Mit wievielen Gästen 1. Geburtstag feiern?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von mamab5 21.05.10 - 14:08 Uhr

Hallo,

Ihr habt ja den ersten Geburtstag Eurer Kinder schon hinter Euch.

Wie habt Ihr den gefeiert?

Wir feiern jeden Geburtstag im engsten Familienkreis.

Dann sind knapp 30 Personen.

Mein Sohn hat also schon viele Feiern in so großem Kreis mitgemacht.

Er wird in 4 Wochen ein Jahr alt.

Ich wollte eigentlich dieselben Personen einladen wie immer. Nur wenn ich jemandem davon erzähle, sind alle immer ganz entsetzt: "30 Personen beim ersten Geburtstag??"

Wir wollten Mittags Kaffeetrinken, und abends dann grillen. Und wenn der Kleine müde ist, gehts ins Bett.

Was habt Ihr gemacht, und wieviele Gäste hattet Ihr?

Danke schon mal

lg mamab

Beitrag von mylife35 21.05.10 - 14:12 Uhr

Wir haben GENAUSO gefeiert, sprich mit enger Familie (28 Personen - 3 weitere Kinder), Nachmittags Kaffee und dann gabs Geschenke und Abends gegrillt.

War sehr schön,muß aber eben auch auf das Kind angepasst sein, Amelie wurde erst während des Kaffeetrinkens vom Mittagschlaf wach und war Abends wieder müde, war aber völlig okay.

Nur die vielen Geschenke überforderten sie, das gestalten wir seitdem anders.

LG

Beitrag von srilie 21.05.10 - 14:16 Uhr

Wir haben zwar nicht in so einem großen Kreis gefeiert, aber ich denke nicht, dass das ein Problem wird. Wie meine Vorschreiberin schon schrieb, die Geschenke sind dann das Problem. Wir handhaben es so, dass wir es immer verteilen, auch über Tage. Alles auf einmal ist pure Reizüberflutung!

Beitrag von annahoj 21.05.10 - 14:27 Uhr

huhu,

wir haben nur mit meinen und den schwiegereltern gefeiert. war total gemütlich.

wenn dein kleiner so große feste gewohnt ist, sollte das aber kein problem sein.

die geschenke würde ich auch aufteilen.

Beitrag von babylove05 21.05.10 - 14:31 Uhr

Hallo

Wir haben nur mit glaub 4 Erwachsenen und 5 Kindern gefeiert ( meine beiden Schwestern und eine Freundin mit Kindern )

Waren im Indoor spieltplatz da meine Family zu dem Zeitpunkt 350km weggewohnt hat haben wir uns dort ein Tisch im Indoor gemietet ( hab ein Winterkind ).

Bin eh nicht so der Familienfeier typ und muss den ganzen Stress niccht haben ( mir graut es schon wieder vor der Taufe in 5 Wochen )

Lg Martina

Beitrag von cori0815 21.05.10 - 14:39 Uhr

hi mamab!
Ihr feiert einen KINDERgeburtstag mit 30 Verwandten? Nun, wer zum engsten Familienkreis gehört, ist ja scheinbar Auslegungssache.

Wir haben den ersten Geburtstag des ersten Kindes abends auf dem Sofa in aller Ruhe mit einem Glas Sekt gefeiert: mein Mann und ich - DAS war der engste Familienkreis, den wir uns vorstellen konnten. Denn es gab ja vor allem für uns was zu feiern: ein anstrengendes Jahr, in dem alles liebevoll auf den Kopf gestellt wurde, was wir vorher hatten. Und das wollte ich in Ruhe genießen.

Mal ehrlich: Mama, Papa und die Omas und Opas, dazu vielleicht die Patentanten und ihre Partner, das reicht doch vollkommen aus bei einem allerersten Geburtstag.

Es gibt noch so viele Geburtstage zu feiern, bei denen Superlativen geradezu gefordert werden. Da muss man in meinen Augen nicht am ersten Geburtstag mit anfangen.

Ich wünsche dir und deinem Sohn eine besinnliche und überschaubare Geburtstagsfeier, die dein Sohn genießen kann statt sie ertragen zu müssen.

LG
cori

Beitrag von blackcat9 21.05.10 - 15:07 Uhr

Hallo.

Bei uns werden die Geburtstage auch so gefeiert. Zu normalen Familienfeiern sind wir ca. 16 Personen. Zu Colins 1. Geb wares es noch 3 Leute mehr, da seine kleine Freundin mit Eltern dabei waren. Sein 2. Geb wird wohl noch größer, weil ich einen neuen Lebensgefährten habe und da natürlich die Familie (2x seine Söhne, 2x Eltern, 1x Bruder mit 3 weiteren Familienmitgliedern) mitkommt.

Finde es nicht schlimm. Dein Sohn ist es doch gewohnt. Colin kennt Familienfeiern nicht anders. Bei uns gibts immer Kaffeetrinken, gemütlich zusammensitzen, abends dann Abendessen und ausklingen lassen. Colin wird dann zur normalen Zeit oder mal etwas später hingelegt. Alles kein Problem. :-)

LG und dann eine schöne Feier.
Franzi mit Colin, der in 4 Wochen auch Geb hat, und den Stiefkids Niklas und Justin

Beitrag von nana13 21.05.10 - 16:09 Uhr

Hi,

Wir haben nur die engsten verwanten eingeladen, also urgrosseltern, grosseltern und die paten.

so waren wir 12 personen zum kaffe und kuchen.
beim grillen haben meine eltern ganz kurzfristig noch 2 bekannte eingeladen, was aber für uns kein problem war, wir mögen die beiden auch sehr.
und wir haben ja eh in ihrem garten gefeiert.

lade so viele leute ein wie du möchtest, und ihr euch wohl fühlt.

lg nana

Beitrag von kathrincat 21.05.10 - 18:03 Uhr

wenn ihr immer so gr. feiert dann auch da.

wir hatten einmal mit verwandschaft und einmal mit ihren freundinnen und den mütter, freundinnen waren 5 da und wir haben alle gefrühstückt.

Beitrag von muffy83 21.05.10 - 19:29 Uhr

Huhu,

wir haben mir meiner Mama, Schwiegermama, meiner Schwester, mein Schwager und mit meinen 2 Neffen gefeiert.
Und das hat ehrlich gesagt gereicht, weil mein kleiner an seinem Ehrentag total verschleimt und Krank war.
Zu seinem 2ten Geburtstag werden wir diesmal am Wochenende feiern und da wird dan gross gefeiert.

Wir hatten zum Geburtstag Kuchen, Kaffee und Schnittchen.
Abendessen haben wir nicht gemacht, weil mein kleiner sowieso von der Krankheit so fertig war und früher ins bett ging.


Wünsch euch nen schöne Feier.

vg

Beitrag von sonnenkind09 21.05.10 - 23:46 Uhr

Hallo,

wir haben richtig Kindergeburtstag unter Girlanden und Luftballons gefeiert. Fünf Babys und Kleinkinder mit ihren Müttern und die Oma (meine Mama) waren am Nachmittag zu Besuch, es gab Obst und Kuchen.
Ich finde das lustiger und passender für ein Kind als eine Feier mit lauter Erwachsenen.
Die anderen Großeltern haben wir am nächsten Tag besucht (weil sie aus gesundheitlichen Gründen nicht herkommen konnten).

Gruß, Caro #sonne