lauflernrad ab wann? Nichte dann 16 Monate

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von superstar01 21.05.10 - 13:44 Uhr

Hallo,
ich gehöre noch ins Babyforum, möchte aber meinem Patenkind zur Taufe (dann ist sie 16 Monate) ein Lauflernrad schenken? Ist das zu früh? Habe ich in einer Zeitschrift gelesen, da schrieben Experten, dass man es erst ab 2 Jahren verschenken soll. Aber ich dachte LaufLERNrad ist zum Laufen lernen und ich gehe davon aus, dass sie mit 2 schon laufen kann?!?! Derzeit kann sie alleine stehen und so einzelne Schritte seitwärts machen.

Alternativ spielt sie gerne im Garten. Sie haben schon eine Schaukel und einen Sandkasten. Habt Ihr sonst noch ein Idee, was ich ihr alternativ für den Garten schenken kann?!?!

Danke für Eure Tipps und einen schönen sonnigen Tag!!!!

Beitrag von muffin357 21.05.10 - 13:56 Uhr

hi,

ein LaufLERNrad ist nicht zum Laufenlernen, sondern zum Fahrradfahrenlernen bzw. die Vorstufe davon (Gleichgewicht/lenken) ...

Julian hat seins zum 2ten geburtstag bekommen und nur ein einziges von 10 ausprobierten Marken war auf der niedrigsten Einstellung so tief, dass er überhaupt mit den füssen sicher auf den boden kam, -- somit dürfte sie mit 16 Monaten noch bissi zu klein sein.

aber warum nicht was für die zukunft schenken? -- aktuelle geschenke sind doch sooo schnell passée -- aktuelles wird sie sicherlich genug bekommen oder?

lg
tanja

Beitrag von rmwib 21.05.10 - 14:15 Uhr

Was ist denn bitte ein LaufLERNrad #kratz

Ich kenn nur normale Laufräder, und die sind mit 16 Monaten für vermutlich 95% der Kinder zu früh. Aber die werden ja nicht schlecht, also ein doofes Geschenk find ich das nicht ;-)
Wie wärs denn mit einer Rutsche für den Garten, mein Kurzer wird jetzt 20 Monate und seit 3-4 Monaten ist Rutschen hier der Oberknaller.

Beitrag von emilia72 21.05.10 - 14:23 Uhr

Ich kenne auch nur Laufräder.

Johannes gehört mit seinen 2 1/2 Jahren mit ca. 88 cm zu den Kleinen und kommt bis heute an seinem 10 Zoll Laufrad noch nicht so auf den Boden, dass er damit "laufradeln" kann.

Von BIG gibt es solche Motorräder (wir haben so eines) mit breiten Reifen. Die sind noch niedriger. Damit kann er schon fahren. Vielleicht wäre das eine Alternative, wenns gleich befahren werden soll (auch wenns ein Mädchen ist...).

Ansonsten wird das Laufrad ja nicht schlecht. Was soll's, wenn es noch 1 Jahr im Keller steht...

Chris

Beitrag von pimperrella 21.05.10 - 14:32 Uhr

es gibt auch ganz kleine gib mal bei google "my first puky" ein......meine kleine ist 12 monate aber schon 86 cm groß und fängt da grad mit an zu fahren, das gute an dem dig ist das da richtige räder dran sind und nicht nur plastikreifen

Beitrag von silong 21.05.10 - 14:44 Uhr

Hallo,

wir haben dieses hier zu Hause, momentan noch mit drunter gebauter Wippe.
http://www.kinderfahrradladen.de/laufraeder-erstfahrzeuge/laufraeder/laufrad-janosch-bike::1770.html
Mein Kleiner Mann (16 Monate) liebt das Teil und wippt fleißig. Er kommt bei der niedrigsten Einstellung des Sattels locker mit den Füßen auf den Boden, ich werde aber noch etwas warten, bevor ich es ihn als Laufrad nutzen lasse, zur Zeit kann er erstmal noch etwas Bobbycar fahren.

LG

Silke + kleiner Nick

Beitrag von cori0815 21.05.10 - 14:48 Uhr

ein LaufLERNrad kenn ich gar nicht, ich kenne nur ein Laufrad, das Fahrrad ohne Pedalen und Kette.

Also 16 Monate wäre für meinen Sohn echt zu früh für das Laufrad gewesen. Da konnte er ja gerade mal 2 MOn. laufen. Er war etwas über 2 Jahre, als er es lernte. Und das war genau der richtige Zeitpunkt.

LG
cori

Beitrag von marathoni 21.05.10 - 15:41 Uhr

Wenn du ihr in dem Alter eine Freude machen willst, dann kaufe ihr ein minimotola. Google mal, die sind ganz toll und auch nicht so teuer...

Beitrag von hongurai 21.05.10 - 19:31 Uhr

hallo,

die minimotolas kennen und lieben wir auch. Und verschenken es aus eigener guten erfahrung im bekanntenkreis. Seit diesem Geschenk kommt dann jeder zu mir für Geschenketipps. ;)
Das Ding ist ein dreirädriges Laufrad-Motorrad und unsere Kids fahren seit gut 2 Jahren super gerne damit (nun schon knapp 4 Jahre alt). Man kann es gut mitnehmen, da leicht und passt in die Buggys unten rein. kostet nur €18.- Im Haus oder Garten ist es auch gut.
www.minimotola.de

Viel Spass bei der Taufe!

Beitrag von denny86 21.05.10 - 20:32 Uhr

Ich finde das hier toll, ist ab 1 1/2. Bekommt meine kleine jetzt auch.

http://www.puky.de/homepage/produkte/myfirstpuky/4023.htm

Ein nachbar hat das und Marie ist davon sehr schwer runter zu bekommen. Am liebsten würde sie wohl den ganzen Tag drauf sitzen. ;)

LG

Beitrag von sonnenkind09 21.05.10 - 23:56 Uhr

Hallo,

ich denke auch, sowas wie das Teil von Puky ist in dem Alter die bessere Wahl. Mein Sohn hat sowas aus Holz. Die Dinger heißen Rutscher(auto oder fahrzeug) oder Sitzroller, manchmal auch Zimmerauto. Vom Prinzip her ist es wie ein Bobby Car. Da es vier Räder hat (und nicht nur zwei wie ein Laufrad), kann sogar mein grad Einjähriger schon darauf sitzen (und sich schieben lassen).

Gruß, Caro #sonne

Beitrag von zahnweh 23.05.10 - 01:24 Uhr

von puky gibt es ein ganz kleines laufrad. wenn sie sicher läuft ist es super.

ansonsten für den garten:

meine hat einen puppenbuggy bekommen, mit großen ! REIFEN. nicht diese kleinen Plastikteile, sondern einen ganz stabilen, mit stabilen Reifen und einem durchgängigen Griff. den findet sie super und kann ihn prima schieben.
wäre auch zum laufen lernen geeignet. in der zeit schob sie auch schon gern buggys, aber die instabilen fielen mit lauflernkind eher um...

eine rutsche für kleine. gibt es in großer auswahl. drauf achten, dass oben ein hoher rand ist zum gut festhalten und nicht seitwärts runterfallen.

gibt es in verschiedenen längen. in dem alter reicht eine kurze, die sie ganz stolz schon schnell sicher selbst erklimmen können. (aus plastik)

bälle

einen kindertisch mit kinderbank in ihrer höhe. in stabiler ausführung. gibt es auch als gartenmöbel. nur eben in kindergröße. ich stell mir dabei grad einen holztisch mit holzbank vor. nicht diese kippeligen plastikteile.