bitte um ehrliche Antworten von Männern !!!

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von julia2010 21.05.10 - 15:11 Uhr

Hallo,

mich würde mal interessieren, wie Männer zu sehr kleinen Brüsten stehen. Ich hatte noch nie viel Oberweite, aber nach der Schwangerschaft, als sich alles zurückgebildet hatund ich wieder abgenommen habe (ich habe sonst eine gute Figur, bin wieder schlank und von der Schwangerschaft ist nichts mehr zu sehen), ist da wirklich nur noch ganz wenig Brust übrig geblieben. Mein Mann sagt zwar, dass es ihn nicht stört, aber ich bin mir nicht sicher, ob er das nicht nur deshalb sagt, weil er weiß, wie sehr ich selbst darunter leide. Ich trage nur noch Push-Ups, sonst fühle ich mich sehr unwohl.
Vor einer OP habe ich ehrlich gesagt Angst?

Was findet ihr schöner? Ganz wenig Brust oder eher Silikonbrüste?
Findet ihr es sehr schlimm, wenn eine Frau nur sehr wenig Busen hat? Bitte nur ehrliche und ernstgemeinte Antworten. Danke!

LG
Julia

Beitrag von bluehorizon6 21.05.10 - 15:31 Uhr

Nein, finde ich nicht, ich finde es aber auch nicht schlimm hätte sie einen großen Busen, wer hat sich denn selbst gemacht.

Aber mal eine ganz andere Frage, egal was dein Mann wirklich denkt, hast du nicht das Problem damit? Was nutzen dir Meinungen anderer Männer, was leitest du davon ab? Es gibt solche und solche Vorlieben. Glaubst du dein Mann hat dich deiner Brüste wegen geheiratet? Dann würde er anders reagieren.

Und Silikon hin oder her? Das ist letztlich eine Frage des Geldes, der eigenen seelischen Not, oder dem Willen jemanden einen Wunsch zu erfüllen, ob man das macht oder nicht sei mal dahin gestellt.

Ich finde die Antwort deines Mannes deines Mannes nicht schlecht, besser wäre gewesen er hätte gesagt, er liebt dich egal ob mit oder ohne grosse mittlere oder kleinen Brüsten. Aber egal. Und am steht nur eines, in den Kopf deines Mannes kann nur er sehen, du kannst ihm nur vertrauen. Deine Unsicherheit entsteht aber nicht durch Worte deines Mannes, sie ist in dir.

Wenn du nicht damit klar kommst, solltest du ihm vielleicht antragen das du wünscht etwas Kunststoff in dich zu stopfen.

schöne Pfingsten

blueH6

Beitrag von zeitblom 21.05.10 - 15:37 Uhr

Ganz klar: lieber eine kleine Brust, als Silikonbrüste!

Beitrag von asimbonanga 21.05.10 - 15:40 Uhr

Hallo,
ich bin zwar kein Mann-weiß aber aus Erfahrung, das es bis zu 2 Jahren dauern kann bis die Brust sich von einer Schwangerschaft erholt hat.
Meist passen die ererbten Proportionen schon---------------hattest du denn vor der Schwangerschaft große Brüste?
In erster Linie musst du dich wohl fühlen-das gelingt nicht immer in einem normalen Frauenleben ;-)
Es gibt jede Menge Liebhaber kleiner Brüste---------
Silikon brüste sehen oft unecht aus-vor allem an sehr schlanken Frauen.
Ob dein Leidensdruck ausreicht die Risiken dieser OP in Kauf zu nehmen, kann ich natürlich nicht beurteilen.Aber wenn du es machst-dann wenigstens für dich.................

L.G.

Beitrag von disturber 21.05.10 - 15:58 Uhr

Ich finde die Grundsatzfrage schon falsch! Es gibt schöne und nicht so schöne Brüste. Groß oder klein, jeder Jeck is anners!

Aber egal, ich mag was zum anfassen. Was dein Mann dazu meint, weiß hier keiner. Das Problem ist, dass DU ein Problem damit hast. Wenn dein Mann die Wahrheit sagt, werden ihm evtl die größeren Brüste was ausmachen. Wenn er lügt, würde er sich über die größeren freuen. Wenn ihm, wovon ich jetzt mal eher ausgehen würde, die Größe eher egal ist, weil er dich liebt und die Größe deiner Brust ungefähr so wichtig ist wie die deiner Nase, dann musst du dich nur darum kümmern, dass es dir gut geht. Ob die Lösung für dich Silikon ist oder Push-Up musst du entscheiden!

Beitrag von freeway1 21.05.10 - 17:14 Uhr

hauptsache gesund !#blume

Beitrag von similia.similibus 21.05.10 - 18:50 Uhr

Ich bin zwar eine Frau aber ich kann dir zu dem Thema etwas sagen: ich selber auch nicht gerade einen großen Busen und wollte ihn schon mal vergrößern lassen. Da hat mein Mann mich dringend gebeten, das nicht zu tun, weil er diese unechten Brüsten total abstoßen findet und ernsthaft befürchtet, dass das unser Liebesleben beeinträchtigen könnte. Er mag meinen Busen genau so wie er ist und er hofft, dass er auch so bleibt.

Ich hatte vor längerer Zeit mal einen Mann kennengelernt, der eine Partnerin hatte mit "falschen Brüsten". Und er steht normaler Weise auf großen Brusen. Doch, sagte er, dann wären ihm kleine echte Brüste lieber als ein großer falscher. Die Beziehung hielt nicht lange (ich hoffe nicht, dass nur der Busen der Ausschlag dafür war...)

Wenn dein Mann dich so liebt wie du bist, versöhne dich mit deinem Körper und lass die OP bleiben. Womöglich fühlst du dich nach so einer OP nicht so gut wie du jetzt glaubst, dass du dich fühlen müsstest. Ein Busen macht dich nicht aus. Du schreibst, du bist wieder schlank und hast eine gute Figur...das solltest du dir öfter vor Augen halten. Du hast ein Kind bekommen und dir trotzdem deine gute Figur erhalten!

LG
simsim

Beitrag von berndundmonika 21.05.10 - 18:57 Uhr

Silikonbrüste nur wenn die Frau unter ihren Brüsten leidet.
Liebe orientiert sich nicht an der Busengröße der Frau. Mann möchte auch mit einem zu kelin geratenen Penis geliebt und akzeptiert werden.

Beitrag von *busen* 21.05.10 - 19:16 Uhr

Also ich bin eine Frau und antworte trotzdem:

Das wichtigste ist daß DU Dich wohlfühlst und so akzeptieren kannst wie Du bist. Denke nie an eine OP nur um dem Partner zu gefallen.

Ich fühlte mich mit meinem A-Körbchen (Busen hat stark unter 2 SS und Stillperioden gelitten) jahrelang unwohl, nicht nur das, richtig unweiblich und häßlich. Beim Sex mußte das Licht aus oder der BH an bleiben. Ich wollte gar keine Berührung mehr am Busen spüren, das war kein Genuß mehr sondern einzig und allein mit negativen Gefühlen verbunden!

So war es bei mir und ich bin seit der OP ein anderer Mensch. Aber ich hab es wirklich in erster Linie für mich und mein Wohlbefinden gemacht, nicht um anderen zu gefallen. Mein Mann hat mich diesbezüglich nie unter Druck gesetzt, ganz im Gegenteil.

lg

Beitrag von gustav-g 21.05.10 - 19:18 Uhr

"Was findet ihr schöner? Ganz wenig Brust oder eher Silikonbrüste? "

Ganz ehrlich und klar: Ganz wenig Brust.

Liest dein Mann hier mit? Eine geeignete Aussage wäre: " du hast süsse Krapfen. Ich liebe dich"

"Vor einer OP habe ich ehrlich gesagt Angst"

Mit Recht. Lass es bleiben.

Schau mal unter http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=38&tid=2641390&pid=16746885

Beitrag von grafzahl 21.05.10 - 20:46 Uhr

Ich hasse Silikonmöpse.

Liebe wenig und echt, als viel und nachgeholfen. Die künstlichen Dinger sehen doch total kacke aus.

Und Mäusefäuste gefallen mir am besten ohne BH.

Beitrag von jacky1983 21.05.10 - 21:07 Uhr

Ich bin eine Frau und völlig entstellt. :-(
Wäre ich ein Mann, ich würde mich nicht anfassen wollen.

Hätte ich jetzt sofort 6000 €, ich würd mich unters Messer legen.
Ich will keine Mega Hupen, nur so, wie vorher.

Jetzt sind sie klein und hängen.
Kleine Hängende Brüste sind alles andere als hübsch.

Mein Mann sagt, es stört ihn nicht, er weiß ja, warum das so ist.
Und würde er sie ekelig finden, würde er sie nicht anfassen- macht er aber. :-D

Ich denke auch, das es von Mann zu Mann unterschiedlich ist.

ICH fühle mich aber Schrecklich!!
Ich würds machen lassen, auch den Bauch.
Ich hatte eine Blinddarm Op in meiner ersten Schwangerschaft und die Narbe sieht aus, wie ein Loch, als hätte man mir reingeschossen. :-(
Selbst 9jährige Kinder im Schwimmbad zeigen/gucken drauf und tuscheln....

Ich bin froh, das ich keine 13 mehr bin und Bauchfrei rumlaufen muß.
Aber im Bikini ist das schon ziemlich häßlich und ich fühle mich beobachtet.
Ich würds gern machen lassen, aber leider hab ich kein Geld und bis ich soviel zusammen hab, bin ich warscheinlich schon so alt, das eh alles hängt. *gg*

Ich würde meine Brüste und den Bauch Hauptsächlich für mich machen, nicht für (m)einen Mann.
Ich fand mich mal seeehr Sexy.... Und dieses Gefühl hätte ich gern wieder.

LG

Beitrag von susen2010 22.05.10 - 00:37 Uhr

Hallo,

bin auch eine Frau mit kleinem Busen und ich finde ihn schön und
passend zu meiner schlanken Figur. Ich hatte schon einige Partnerschaften und niemals ist eine Beziehung wegen der Körbchengröße infrage gestellt worden. Es gibt viele Männer,
die einen prallen Busen toll finden, aber auch sehr viele, die einen
kleinen Busen mögen. Silikonbrüste mögen viele Männer nicht, weil
es sich teilweise auch unecht anfühlt. Ich hatte sogar einen Partner,
für den schlanke Frauen mit kleinem Busen so gar nicht sein Geschmack
waren - mich hat er dennoch geheiratet. ;-)

Wenn der Busen total entstellt ist und die Psyche darunter leidet,
sollte man eine OP nicht ausschließen. Wenn man sich aber selbst
recht wohl damit fühlt und der Partner das auch o.k. findet, wie es
ist, würde ich solch einen Eingriff nicht vornehmen lassen.

Ich finde es schade, wenn Frauen sich nur auf ihren Busen reduzieren,
wenn sie doch viele andere wunderschöne Dinge an sich haben. Erotisch und sexy sind auch gut geformte Beine oder schöne Augen, ein knackiger Po oder schöne Zähne oder oder oder...

Beitrag von sandycheeks 22.05.10 - 14:18 Uhr

Das Thema "Hupen" scheint ja im Moment total "up to Date" zu sein. Ich bin ja nu auch kein Mann, erlaube mir aber mal eine Antwort.

Es ist völlig latte was "Männer" mögen. "Die Männer" gibt es ja sowieso nicht, der eine mag dies, der andere mag jenes.

Mach Dir klar, das das "Problem" (es ist ja eigentlich gar keines) bei Dir, nicht bei Deinem Mann oder "den Männern" allgemein liegt. Du findest Dich nicht schön und es ist ganz egal wie viele Männer Dir jetzt hier auf den Kopf zusagen das sie "Mäusefäustchen" sexy finden. Du glaubst das ja sowieso nicht. Dein Mann kann einem schon leid tun, egal was er Dir antwortet es ist falsch. Sagt er Dir, der Dich schön findet glaubst Du das nicht und würde er sagen das Deine kleinen Tütchen ihn nicht antörnen bricht erst recht die Welt zusammen. Wie soll der Mann sich denn bitte verhalten? Was soll er sagen damit Du zufrieden bist?

Den Weg zum Chirurgen sollte man nur gehen wenn man wirklich entstellt ist, z.B. nach einem Unfall oder einer schlimmen Krankheit. Dann kann eine OP sinnvoll sein. Aber kleine Brüste sind keine "Entstellung" sie sind natürlich. Die eine Frau hat große, die andere kleine Brüste. So what? Es gibt auch unterschiedlich große und geformte Penisse. Und das ist so ein typisches "Komplex" Thema der Männer "Mein Penis ist zu klein".

Fazit: Man sollte das, was einem Mutter Natur mitgegeben hat, akzeptieren und lernen zu mögen, was man im Spiegel sieht. Ja ist leichter gesagt als getan. Auch wenn ich immer so daherschreibe als ob ich immer über den Dingen stehe: Nee, auch ich bin nur ein Mensch und wenn ich mein eigener Architekt gewesen wäre hätte ich vielleicht auch das eine oder andere anders an mir gemacht.

Aber: OP ist absolut keine Option für mich, nen anderen Körper hab ich nicht und mein Mann findet alles so ok wie es ist. Ich hab keinen Grund an seinen Worten zu zweifeln. Außerdem hat mein Göga auch keine Figur wie ein Bodybuilder und ich mag ihn ja trotzdem;-)





Beitrag von gustav-g 22.05.10 - 18:50 Uhr

Gute Antwort!

Trotz vieler Angebote im Internet werde ich meinen Penis nicht vergrößern lassen.

Beitrag von misstava 22.05.10 - 21:20 Uhr

Ich habe drei Kinder, drei vollkommen unkomplizierte Stillbeziehungen hinter mir und mein Busen ist auch nicht mehr das was er mal war. Ich hab auch schon mal ueberlegt mir "das machen zu lassen" aber nö...warum denn? Ich hab drei gesunde Kinder, meinen Mann störts nicht und es lässt sich ja auch schön verpacken. Nein, ich lass mich nicht auf meinen Busen reduzieren, Punkt.

Wenn du ungluecklich bist, sprich darueber, aber ueberleg es dir gut, so ein verhunzter Busen ist sicherlich noch weniger schön als einer der
klein ist!

LG, Miss.

Beitrag von prometheus 24.05.10 - 20:28 Uhr


Dein Mann hat gesagt das es ihn nicht stört!

Er wird dich lieben und das alleine zählt.
ER hat kein Problem min deinem Busen, also mach auch keines daraus.;-)

Beitrag von willnix 25.05.10 - 07:43 Uhr

Lieber eine sehr kleine Brust, als solche Kunstobjekte, an denen nichts Natürliches ist. Warum meinen viele Frauen, dass Männer nur große Brüste mögen?
Ich stelle mir bei diesen Megabrüsten immer vor, wie die wohl im fortgeschrittenem Alter aussehen, wenn die Schwerkraft gewonnen hat.
Dazu fällt mir dann immer nur folgender Witz ein:
Was ist ein katholischer BH?
Wenn man den hinten öffnet, fallen vorn zwei auf die Knie.

Beitrag von tom-mann 26.05.10 - 18:23 Uhr

Ich habe wirklich nichts gegen große Brüste, wenn Sie natürlich sind. Aber eine kleine (feste) Brust finde ich ebenso sehr reizvoll.

Was ich nicht mag, sind "Schläuche" so flache Hängebrüste, die auch schon mal bei jungen Frauen vor kommen.

Beitrag von nana88 28.05.10 - 15:37 Uhr

Ich bin eine Frau und ich sag dir dass ein großer Busen nicht glücklicher macht als Kleine Brüste.
Ich bin sehr schlank (und jetzt 30.woche schwanger) und hab Doppel D! ...meine Brust ist während der SS noch nicht gewachsen.
Kannst du dir vorstellen wie die Dinger aussehn wenn ich abgestillt hab? Dann sitzen die bestimmt nicht mehr so super wie jetzt.

Ich würde meine sofort auf B verkleinern lassen, dieses rumgewackel beim Sex zB ist für mich total peinlich, egal wie geil mein Partner das findet.

Von Rücken und Nackenbeschwerden mal ganz abgesehn, finde ich als Frau den anblick kleiner Brüste viiiiel schöner!