Diesmal Avent Fläschchen statt Nuk?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von nicole2012 21.05.10 - 13:15 Uhr

Hallo Ihr Kugelbäuche,

bei meiner 1. Tochter konnte ich leider nur 8 Wochen stillen, wir hatten mehrere Stillprobleme. Die hier jetzt aufzuführen wäre zu lang. Nach dem Stillen hat sie Fläschchen bekommen von Nuk. Ich hatte alles von Nuk Sauger, Flaschen und auch Nucki´s.

Meine Tochtre litt aber bis zum 4. Monat an Koliken. Oft war ihr Bäuchlein hart und fest. Kümmelzäpfchen gaben dann ein wenig Erleichterung.

Meine Freundin hat mir die Flaschen von Avent empfohlen. Ihre Tocher kam damit super klar. Sie sagte das die Sauger der Brust viel ähnlicher sind als die von Nuk. Außerdem gibt es von Avent ja diese Anti-Kolik Sauger die ja angeblich Koliken vorbeugen sollen.

Naja, ich hoffe ja das das mit dem Stillen diesmal besser klappt,aber trotzdem möchte ich gerne schon mal 2-3 Fläschchen und Sauger kaufen. War heute bei DM und hab mal eine Flasche von Avent mitgenommen. Der Preisunterschied ist ja schon enorm. Aber gut, wenn die Flaschen wirklich soviel besser sind....

Welche Erfahrungen konntet Ihr mit Avent machen?Vielleicht hat ja auch jemand den Vergleich von Nuk und Avent machen können.

LG

Nicole 30.SSW

Beitrag von kissmet81 21.05.10 - 13:24 Uhr

*lach* bei uns war es genau andersrum. Bei meinen beiden ersten Töchtern hatte ich die Avent Flaschen. War soweit auch alles in Orndung. Doch bei meiner dritten Tochter hatte ich nur Probleme damit. Sie sind (obwohl wir neue gekauft hatten) ständig ausgelaufen und Koliken hatte meine Tochter trotzdem. Wir sind dann auf die NUK First Choice umgestiegen und waren super zufrieden mit diesen. Werde für unser viertes Kind wieder die NUR First Choice Flaschen kaufen.
Ich finde das Avent Flaschen überteuert sind und noch lange nicht das halten was sie versprechen!

LG,
Karin

Beitrag von kleine1102 21.05.10 - 13:31 Uhr

Hallo Nicole!

Dieses spezielle Ventil (Loch) im Sauger, das das Mit-Schlucken von Luft beim Trinken (besser) verhindern soll, haben die First Choice-Flaschen von NUK auch. Unsere Nichte hatte auch extrem mit Koliken zu kämpfen- nachdem unsere Schwägerin die First Choice-Flaschen benutzt hat, wurden die Probleme deutlich besser. Die Art der Flasche kann dabei, muss aber nicht unbedingt eine Rolle gespielt haben. Dass die Koliken durch die Flaschen verstärkt werden, denke ich eher nicht.

An Avent stört mich, dass es nur Plastik-Flaschen gibt (verbesser' mich bitte, falls sich das inzwischen geändert hat- kenne mich mit denen nicht so aus ;-)), sind immer ungesünder, schlechter zu reinigen und sehen oft schon nach kurzer Zeit so unschön aus.

Wir mussten auch bei beiden Mädels Zufüttern beim Stillen (aus gesundheitlichen Gründen, ist aber auch ein ganz anderes Thema) und waren/sind bis heute mit den First Choice-Flaschen sehr zufrieden.

Kauf' für den "Notfall" doch einfach eine Flasche von jedem Hersteller und probier' aus, mit welcher Ihr ggf besser zurecht kommt. Nachkaufen kann man die ja jederzeit- das sollte kein Problem sein. Und vielleicht klappt's diesmal ja auch mit dem Stillen :-).

Lieben Gruß & alles Gute #sonne!

Kathrin & zwei Mädels

Beitrag von lachris 21.05.10 - 14:29 Uhr

Ich hatte alles von Avent da. Unsere Tochter hat die Nahrung daraus verweigert.

Jetzt haben wir NUK und sind zufrieden. Probleme mit Blähungen hat sie keine. Wir haben die Weithalsflaschen aus Glas.

VG lachris

Beitrag von chi2110 21.05.10 - 14:44 Uhr

Wir hatten auch schon beim 1. Kind die First Choice Flaschen von Nuk mit dem Ventil ;-) und unsere Maus hatte keine großartigen Probleme mit Koliken...

wir werden die dieses mal auf jedenfall wieder kaufen...

bei Avent stört mich das man die hier vor ort nicht mal ebend so nachgekauft bekommt... das Problem haben wir mit Nuk nicht ;-)... ansonsten kann ich zu den Flaschen ansich nix sagen hatten noch keine von Avent

lg
claudia

Beitrag von estragon 21.05.10 - 14:59 Uhr

Hallo,

meine Hebamme hat mir von Avent abgeraten, da die Sauger oben sehr hart sind und den Gaumen reizen. (Führt wohl häufiger dann zu Problemen, wenn das Baby gestillt wird und die Flasche bekommt). Sie hat mir die Sauger von NUK (ha, ha) oder die von Medela empfohlen. Letztere sind a...teuer, gibt es nur in der Apotheke oder im Versand. Wir haben sie aber trotzdem, da ich wieder voll arbeite, mein Mann währenddessen mit der Falsche füttert und ich ansonsten stille. Es klappt super, ob das nun an den Saugern liegt, weiß ich nicht, aber ich bin damit zufrieden.

LG Grith

Beitrag von sittich79 21.05.10 - 16:34 Uhr

Hallo!
Besorg dir doch die Anti-Kolik Weithalsflaschen von der DM Marke Babylove. Die sehen aus wie die von Avent sind aber deutlich günstiger! Ich habe sie auch und bisher hatte unsere Tochter noch keine Probleme mit Koliken.
LG Sittich

Beitrag von qayw 21.05.10 - 16:38 Uhr

Hallo,

wir haben bei beiden Kindern zugefüttert und zwar hauptsächlich mit Avent-Flaschen. NUK First Choice hatte ich nur als Büro-Fläschchen, weil ich da in der Nähe keine Avent-Flaschen bekommen habe.
Beide Kinder hatten anfangs mit Blähungen zu kämpfen, allerdings hielt sich das noch im Rahmen.

Was mich an den NUK-Flaschen stört, sind die diese dämlichen Plättchen, die immer im Sauger hängen bleiben und anschließend den Tisch mit Milch "verzieren". #aerger
Außerdem kann das Baby da nicht in einem Zug trinken, sondern muß immer wieder absetzen, damit Luft ins Fläschchen kommt.

Mir gefällt Avent besser.

LG
Heike

Beitrag von luzie2 21.05.10 - 23:48 Uhr

Hallo,
ich hatte bei beiden Kindern ausschließlich Avent. Unsere Tochter habe ich gestillt, daher hatte sie die Flaschen später "nur" als Teeflasche. Unser Sohn war und ist ein Flaschenkind. Er trinkt heut noch seinen Tee aus dieser Flasche und nimmt auch keine andere an. Probleme hatten wir nie, auch nicht, was die "Lebensdauer" der Flaschen angeht.

LG Kiki

Beitrag von jeannylie 23.05.10 - 11:59 Uhr

Hi,
das kommt wahrscheinlich maßgeblich aufs Kind an.
ich hatte bei meinem großen Avent.
Erst hatte ich Nuk, aber das ging gar nicht, weil die Sauger soweich waren und der so ein extremer Beißer war.
Mit Avent bin ich super klar gekommen und werde sie auch jetzt benutzen so es mit dem stillen nicht klappen sollte.

LG