Was soll ich machen????

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von karinundfabian 21.05.10 - 16:43 Uhr

Hallo zusammen,

ich bin 26 Jahre alt und habe die erste ICSI hinter mir und stecke jetzt in der WS. Heute PU +11 und TF + 9!!!!#verliebt#verliebt#verliebt

Am 28.04 begonnen mit Puregon zu stimulieren. 10.05 war die PU. 6 Eier waren da, davon 3 haben sich weiterentwickelt. Mein Arzt war bis zu diesem Zeitpunkt sehr zufrieden. Da ich auch nur 1 Eierstock habe. GMS hat sich auch sehr gut aufgebaut und ich reagiere laut meinem Arzt in der KIWU sehr gut auf die ICSI.
Am 12.05 war der Transfer von 2 Eiern.

Seit so 2 Tagen fangen meine Brustwarzen ab und an mal ganz schmerzhaft zu stehen. Nicht gerade sehr angenehm. Gestern hat es zeitweise mal gezwickt und gezwackt. Nicht so wie wenn die Mens kommen würden, war irgendwie anders.

Ist es noch zu früh um da irgendwelche Dinge hineinzuinterpretieren? oder liegt es evtl. am Utrogest ?
Sind das irgendwelche positiven Anzeichen?

Überlege ob ich Dienstag einen Urintest machen soll?! Habe am Mittwoch einen Termin in der Kiwu zum BT. Meint ihr der Urintest würde dann schon etwas aussagen? oder ist es alles noch zu früh?

Diese Warterei zehrt ja ganz schön an den Nerven. Habe Angst vor einem negativem Ergebnis.#zitter#zitter#zitter

Mal denke ich, der BT wird positiv, mal genau das Gegenteil!

Danke für eure Antworten schon mal im Voraus.

#herzlich

Gruß
Karin

Beitrag von e-llie 21.05.10 - 17:01 Uhr

Hallo Karinundfabian,

ich kann dich sehr gut verstehen. Ich stecke auch grade in der WS meiner 2 icsi. Transfer war am Montag. Ich habe auch schon leichte Brustsmerzen und sie sind größer geworden. Hatte ich aber bei meiner 1 icsi auch gehabt, die negativ war.
Also ich vermute, dass das vom Utrogest kommt. Hatte ich hier auch schon oft gelesen.
Allerdings habe ich das mit den Brustwarezen nicht, wie du es beschreibst. Vielleicht ist das ein gutes Zeichen.

Wenn du einen Blastozystentransfer hattest kannst du den Test denke ich am Dienstag machen.

Diese Warterei macht mich auch ganz kirre.

Also ich wünsche uns viiiiiiiiiiiiiiiiiiiiil #klee

LG

Beitrag von karinundfabian 21.05.10 - 17:06 Uhr

Danke fürs Antworten!

Wir haben uns auch noch für das Hatching entschieden. Unsere Eier wurden sozusagen angelasert, damit denen das Schlüpfen leichter fällt.

Das mit den Brustwarzen ist sehr sehr unangenehm.
Von jetzt auf gleich werden Sie hart und stehen. Die werden so hart, das alles spannt und total weh tut. die ganze Oberfläche der Brustwarze tut dann so weh.


Meinst du, dass es evtl. ein positives Anzeichen ist????

Drücke dir auch ganz fest die #pro

GLG

Beitrag von e-llie 21.05.10 - 17:12 Uhr

Ja ich denke schon, dass das ein gutes Zeichen ist. Meine Schwägerin hat erzählt, als sie schwanger wurde haben ihre Brustwarzen wehgetan, waren sehr empfindlich und sie sind dunkler geworden. Sie sagte das ihre Bruste vor den Tagen immer wehtun aber dieses Mal war es anders.

Also würde ich an deiner Stelle positiv denken. ;-)
Ich würde mich freuen wenn es bei mir so wäre. #schwitz

LG

Beitrag von karinundfabian 21.05.10 - 20:01 Uhr

Vielen herzlichen Dank für die positiven Antworten.

Bin wieder positiv eingestimmt.

DAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAANKE!!!!!