Malen mit den Kleinsten? (1-2 Jahre)

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von zibbe 21.05.10 - 14:09 Uhr

Hallo Mamas,
meine kleine Maus ist nun 13 Monate alt und ich würd sie gerne ihre ersten künstlerischen Erfahrungen sammeln lassen. Ich hab ihr vor kurzem einen Satz Wachsmalstifte gekauft, aber die sind für den Gaumen derzeit noch interessanter als für das Papier. ;-) Nun überlege ich, ob Fingerfarben kaufe und sie dann damit matschen lasse. Einiges wird bestimmt auch hier im Mund landen, daher die Frage an euch, ob ihr mir Farben empfehlen könnt. Oder würdet ihr mir davon erst noch komplett abraten und mit dem Malen noch etwas warten? Wäre euch sehr für Tipps rund ums Malen dankbar. #danke
Liebe Grüße
zibbe

Beitrag von kruemmelteefee 21.05.10 - 14:15 Uhr

Hallo!
Ich hab mit der Wurst ein Bild für Papa zum Geburtstag gemalt. Da war der kleine Mann 10 Monate alt. Haben Wasserfarben benutzt. Gab zwar 'ne riesen Sauerei - Tisch bunt, Kind bunt, Mama bunt, Katze bunt#rofl aber war toll. Er hat auch dauernd versucht den Pinsel auszulutschen, aber mit ein bisschen geschicktem Ablenkungsmanöver hat's ganz gut geklappt.
Viel Spaß!
MfG KTF

Beitrag von fbl772 21.05.10 - 14:15 Uhr

Bei uns schmeckt heute noch scheinbar rot anders als blau oder grün - zumindest muss er das jedes Mal aufs Neue testen ... Das Gleiche passiert übrigens mit Knete - die schmeckt sowas von eklig und er testet jedes Mal trotzdem jede Farbe durch und das mit 23 Monaten ....

An Fingerfarben haben wir die von Staedtler.

VG
B

Beitrag von woelkchen1 21.05.10 - 14:15 Uhr

Ich fand Fingerfarben eher blöd, denn die sind ausschließlich im Mund gelandet. Wir nehmen die nur mit in die Wanne hin und wieder und bemalen unsere Bäuche!:-p

Ich hab von Herlitz Gel-Marker gekauft, ganz dicke Stifte, die super leicht malen und auch auswaschbar sind. Mit denen malt sie super gern, mit den Wachsmaltropfen hat sie nicht viel gemalt.

Laß sie ruhig immer wieder probieren! Meine ist jetzt 20 Monate und fängt schon richtig an, zu experimentieren- obwohl ich lange glaubte, das wird nie was.

Aqua Doodle ist auch super, aber ich hab so gern was zum aufheben!

Beitrag von emilia72 21.05.10 - 14:17 Uhr

Hi,

bei uns war malen erst ab ca. 2 Jahren interessant. Nach einigen Fehlkäufen (u.a. Wachsmalstiften) sind wir jetzt bei dicken Dreiecksstiften gelandet. Und bei den dicken Stabilo Woody.

Wachs war eine einzige Schmiererei.

Am allerliebsten mag es Johannes allerdings schon seit er ca. 1 1/2 Jahre alt ist, mit einem Kugelschreiber auf einem Blatt rumzukritzeln.

Knet wurde übrigens auch erst ab ca. 2 Jahren interessant für ihn.

Chris

Beitrag von annahoj 21.05.10 - 14:24 Uhr

huhu.

ich habe für meine maus dieser hier gekauft:

http://www.faber-castell.de/12400/Produkte/Produkte-fuer-Kinder/Produktuebersicht/Farbstifte-fuer-Kinder/Jumbo-GRIP-Farbstifte/index_news.aspx

sie malt damit seit sie 13 monate ist und das klappt ganz gut. zwar landen die auch mal im mund, aber ich bin ja immer dabei.

die sind schön dick und lassen sich gut halten.

Beitrag von cori0815 21.05.10 - 14:34 Uhr

hi Zibbe!
Meine Kinder malen mit diesen hier:

http://www.jako-o.de/shop/Kreativitaet-Basteln-LABB-Die-bunte-Werkstatt-Filzschreiber-Set-dick-12-Stifte/dmc_mb3_search_pi1.searchstring/Filzstifte/group/1755/product/16375/Produktdetail.productdetail.0.html

Einige Leute beschweren sich, die Stifte würden schlecht halten oder die Mienen würden rausgehen. Ich hatte das allerdings noch nicht.

Meine Kinder haben mit dem ersten Satz nun 1,5 Jahre gereicht. Absoluter Vorteil: man kann sie super wieder rauswaschen und abwaschen (außer von unserer Tapete ;-)) und sie sind auf Basis kosmetischer Farbstoffe. Da wir diese ja auch als Lippenstift auf unseren Mund auftragen, dürfte es nicht ganz so schlimm sein, wenn die Stifte mal im Mund landen.

Meine Tochter hat damit gemalt, seit sie einen Stift halten konnte. Gut, das Verschließen war zu dem Zeitpunkt für sie noch etwas zu schwer, da musste der große Bruder immer ran. Aber sie sind aufgrund der Dicke gut geeignet für kleine Hände.

LG
cori

Beitrag von ollumpinski 21.05.10 - 14:40 Uhr

Hallo,

wir haben das Aqua Doodle von Ravensburger - hier ist eh nur Wasser drin - wenn das "lutschen" deine Hauptsorge ist.

http://www.mytoys.de/ministeps-ministeps-Aqua-Doodle/ministeps/Ravensburger/KID/de-mt.to.br01.29.01.04/1413790

Der Kurze mag das super gerne.

Oder wie ist es mit einer Zaubertafel?

http://www.mytoys.de/Fisher-Price-Doodle-Pro-Zaubertafel/Spielzeug-nach-Alter/Babyspielzeug/KID/de-mt.to.ca02.03.01.06/1595791

Alles Liebe
Ollumpinski + Paul (19 Monate) + 13+4

Beitrag von 7years 21.05.10 - 14:54 Uhr

Also meine Maus hat zu Weihnachten (18Monate) Aqua Doodle geschenkt bekommen und hat daran immer wieder Freude ... vorallem wenn andere Kinder zu Besuch sind und sie dann zusammen malen können.

Mit 20 Monaten hat sie dann Buntstifte für sich entdeckt ... haben einen riesigen Kalender im Wohnzimmer liegen, auf dessen Blättern (Rückseiten) sie sich immer wieder verewigt und uns ebenso allerhand aufdicktiert, was wir denn malen sollen ... seit neustem (23Monate) versucht sie auch, unsere Kunstwerke auszumalen, hi, hi.

Mit Wachsmalblöcken hat sie sich auch schon ausprobiert ...

... versuch einfach bissl was aus ... alles, was du erstmal wieder beiseite legst, kannst du später wieder rausholen und erneut probieren ...
findet selbst euren Weg ... viel Spaß dabei


Liebe Grüße, Ines
... die selbst grad auf der Suche nach dem perfekten Laufrad zum 2. Geburtstag ist ...

Beitrag von yadvashem 21.05.10 - 15:17 Uhr

Hallo!!

Also, wenn die Lutscheri das Problem ist, kannst du dir mit Fasser und Lebensmittelfarben deine eigene Tusche herstellen.
Die kann dann notfalls auch verspeist werden;-)

Aber Achtung, nur Klamotten anziehen, die dir nicht mehr sooooo wichtig sind.
Das Zeug ist Waschmittelresistent...


LG, Simone

Beitrag von plaume81 21.05.10 - 15:47 Uhr

Hallo,

wir haben letztens mit Joghurtfarben gemalt, Einfach naturjoghurt mit etwas Lebensmittelfarbe einfärben (in unserm Fall waren es Ostereierfarben).
Konsitenz ist wie von Fingerfarben und wenn man die KUnstwerke etwas an der Frischen Luft lässt riecht man auch absolut nix mehr.
Zwergi liebt das Malen, nur malt er viel lieber sich als das Papier an ;-).

LG

Beitrag von babylove05 21.05.10 - 15:54 Uhr

Hallo

Also darian hat die farbe noch nie in den Mund gesteckt .. nur einmal hat er sich das Geschicht damit angemalt als ich mal 2 min aus dem zimmer raus bin ... lol...war kurz Nach Fasching ich glaub das hatte ihn geprägt....

Was ich auch cool find ( tip meiner Schwester die ist Erzieherin ) Rasierschaum Malen .... Dabei legst am besten ne Wachstischdecke auf den Tisch und sprühst Rasierschaum drauf ... dann kann deine kleine Patschen und Panschen wie sie will.... Ist voll cool Darian liebt es....

Ausserdem was ich gern gemacht hab ( Vrosicht Sauerrei ) Mehl und Wasser gemischt alles in eine Wanne ( Schüssel ) und ihn mit den Händen drin planschen lassen ( kannst auch z.b Als Fingerfarbe nutzen indem du Lebesnmittelfarbe mit rein machst ) wenn sie im Mund landed schaded es nix....

Ausserdem wenn sie älter ist was auch cool ist , 1-2 Grosse Murmeln in einen Schuhkaton da ein Blatt rein und Kleckse farbe rein ... dann kann die kleine den Katon Bewegen das die Kugel durch die farbe und Bahnen zieht.... oder Mit dem Strohhalm ( wenn sie schon blasen kann , konnte meiner schon früh ) frabe Blasen ...

Lg Martina

Beitrag von dur 21.05.10 - 17:14 Uhr

Hallo

Katharina hat auch seit ein paar Wochen das male male entdeckt. Erst musste der Kuli drunter leiden und jetzt ihre dicken Holzfarbstifte. Frag mich jetzt nicht von welcher Marke die sind. Die gab es letze Woche beim Lidl.
Sind dreieckig und ich muss sagen die liegen gut in der Hand.

Das erste "Gemälde" hängt schon am Kühlschrank.

Mit Fingerfarben bin ich noch vorsichtig. Aber Holzfarbstifte gehen schon. Sofern das Holz nicht grad lackiert ist...

lg, dur

Beitrag von emeri 21.05.10 - 18:52 Uhr

hey,

also mein zwerg malt wahnsinnig gerne mit dem aqua-doodle seiner cousine (werde bald auch ein eigenes besorgen). und wenn er den stift lutscht (und er lutscht den stift gerne :-) ), so ist es doch nur wasser.

fingerfarben würde ich noch lassen... wenn schon sand offensichtlich gut schmeckt möchte ich nicht wissen, wie er mir fingerfarben wegfuttern würde.

lg emeri mit zwerg (13 monate)

Beitrag von muffy83 21.05.10 - 19:38 Uhr

Huhu,

mein kleiner malt gerne mit Wachsmalstiften und mit aqua-doodle.

Mit Fingerfarben haben wir es noch nicht probiert, haben zwar welche daheim aber sind noch nicht dazu gekommen.
Werden mal rumsauen, wird bestimmt lustig :-)

Ach ja, normale Holzstifte hat er auch, aber die einzigen Stifte wo er immer ablutscht sind immer die Wachsmalstifte.
Heute hatte er eine ganz blaue Zunge#augen:-D

Vg

Beitrag von sunflower2008 21.05.10 - 21:22 Uhr

hi,

du kannst aus Mehl, Wasser und Lebensmittelfarben eine Farbe zum malen machen....
da macht es nichts, wenn sie sie isst ;-)

wir haben normale Wasserfarben.
ich glaube die sind auch nicht giftig...

lg
sunny

Beitrag von morla29 21.05.10 - 21:53 Uhr

Hallo,

bin Gruppenleiterin für Krabbelgruppe von 1-3jährigen und kann dir raten:

- Fingerfarben selbst machen (www.kidsweb.de)
- Dreieckswachsmalfarben (sauteuer aber super festzuhalten)

Ansonsten sehr interessant für so kleine:
- Papierschnipsel, Klopapier, Rettungsdecke

Gruß
morla
mit Ramona 4,5
und Christina fast 3
und #stern-Mädchen Verena (still geb. 29.1.10 - 31. ssw)