Ihm geht es so schlecht

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von reneundsandra 21.05.10 - 12:27 Uhr

:-(Unser kleiner 7 Monate alt,hat schon wieder Bronchitis die war vor ner Woche fast weg und jetzt wieder komplett da Schleim ohne Ende in den Bronchien,Nase zu und er bellt ohne Ende rum#schmoll Das muss doch mal aufhören er bekommt seit gestern Abend auch noch Fieber dazu#schmoll waren heut bei der KIÄ und jetzt muss er Suprax Saft nehmen hoffen er schlägt an.Inhalieren müssen wir auch der arme kleine hoffe das Fieber geht nicht höher 11Uhr war es bei 39,5#schmoll jetzt schläft er seit 11 Uhr.
Wünsche euch nen schönes Pfingsten und viel Spass mit euren Mäusen

Wie lange würded ihr denn mit so nem kranken Baby an die Frische Luft gehen?

lg reneundsandra+Kinder

Beitrag von schullek 21.05.10 - 12:43 Uhr

hallo,

mit fieber solltest du gar nicht raus gehen, denn die temperaturschwankungen sind für den organismus zu viel.

lg

Beitrag von cherry19.. 21.05.10 - 12:59 Uhr

es ist ja nicht so kalt. ich würde schon mal ne stunde rausgehen, denn frische luft hat noch niemandem geschadet. wenn er allerdings platt is, würd ich es wohl aber lassen für heute.

ich würde butterwickel machen. kennst du das? butter auf der brust verreiben. in ein tuch watte gewickelt und dieses um die brust gebunden. bei mir und meinen kindern hats immer wunder gewirkt. hustensaft kann ich dir Monapax sehr empfehlen. mein sohn hatte mal ne bronchitis und Husten von insgesamt 10 wochen. nix hat geholfen. nur dann der monapax. ich find den echt gut.

gute besserung

Beitrag von miau2 21.05.10 - 14:24 Uhr

Hi,
mit was inhaliert ihr denn?

Wir inhalieren mit Salbutamol, bei Bedarf Atrovent, und haben bisher jede Bronchitis in kurzer Zeit ohne weitere Hustensäfte wegbekommen.

Viel zwischendrin nur mit Kochsalz inhalieren, das hilft auch.

Und mit dem Fieber müsst ihr beobachten, wir hatten einmalig eine Bronchitis mit hohem Fieber (ging bis 40 rauf, der kleine war mehr als schlapp und sichtlich mitgenommen), und da war eine (bakterielle) Sekundärinfektion dazugekommen. Wir haben es damals mit Globuli probiert (auf Anraten unserer Kinderärztin), und praktisch Stunden, bevor wir mit Antibiotikum begonnen hätten gabs die erhoffte sichtbare Besserung (und das AB konnte in der Apotheke bleiben). Bei Bronchitis ist halt die Abwehr geschwächt, da kann es leider leicht passieren, dass es noch etwas anderes "oben drauf" gibt.

Viele Grüße und gute Besserung,
Miau2