgens bis Abends).Bei uns haben sie heute super geholfen, bin super zufrieden!
#liebdrueck