Second Hand Brautkleid Raum Karlsruhe oder Freiburg (Brsg.)?

Archiv des urbia-Forums Hochzeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Hochzeit

Wer eine Hochzeit vorbereitet, hat viel Spaß, eine Menge Arbeit und noch mehr Fragen. Was kostet eine Hochzeit? Wer hat Deko-Tipps für die Festtafel? Wo gibt es die allerschönsten Brautkleider? Empfehlenswert für eine gute Vorbereitung ist eine durchdachte Checkliste

Beitrag von cristina-m. 21.05.10 - 13:51 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

weiß jemand von Euch, ob es im Raum Karlsruhe oder Freiburg eine Möglichkeit gibt, Kleider entweder Second Hand zu kaufen oder zu verkaufen?
Ich würde mich rein prinzipiell nicht wohl fühlen können in einem Kleid, das ich danach nie wieder anziehen kann und das ein Vermögen gekostet hat.
Wenn es weitere Verwendung (z.B. in Form einer anderen Trägerin) geben könnte, dann wäre das für mich in Ordnung.
Ein gebrauchtes Brautkleid zu tragen fänd ich auch ok. Nur ob ich da eines in Seide/Creme finde, was mir gefällt??

Bin etwas ratlos, notfalls lasse ich es schneidern, so dass es zweigeteilt ist und ich die Teile einzeln danach noch anziehen kann.

Hat jemand Tipps??
LG

Beitrag von sternmiere 21.05.10 - 14:15 Uhr

Hallo!

Ich sehe gerade, dass du aus mein Nähe kommst - meine HeimatPLZ war 76...
Hm, ich weiß, dass in Forbach das Brautmodengeschäft Finkbeiner auch Secondhand verkauft, sowie eher günstige Neu-Kleider.
Eine der Mitinhaberinnen verkauft auch Iffezheim, den Namen weiß ich aber nicht mehr.

Viel Erfolg bei der Suche!

S.

Beitrag von cristina-m. 21.05.10 - 14:22 Uhr

dankeschön!!

Beitrag von kathi.net 21.05.10 - 14:33 Uhr

Hallo,

also ich hab mein Kleid letztes Jahr in KA gekauft. Die waren super nett und doch relativ günstig (komplett 350,- €)

LG Kathi

Beitrag von cristina-m. 21.05.10 - 21:07 Uhr

und wo genau hast Du das Kleid gekauft, welches Geschäft, wenn ich fragen darf :) ?

Beitrag von kathi.net 21.05.10 - 23:41 Uhr

Bei Brautmoden Füner-Manola
http://www.fuener-manola.de/

Also ich fand die Beratung und das ganze Drumherum super.

Beitrag von ladina23 21.05.10 - 23:02 Uhr

Also ich habe mein Kleid bei ebay gekauft, weil ich ebenfalls kein Problem damit hatte, ein Kleid zu tragen was schonmal getragen wurde. (Kannst gerne mal in meiner VK schaun, da ist es abgebildet) Ein Traumkleid für einen spott Preis den ich dafür bezahlt habe...:-p kann nur sagen das dieses Kleid NEU einmal 1799Euro gekostet hat, den KAufbeleg und Etikett habe ich nämlich dazu bekommen und ich muss sagen ich hätte NIEMALS soooo viel Geld für ein Kleid ausgegeben, aber nun gut......
nach meiner Hochzeit werde ich es auch wieder verkaufen, den was soll ich dann noch damit? und zum angucken oder im Schrank hängen zu lassen finde ich es einfach viel zu schade...