3-Zimmer Wohnung mit 2 Kindern

Archiv des urbia-Forums Allein erziehend.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allein erziehend

Als Alleinerziehende selbstbestimmt zu leben hat Vorteile, andererseits ist es oft sehr anstrengend, den täglichen Herausforderungen allein zu begegnen. In diesem Forum findet ihr die Hilfe und Unterstützung von Frauen, die in einer ähnlichen Situation sind.

Beitrag von alice07 21.05.10 - 14:46 Uhr

Hallo,

ich bin gerade auf der Suche nach einer Wohnung. Ich habe 2 Kinder 4J. u. fast 7 Mon.
Im Moment wäre es sicher kein Problem 1 Kizi für beide, der Kleine ist immer bei mir im Wozi und der Große spielt auch überwiegend im Wozi.

Jetzt werden die Kinder ja aber Größer und bringen auch mal Freunde mit. Funktioniert das dann noch? Die Kids brauchen doch auch mal einen Bereich wo sie sich zurückziehen können. Ich möchte jetzt eigentlich nicht in eine Wohnung ziehen und in 2-3 Jahren schon wieder umziehen.

Andererseits sind die Wohnungen selbst bei uns im ländlichen Raum relativ teuer und eine 4-Zimmerwohnung für mich fast nicht zu bezahlen.

Was habt ihr für Erfahrungen?

lg

Beitrag von xxtanja18xx 21.05.10 - 15:00 Uhr

Hallo!!

Wir haben eine 3ziwo...Unsere Jungs sind 4jahre und 6jahre...

Jeder hat ein eigenes Zimmer....

Da mein Schatz ein gelernter Maler und Lackierer ist und in seinem Beruf alles macht und kann außer Elektrik und Gas Wasser...

Hat er in unser großes Wohnzimmer eine Trockenwand gebaut, und dahinter ist unsere Schlafbereich....passt alles und es sieht einfach nur toll aus#verliebt

Wäre vieleicht eine Möglichkeit...

Gruß

Beitrag von alice07 21.05.10 - 16:22 Uhr

Vielen Dank für deine Antwort

Wie groß ist denn eure Wohnung? Ist der Bereich richtig abgetrennt mit Türe oder nur so ne Art Trennwand?

Ich hab mir auch schon überlegt ob ich einfach im Wozi schlafe aber wo tu ich dann meine Klamotten und das ganze Zeug hin und ich denke so ne Schlafcouch ist auch nicht wirklich Rückenschonend.

lg

Beitrag von xxtanja18xx 21.05.10 - 17:03 Uhr

Das ist eine richtige Wand. mit einem schönen Vorhang in rot-weiß, da unser Wohnzimmer rot weiß schwarz ist.

Da steht ein bett drinne, Schrank und eine Komode...passt alles genau rein.

Gruß

Beitrag von manavgat 21.05.10 - 18:46 Uhr

Du! als Erwachsene brauchst einen Raum für Dich.

Ich würde das kleinere Zimmer für mich und das größere Schlafzimmer für die Kinder einrichten und zwar so, dass jeder seinen eigenen Bereich hat. Wer weiß, wie lange Du in der Wohnung wohnst? Bis die beiden in die Pubertät kommen ist ja noch viel Zeit.

Schlafen im Wohnzimmer halte ich für eine schlechte Idee, da kannst Du Dich nämlich nie zurückziehen.

Gruß

Manavgat

Beitrag von alice07 21.05.10 - 19:05 Uhr

Vielen Dank,

das hab ich mir auch schon überlegt ob ich mir ein kleineres Bett ins Kizi stelle und das Schlafzimmer dann für die Kinder nutze.

Im Moment haben wir halt ein großes Haus und Julian ein Kizi mit über 20 m² für sich alleine, es tut mir unwahrscheinlich weh jetzt in eine kleine 3-Zimmer Wohnung zu ziehen wo sie zu zweit vielleicht noch 16m² haben wenns gut läuft - aber es geht halt nicht anders #schmoll

lg

Beitrag von manavgat 22.05.10 - 10:18 Uhr

Meine Güte!

Welch ein Luxus. 16 qm für 2 Kinder.

Als ich in dem Alter war, mein Vater hatte einen tödlichen Unfall und meine Mutter musste mit mir zu ihren Eltern ziehen, da waren wir 3 kleine Kinder und 6 Erwachsen in einer 2,5 Zimmer-Whg mit Ofenheizung. Wir Kleinen und ein Erwachsener schliefen im 9 qm Kinderzimmer, einer meiner Onkel auf dem Dachboden und eine Tante im Keller. Wenn ich damals für mich sein wollte, kam nur der Wandschrank im Flur in frage. Mein erstes eigenes Zimmer hatte 5-6 qm und ich war froh darüber.

Ich finde, man jammert heute auf hohem Niveau, kann nicht über den Tellerrand kucken und vergleicht immer nur, mit denen die mehr (auch Platz) haben. Die wenigsten haben ein Haus. Viele Familien leben weit beengter oder in einer 3-Zimmerwohnung wie Deine als Paar mit 2 oder 3 Kindern.

Entscheidend ist imho eine gute Raumaufteilung der gut renovierten Zimmer, gute (funktionale, nicht teure) und nicht zu viele Möbel, kein überflüssiges Zeug in der Wohnung. Wenn Du umziehst, dann miste vorher aus und gib alles weg, was du doppelt und dreifach hast und behalte das, was im besten Zustand ist.

btw: mein Schlafzimmer hat auch nur 10 qm. Ich habe die Wände in lindgrün und das Zimmer hat (auch bei den Textilien) die Farben hellgrün, beige und blau. Eine Oase der Entspannung. Es fehlt mir in meinem Zimmer ein Sessel zum Lesen, dafür ist aber beim besten Willen kein Platz mehr. Wenn mein Freund da ist, ich lebe mit meiner Tochter zusammen, dann sind wir auch zu dritt auf 80 qm und ich muss sagen, das ist kein Problem, man muss sich halt abstimmen. Ich hatte vorher 100 qm und vermisse das Gäste-WC! Aber man kann nicht alles haben und vor allem, man kann nicht alles bezahlen. Die größere Wohnung hat mich 300 Euro monatlich mehr gekostet (Miete und Umlagen) und hier zahle ich für mein Eigentum.

Viel Freude mit der neuen Wohnung. In jedem (Neu-)Anfang liegt ein Zauber....

Gruß

Manavgat

Beitrag von janamausi 22.05.10 - 11:11 Uhr

Hallo!

Ich würde den Kindern zusammen das größte Zimmer geben. Ich denke, die nächsten 10 Jahre dürfte es kein Problem sein, wenn sie zusammen ein Zimmer haben, vor allem weil es zwei Jungs sind (und nicht Mädchen und Junge) und wer weiß was dann ist...Dann könntest Du immer noch ins Wohnzimmer auswandern, so dass jeder ein eigenes Zimmer hat. Aber so weit würde ich gar nicht vorausschauen...

Und wenn dein Großer Besuch hat, dann beschäftige dich einfach mit dem Kleinen im Wohnzimmer.

Ich kenne keine allein Erziehende mit zwei Kinder bei der jedes Kind ein eigenes Zimmer hat...

Ich hab zwar nur ein Kind und 3 Zimmer, aber bei mir hat auch meine Tochter das größere Zimmer. In meinem (kleinen) Schlafzimmer passt gerade mein Bett und Schrank (nicht mal die Tür geht ganz auf :-)) ...aber mehr brauch ich da auch nicht.

LG janamausi

Beitrag von 3130 22.05.10 - 11:32 Uhr

Hallo

Ich habe 3 Kinder und wir haben eine kleine 4- Raumwohnung (68 qm).
Meine beiden Großen (9J u 13J) teilen sich das große Zimmer.
Die Kleine hat ihr eigenes Zimmer und ich habe das kleinste Zimmer.

LG Ines

Beitrag von lilly1031 22.05.10 - 13:34 Uhr

Hallo,
also ich habe mit meinen beiden Kindern auch eine 3.Zimmer Whg. 75qm
Jedes kind hat ein Zimmer, da meine beiden 12.Jahre altersunterschied haben.
Ich brauche kein Schlafzimmer was den ganzen Tag leer steht.
Mir war es wichtiger, das jedes Kind sein zimmer hat und ich habe eine sehr bequemes Schlafsofa.
Da bin ich Abends auch alleine, wenn meine Tochter im Bett ist.

Mir wäre noch mehr Miete, nur für ein Schlafzimmer nicht wert. Mein Schrank steht bei meiner Tochter im Zimmer, da sie das Schlafzimmer bekommen hat.
und hat noch genug Platz.

LG

Beitrag von naddikiel79 23.05.10 - 07:41 Uhr

Hallo..

Ich habe eine 2,5-Zi.-Whg. und meine Kinder haben jeweils ihr eigenes Zimmer, allein schon weil ein Altersunterschied von 5 1/2 J. besteht und jeder seinen Rückzugsraum braucht.
Ich selber habe eine Schlafcouch mit Bettkasten. Funktioniert alles prima..

LG

N.