Kommt sie oder kommt sie nicht?

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von dur 21.05.10 - 11:14 Uhr

Hallo Ihr Lieben

Wie würdet ihr reagieren: In etwa drei Wochen wird unsere Maus getauft und da wir nur eine kleine Taufe machen ( Eltern, Paten Großeltern ) gibt es da nicht viel Aufwand. Auch die Einladungen sind raus. Jetzt ist es so das meine Mutter jetzt schon sagt sie weiss nicht ob sie wegen ein paar Stunden kommen kann und auch nicht weiss wie sie kommen soll. Sie wohnt wieder in Nürnberg. Ich habe sie gefragt wie sie den zur Hochzeit ihrer Nichte ( meiner Cousine ) anfang Juni herkommt und da sagte sie das mein Schwager sie fährt. Die Hochzeit ist wohl Samstags. Sie meinte noch das es ja blöd wäre wegen ein paar Stunden herunterzukommen zu uns.
Ich hab dann mit meiner anderen Schwester darüber gesprochen und sie meinte das unsere Mutter es halt blöd fände wenn mein Schwager sie an dem Tag der Taufe zu uns fährt und dann bei meiner anderen Schwester warten müsse, bis alles vorbei ist. Ich hab mir dann gedacht wozu es den die Bahn gibt: Da könnte man doch Samstags mit dem Zug kommen und Montags wieder zurück. Ich find es halt merkwürdig das man zur Hochzeit der Nichte kommen kann aber nicht zur Taufe der Enkelin

Jetzt weiss ich nicht wie ich reagieren soll wenn sie absagt. soll ich sauer sein, ihr meine Meinung sagen oder einfach darüber hinwegsehen?

Danke schon mal für eure Antworten

lg, dur

Beitrag von danimaus24 21.05.10 - 11:18 Uhr

es ist ganz alleine ihre entscheidung,ob die taufe ihrer enkelin für sie wichtig ist.
schade,wenn es nicht so ist.
ich würde ihr,wenn sie absagt,meinen standpunkt darlegen.
aber erst nach der taufe,denn wenn sie dann doch kommen sollte wirst du das gefühl haben,sie kommt nur,weil du sonst sauer bist.

liebe grüße

Beitrag von ichclaudia 21.05.10 - 11:23 Uhr

Hallo,

wenn klar ist, dass sie sich ohnehin von dem Schwager fahren lässt, warum bittet ihr ihn dann nicht, sich dazuzugesellen. auf eine Person mehr oder weniger wird es jawohl nicht ankommen !! Und es ist ja offensichtlich kein Fremder, sondern er gehört ja durchaus zur Familie.

LG

Beitrag von petra1982 21.05.10 - 11:40 Uhr

Und wenn dein schwager auch teilnimmt? Eine Person mehr oder weniger reisst es am ende doch auch nicht...und er nimmt teil da er deine Mutter bringt

Beitrag von schwarzbaer 21.05.10 - 11:54 Uhr

Meine Oma muss auch immer chauffiert werden wenn sie zu uns kommen will - und für mich ist es ehrensache, den Chauffeur (der mein Onkel ist, zu dem ich aber sonst 0 Kontakt habe) dann auch mit bei der Feier einzuladen.

Vielleicht ist es ja das, was Deiner Mutter stinkt. Dass der Chauffeur, der ja auch Verwandschaft ist, quasi ausgeladen wird und bitteschön woanders auf das Ende der Veranstaltung warten soll?

Und ältere Herrschaften fahren häufig nicht gerne Bahn - meine Oma würde NIE freiwillig in einen Zug steigen.

Bitte doch einfach Deinen Schwager bei der Taufe dabeizubleiben, vielleicht erledigt sich das Problem dann von selbst.

gruß, schwarzbaer

Beitrag von raena 21.05.10 - 13:15 Uhr

Liebe Dur,

vielleicht hast du selbst mit deiner Entscheidung "es ist ja nur ein ganz kleines Fest im engsten Familienkreis" die Bedeutung so weit herunter geschraubt, dass die Oma den Eindruck gewonnen hat es lohne sich nicht für ein paar Stunden, schließlich soll ja alles ohne Aufwand sein und sie euch auch nicht zur Last fallen weil sie u.U. auch noch übernachtet???

Mal im Ernst, ich und meine Mama leben in Nürnberg, meine Schwester in Düsseldorf. Wir wären NIE auf die Idee gekommen nur für die Taufe meiner Neffen dort hin zu fahren! Sind immerhin 4-5 Stunden Fahrt einfach. Hab ja keine Ahnung wie weit ihr jetzt auseinander wohnt aber am selben Tag in und wieder zurück geht überhaupt nicht.

Wenn so ein Ereignis war wurden wir IMMER für ein ganzes Wochenende eingeladen und natürlich ist es umgekehrt genauso. Und das gilt auch für die Geburtstage der Kinder etc.

Hast du denn deine Mama für das ganze Wochenende eingeladen???? Such ihr doch einfach eine Zugverbindung raus, Freitag zu euch hin, Montag zurück, am besten schon mal ein günstige Ticket online bestellen und einen Platz reservieren und dann wird sie schon kommen!

Ich würde mich auch nicht für 4 Tage einladen wenn ich NUR zu der kleinen Taufe eingeladen bin (wo auch der potentielle Fahrer nicht mitdarf).

Bevor du sauer bist, vielleicht erstmal kritisch die eigenen Handlungen begutachten und überlegen was deinen Mama bei der Einladung zur kleinen Taufe so wahrgenommen hat.

LG
Tanja

Beitrag von lilly7686 21.05.10 - 13:21 Uhr

Hallo!

Naja, sieh es positiv. Die Feier nach der Taufe ist sicher billiger, wenn eine Person weniger ist.

Weißt du, wir erwarten nun auch bald Nachwuchs. Taufe gibts bei uns auch nur im kleinen Kreis (Eltern Großeltern Geschwister Paten). Bei meinem LG ist es so, dass seine Familie bzw. hauptsächlich die Familie seiner Mutter, ziemlich nun ja, desinteressiert und negativ ist.
Er meinte wir machen das einfach so: zur Geburt wird die übliche Rund-SMS verschickt, und wer sich dann meldet, nach unserem Befinden fragt, oder gar zu Besuch kommt Baby schauen, also wer offenbar an uns und dem Baby interessiert ist, der wird auch zur Taufe eingeladen.

Nach den Vorfällen am Muttertag (will jetzt nicht näher drauf eingehen), meinte er, es kommen von seiner Familie wohl nur 5 Leute: sein Vater, sein Onkel (der ihm sehr nah steht), seine Schwester, sein Schwager und seine Nichte. Seine Schwester wird auch Patin sein.

Weißt du, wenn deine Mutter es nicht für nötig hält, die Taufe der Enkelin mit zu erleben, dann hat sich Pech gehabt. Es wird sicher eine sehr schöne Feier und sie ist selbst Schuld wenn sie es verpasst.

Sei nicht traurig oder enttäuscht. Aber sag ihr ruhig die Meinung. Das hilft manchmal Wunder bei manchen Leuten!

Alles Liebe!

Beitrag von dur 21.05.10 - 17:20 Uhr

Hei Du

Danke. Ich glaube du hast mir aus der Seele gesprochen

lg, dur

Beitrag von engelchen28 21.05.10 - 15:00 Uhr

hallo!
du wirst sie nicht ändern können. sie entscheidet selber, was ihr wichtig ist und was priorität hat. ob's dir gefällt oder nicht. mich würde es pieksen, wenn sie zur hochzeit der nichte fährt, aber nicht zur taufe der enkelin.
lg
julia