hier mal was interessantes zu den neuen normwerten des SG

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von susa090 21.05.10 - 17:23 Uhr

hab grade diesen beitrag gelesen es gibt neue normwerte für die spermienuntersuchung.
Da kann man wieder hoffen #schwimmer



http://www.wunschkinder.net/aktuell/wissenschaft/andrologie/neue-normwerte-der-who-fuer-spermienuntersuchungen-4163/

Beitrag von prosecco61 21.05.10 - 17:44 Uhr

Hey susa,

kenn die schon, aber Danke!

was ich dazu aber sagen/fragen wollte, was haltet ihr denn davon? also ich muss sagen sehe das sehr skeptisch!

denn die paare, die bisher ein SG hatten, das unter der norm war, welches jetzt aber in der norm ist, werden ja deswegen trotzdem nicht schwanger.
wisst ihr was ich meine?

lg prosi

Beitrag von allyl 21.05.10 - 18:15 Uhr

Hi prosi,

das sehe ich genauso. Das SG meines Mannes ist nach neuen Richtlinien im Normbereich, aber diese Erkenntnis nützt doch gar nichts.

Und wenn jemand z.B. in der PKV ist, und der Mann ist Verursacher, dann zahlt ggfs. die Kasse nicht, weil das SG ja "im Normbereich" liegt#kratz.

Im Grunde zeigt es nur, dass die #schwimmer-Qualität scheinbar insgesamt abnimmt, und die neuen Werte sind höchstens was fürs männliche Ego#schein.

LG Ally#klee

Beitrag von prosecco61 21.05.10 - 18:34 Uhr

#pro

ja ich denke auch, dass das enorme probleme geben könnte zukünftig, was die übernahme der kassen anbelangt.

:-D fürs männlich ego, stimmt da bringts was. und wir frauen brauchen noch mehr geduld und müssen mit nochmehr engelszunge auf die männer einreden, damit sie einsehen, dass es trotzdem nicht funktioniert...

shit happens

Beitrag von fraeulein-pueh 22.05.10 - 09:13 Uhr

Also mein erster Gedanke war, coole Sache im Hinblick auf die Psyche. Die kann ja manchmal ne erhebliche Rolle spielen und dem Kiwu auch im Weg stehen. Und wenn man weiß, dass das SG im Normbereich ist, ist es sicherlich beruhigender und man kann entspannter an den Kiwu rangehen - und das wiederum wirkt sich vielleicht doch positiv auf das eigentliche Ziel aus.

Hab aber dann mit ner anderen Userin hier drüber gesprochen und die hat den Aspekt mit der Kostenübernahme der Krankenkassen (privat und gesetzlich) ins Spiel gebracht. Und wenn man das bedenkt, dann sind die neuen Normen auch nur wieder ein Grund mehr für die Kassen, etwas nicht bezahlen zu müssen. Und dann darf man natürlich selber wieder den Geldbeutel aufmachen.