welche Mittel haben euch geholfen Wehen anzuregen??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von muckelina81 21.05.10 - 11:14 Uhr

Hallo ihr lieben,bitte lasst die Steine eingepackt:-(
Wollte wissen was euch geholfen hat Wehen anzuregen.Da ich eine lange Leidensgeschichte habe hatte die Ärztin gestern uns das ok gegeben ab nächsten Freitag(38.SSW) zu probieren das wir den kleinen Mann früher kommen zu lassen.
Eingeleitet würde sowieso aus etwaigen Gründen,daher meinte sie er darf früher kommen.
Wie gesagt,wäre ist nicht medizinisch irgendwie notwendig würde ich ihn drinlassen wollen so lange er will.
Bitte steinigt mich nicht#schmoll

LG Jasmin

Beitrag von ladyhexe 21.05.10 - 11:17 Uhr

Ich kann dich gut verstehn...

Wenn man einige probs in der SS hat möchte man das die schnell vorbeigeht...


Meine hebi hatte mir damals ein Rizinus cocktail aufgeschrieben,der hatte ganz gut geholfen..

Allerdings auch nur weil meine kleine schon geburtsreif war,mein MuMu schon 3 cm offen und mein GMH auch schon verbraucht war...


lg
ladyhexe mit babyboy

Beitrag von brille09 21.05.10 - 11:21 Uhr

Diese Mittelchen können (!) helfen, wenn alles geburtsreif ist, einfach als letzter Schubs. Vorher wird sicher nichts helfen. Das einzige ist vielleicht Sperma auf den Mumu, weil darin die gleichen Hormone enthalten sind wie in den Einleitungstabletten (hat die Hebamme uns erklärt). D.h. Sex, dann tatsächlich Kissen untern Hintern und liegen bleiben. Allerdings hätt ich eher Angst vor ner Blasenentzündung dann und würd die medizinische Einleitung vorziehen. Zumal der "Wirkstoff" ja scheinbar der selbe ist.

Beitrag von xyz74 21.05.10 - 11:46 Uhr

------
die medizinische Einleitung vorziehen.
-------

Ich glaub eher nicht.
Das muss echt die Hölle sein, da man von jetzt auf gleich heftige Wehen hat.
Das fiese daran ist auch, dass der Körper keine Hormone ausschüttet, die die Schmerzen unterdrücken.
Das macht er nämlich nur, wenn er selber Wehen produziert.

Beitrag von muckelina81 21.05.10 - 14:19 Uhr

wieso angst vor ner Blasenentzündung?Aber weißt ist ja nicht mein erstes Kind,das Sperma evtl. Wehen auslösen kann weiß ich.Aber mit ner Blasenentzündung hat das nix zu tun.

Beitrag von jane90 21.05.10 - 11:28 Uhr

Hallo Jasmin,

ich kann dich sehr gut verstehen!
Ich hatte auch zum Ende meiner SS Probleme und wollte auch, dass mein Würmchen eher kommt.Aber klein Tamina(jetzt 14 Wochen) wollte einfach nicht.Ich habe auch die typischen Hausmittel ausprobiert...nichts tat sich!!!
Dann 10 Tage nach ET wurde eingeleitet!Das war aber überhaupt nicht schlimm!!!Ich habe eine halbe Tablette bekommen und durfte dann noch wieder nach Hause.7 Stunden später ist dann die Fruchtblase geplatzt und dann noch 1 1/2 Stunden und ich hatte Tamina im Arm#sonne

Ich hatte auch total ANgst vor der Einleitung aber ich kann dir aus Erfahrung sagen, dass es nicht schlimm ist!!!

Viel Glück und liebe Grüße

Beitrag von muckelina81 21.05.10 - 11:38 Uhr

in der SS hab ich keine Probleme,ich dürfte keinen Blasensprung spontan haben,ich muss kontroliert spontan entbinden am besten früher.
Wenns spontan nicht geht wird ein KS gemacht bei dem aber meine alte Narbe nicht aufgeschnitten wird sondern es wird ein senkrechter Scnitt bei mir gemacht weil mein kompletter Unterbauch so sehr vernarbt ist das ein normaler KS für mich und Baby zu gefährlich wäre weil das Gewebe nicht so schnell geöffnet werden kann;wenns brenzlig werden würde;durch die Verhärtungen.
Das sind die Sachen die mich dazu bewegen und was mir auch die Ärztin nahelegt um es spontan zu probieren aber eben früher.
Zumal wurde mir auch gesagt wir sollten keine 3.SS in Erägung ziehen da es zu lebensbedrohlich für mich und kind dann wäre.Und das will ich natürlich nicht.

Beitrag von josefin79 21.05.10 - 11:29 Uhr

Bei uns hatte #sex geholfen...hatte am nächsten Tag die ersten Wehen bekommen!

Gruß, Jennifer 30.SSW

Beitrag von xyz74 21.05.10 - 11:43 Uhr

Bei meiner Freundin half eine kräftige Kreuzbeinmassage.
Ihr Mann ist Masseur und kennt daher auch die Punkte genau die normalerweise bei Schwangeren verboten sind.
Allerdings reicht es aus, wenn das Kreuz richtig kräftig durchgeknetet wird.
Die Kleine kam dann zwei Tage später.

Ich bin ins Schwimmbad und hab mich durch ins Warmwasserbecken (34Grad) gelegt. Hab mich dann über eine Stunde in den warmen Wasser treiben lassen.
Unter den Armen und Beinen hatte ich jweils so eine Poolnudel, so dass die Musklen komplett entspannt waren.
Meiner kam dann auch zwei Tage später

Beitrag von zimtkringel 21.05.10 - 11:51 Uhr

Hallo,

versuchs mal mit einer Kombi aus Sex, warmer Wann und einem kleinen Schluckchen Rotwein ;-)

Bei mir hat das geklappt;-)

LG! Lena

Beitrag von virginiapool 21.05.10 - 18:42 Uhr

Dieser Beitrag wurde von den urbia-Mitgliedern als nicht angemessen bewertet und wird daher ausgeblendet.