Wieviel für einen gebrauchten Bugaboo?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von balinea 21.05.10 - 17:18 Uhr

Hallo.


ich frage mich ob ich zuviel für meinen 2 Jahre alten Bugaboo möchte...

Das Gestell ist bis auf minimalste Spuren Kratzerfrei, fast neuwertig, ich habe ihn immer im aufgestellten Zustand gelassen ausser 2 mal eine Autofahrt.

Babywanne in Antrazit mit Matratze/Matratzenbezug und Brett,
Sitzeinhang in Antrazit

und dazu noch Regenverdeck, Bezugsset Sand (Canvas) wie Neu da es erst vor einem Monat Neu gekauft wurde.

Schaumräder und Untergestelltasche

Also der Komplette Kiwa

Wollte 560 Euro. Ist das zuviel?

Was kann ich den verlangen?


Danke Lg



Beitrag von rmwib 21.05.10 - 17:20 Uhr

Schau doch mal bei ebay unter beendeten Angeboten, da kannst Du sehen, was ein gängiger Gebrauchtpreis ist.

Beitrag von balinea 21.05.10 - 17:29 Uhr

Das habe ich bereits gemacht, daher dachte ich auch, das ich im guten mittelfeld liege. nicht zu günstig, aber eben auch nicht zu teuer.

nun ist es aber so, das sich entweder gar keiner auf meine zahlreichen anzeigen meldet, oder eben versuch mich auf 300-350 euro runterzuhandeln.


Ich biete auch Nachnahme an, falls der Käufer Angst hat, aber auch das zieht nicht...

Naja, es ist nicht so das der Wagen dringend weg muss. Wenn er hier noch 3 Monate steht ist es auch ok. Aber da er nicht mehr genutzt wird, wäre ein Verkauf sinnvoller.


lg

Beitrag von rmwib 21.05.10 - 17:39 Uhr

Was ist denn, ihn bei ebay als Auktion einzustellen. Wir haben das damals so gemacht, war zwar ein einjähriger Gesslein Wagen aber da kam am Ende noch mehr bei rum als vorher erwartet und anderen als Preis vorgeschlagen.

Ich sag Dir ganz ehrlich, ich würde auch nicht über 500 Euro für einen gebrauchten Kinderwagen ausgeben #hicks da leg ich lieber noch den Rest drauf und hols mir neu, aber bei ebay steht jeden Tag ein Blöder auf...

Beitrag von balinea 21.05.10 - 18:02 Uhr

grins, naja es kommt auch immer auf den neupreis an ;-)

und der ist bei bugaboo leider ein wenig höher als bei hartan und co, obwohl die auch schon unverschämt teuer sind...

bei ebay hat man so hohe angebots und provisionsgebühren, ich seh irgendwie nicht ein denen das geld in rachen zu stecken...

danke :-)

Beitrag von zimtmaedchen030 21.05.10 - 18:10 Uhr

560 Euro finde ich definitiv zu viel verlangt.

Ich würde zum Beispiel nie soviel Geld für einen gebrauchten Kinderwagen ausgeben.
Wenn ich schon soviel ausgebe bzw. überhaupt ausgeben kann, dann kann ich mir ein neues Modell leisten und habe meine Garantie.

Für diesen Preis kann man sich halt auch andere neue Kinderwagen bekannter Hersteller kaufen.

Da würde ich dir auch einfach raten es bei Ebay zu versuchen. Ob du den erhofften Preis reinkriegst glaub ich aber leider nicht.

Beitrag von balinea 21.05.10 - 18:17 Uhr

danke für deine antwort, habe mich nun glaube ich entschlossen alles einzeln zu verkaufen, also rahmen, räder, gestell usw. wenn ich die preise alle addiere bekomme ich unterm strich sogar mehr heraus.

"Für diesen Preis kann man sich halt auch andere neue Kinderwagen bekannter Hersteller kaufen. "

das stimmt wohl, aber ich denke das die wenigsten die einen bugaboo leiden auch einen hartan oder teutonia wirklich hübsch finden.



danke für deine antwort :-) lg

Beitrag von zimtmaedchen030 21.05.10 - 18:21 Uhr

Das Problem ist aber, die die einen Bugaboo haben wollen sind auch bereit soviel Geld für ein neues Modell auszugeben und würden sich kein gebrauchtes Modell holen. Außer es handelt sich vielleicht um ein Schnäppchen.

Ich kann dir auch Kijiji empfehlen. Da kannst du ja den Kinderwagen kostenlos einstellen und deine Preisvorstellung angeben. Ich finde, dass Ebay momentan als Verkäufer nicht so gut läuft und wenn der Wagen bzw. die Einzelteile für viel weniger weggehen, dann ist die Enttäuschung groß.

Beitrag von lil77 21.05.10 - 18:14 Uhr

Ich habe bei Ebay einen ersteigert und 450 Euro bezahlt. Viel mehr hätte ich nicht gezahlt.

Beitrag von balinea 21.05.10 - 18:19 Uhr

Hallo,

Flügel oder Klappengestell?


lg

Beitrag von carrie23 21.05.10 - 18:43 Uhr

Das Klappengestell ist absolut schrott.
Ich kenne niemanden der damit nicht innerhalb eines Jahres schon mindestens einmal zum richten war.
DU willst ihn verkaufen, dies kannst du aber nur zu einem Preis den potentielle Käufer zu zahlen bereit sind.
Ich persönlich würde mir da eher nen neuen Bugaboo mit Garantie ect. holen wo ich mir sogar die Farbe des Bezugssets aussuchen kann.
Ich hätte auch einen roten Cameleon um 250 Euro bekommen können, hatte meinen da aber schon, der noch top in Schuß war.

Beitrag von balinea 21.05.10 - 19:08 Uhr

ich habe mein klappengestell noch nie austauschen lassen, kennst wohl nicht genügend leute ;-)

ich werde ihn auch nicht für nen appel und ein ei verkaufen. wie gesagt, er stört hier nicht ;-) dann bleibt er halt da und irgendwann bekommt ihn irgendeine schwangere verwante, so what. aber ich verschenke ihn nicht an wildfremde, und ja, 250 ist verschenkt ;-)

wenn man möchte könnte man sich bei mir auch die farbe aussuchen, habe zwar nicht alle, aber 5 hätte ich ;-) und auch 2 verschiedene basisfarben.


weil einmal jemand einen für 250 verkauft hat, ist das nicht die regel. es werden oft welche bei quoka und kijiji für 200-300 euro angeboten, nur bekommt man da in der regel nie die ware ;-)

lg

Beitrag von carrie23 21.05.10 - 19:36 Uhr

Ich hätte ihn aber bekommen denn ich hätte ihn selber abholen können und ich habe auch meinen bekommen und habe ihn selber abgeholt.
Schau es ist dein Problem, du wolltest wissen obs zu teuer ist und ja das ist es und du kannst mir glaubne ich kenne genügend Leute

Beitrag von balinea 21.05.10 - 20:24 Uhr

es ist ja ok das er zu teuer ist, aber dann sagt mir doch mal realiste preise.

250 oder 300 ist definitiv nicht realistisch sondern die ausnahme


lg

Beitrag von carrie23 21.05.10 - 18:40 Uhr

Ja das ist zuviel, ich hab für meinen 300 bezahlt und die meisten gehen nur zwischen 400 und 500 weg wenn da ganz viel Zubehör dabei ist.
Ich hatte übrigens noch die Adapter für den Maxi Cosi plus ein Canvas Set extra dabei.
Wenn du wirklich was dafür möchtest würde ich ihn ab 1 Euro bei ebay einstellen-für unter 300 gehen die selten weg.

Beitrag von nordengel 21.05.10 - 19:19 Uhr

Hi,

meine Schwägerin hat ihren mit vergleichbarer Ausstattung für 500 Euro verkauft.
Wären Dir 499 zu wenig? Ich glaub, die 5 davor schreckt viele ab. Und es wären für dich nur 61 Euro weniger.

LG! Andrea

Beitrag von balinea 21.05.10 - 20:26 Uhr

hallo, wie gesagt, auf 500 würde ich mich runterhandeln lassen, wenns denn nur mal einer tun würde. aber die vorschläge gehen eher in den 2-3 hunderter bereich und das ist echt zuwenig.

du kannst aber recht haben das die 5 die leute abschreckt, sollte es viellecht mal mit 499 probieren. hatte aber den preis eigentlich eh schon 40 euro höher gesetzt als ich für den wagen möchte, da ja die meisten handeln.

meinst du nicht das man mich bei 499 nicht auch noch weiter runterhandeln möchte?


danke und lg

Beitrag von nordengel 21.05.10 - 21:59 Uhr

Hi,

das kann natürlich sein!
Aber Du könntest argumentieren, dass der Wagen gut erhalten ist, viel Zubehör hat etc.
Oder Du sagst dann, dass Du von Deiner Preisvorstellung eh schon 61 Euro runtergegangen bist und somit kein Handeln mehr möglich ist.
Ob Du Dich auf Runterhandeln einlässt oder nicht bleibt dann ja trotzdem immernoch Dir überlassen.

LG und viel Erfolg beim Verkauf!
Andrea

Beitrag von mila... 21.05.10 - 19:54 Uhr

Hallo , ich suche seit längerem schon einen Bugaboo Cameleon , aber ich wäre maximal bereit die Hälfte vom Neupreis zu zahlen , auch nur mit Selbstabholung.Leider Bieten kaum Leute ihre wirklich gut erhaltenen Bugaboos zu diesen Preis an (ob sie ihn dann für den hohen Preis auch loswerden weiß ich nicht). Aber ich denke mir , eh ich fast 600 Euro ausgebe für einen gebrauchten (was schon viel Geld ist) , leg ich 300 drauf und habe Garantie. Es geht nämlich um das Gestell , das öfter mal Macken hat , also der Schwachpunkt des Bugaboos ist. Andere Ersatzteile gibt es günstig nachzukaufen , aber ein Gestell kostet neu über 300 euro und gebraucht auch um die 150 euro.Wenn das Gestell hinüber ist , ist es meist nicht mehr reparabel.Das ist meine persönliche Meinung , warum ich nicht bereit wäre mehr zu zahlen , andererseits kann ich dich auch verstehen , dass man für einen Wagen der so viel gekostet hat nicht so wenig nehmen möchte.
Wünsche dir noch einen erfolgreichen Verkauf!

Beitrag von balinea 21.05.10 - 20:22 Uhr

hallo, ja da verstehe ich dich auch.

ich habe ja nichts dagegen wenn jemand handeln möchte und wenn man 500 vorschlägt sage ich sicher nicht nein. aber das wäre auch meine letzte grenze.

aber die schlagen preise vor, da schlackern einem die ohren und man denk man wird veräppelt... danke für deine ausführliche meinung :-)

lg (woher kommst du denn;-) ? )