Dammverletzung

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von baduk88 21.05.10 - 11:20 Uhr

Hallo Zusammen

Ich habe am 10.05 entbunden. Ich hatte einen Dammschnitt der dann weiter riss und somit ALLES zerissen ist. Bin jetzt seit einer Woche Zuhause und schleiche im Schlafanzug vom Bett in die Küche, zurück ins Bett, Toilette, Kinderzimmer etc. Hatte auch noch lange Medikamente. Jetzt ist es ein bisschen besser und mir fällt die Decke auf den Kopf. Denkt ihr ich kann jetzt schon einen kleinen Spaziergang draussen unternehmen? Alle wollen mich schonen und zwingen mich ins Bett.

Hatte jemand was ähnliches erlebt?

Merci für Feedback

Baduk88

Beitrag von rote-hexe 21.05.10 - 11:26 Uhr

Hallo,
probier es aus,du wirst selbst schnell am besten merken,wie lange du was machen kannst und wann nicht.Ich hatte zwar "nur" einen Dammriss 2.Grades,konnt aber auch erst nach 2 Wochen wieder ordentlich sitzen...der Stuhlgang war Horror,da ich auch Verstopfung hatte.Aber spazieren gehen,so ne kleine Runde um den Block,würd ich mal probieren,ist ja auch gut für den Kopf.Beckenboden dabei etwas anspannen(geht das schon?)..und lass dir von anderen nichts einreden,du entscheidest über deinen Körper...

Beitrag von kruemmelteefee 21.05.10 - 13:54 Uhr

Hallo!
Sei bitte vorsichtig! Ich hatte auch einen Schnitt und einen Scheidenriss und nachdem ich eine Woche nach der Geburt mit Mann und Kind zum Bäcker gelaufen bin, ist die Naht wieder etwas aufgegangen. Die Hebi war richtig sauer auf mich und hat meinen Mann angewiesen mich zur Not mit dem Kochlöffel zu hauen, bis ich mich wieder hinlege#rofl
War nich schlimm, is auch wieder gut geheilt, aber hätte halt nich sein müssen. Mach einfach langsam und hör genau auf deinen Körper!
Alles Gute zur Geburt übrigens noch#paket
MfG KTF

Beitrag von margarita73 21.05.10 - 17:27 Uhr

Hallo,

ich hatte beim ersten Kind auch einen Schnitt, der weiter gerissen ist bis in den Schließmuskel. Ich hab mich immer auf einen Gummireifen setzen müssen, weil auf dem Stuhl sitzen gar nicht ging. Ich erinnere mich aber noch, dass ich auch nach ein paar Tagen wieder kurze kleine Spaziergänge gemacht hab... mit Geisha-Schrittchen zwar, aber immerhin. Ich denke auch, dass Du selbst merkst, wie viel schon klappt.

Gute Besserung!!!
Sabine

Beitrag von blumella 22.05.10 - 21:39 Uhr

Wenn Du frische Luft brauchst, dann mach das. Aber lass es langsam angehen, denn der Beckenboden hängt halt noch ziemlich durch und es ist wichtig, sich möglichst viel hinzulegen, damit er erstmal geschont wird.

Und keine Angst wegen der Nähte: Mein Doc hat mir gesagt, wenn die Naht vernünftig gemacht ist, dann reißt da durch Laufen oder aufs Klo gehen auch nichts wieder auf.

Genieß Deine Runde an der frischen Luft!