Wie soll ich oder mein sohn damit umgehen? (wird vom anderem geärgert)

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von hanna21lars 21.05.10 - 18:20 Uhr

Hallo, mein sohn ist 6 Jahr kommt nun in die schule im sommer und befindet sich in seiner endphase als Kindergartenkind.
Er ist ein kleines Sensibelchen hat sich aber schon gebessert. Er hatte anfangs ziemliche verlassensängste und hat bei allem neuem ziemlich ängstlich reagiert.
Das habe ich aber meinem EX mann zu verdanken (der vater des kindes bzw. der kinder, er hat noch eine ältere schwester Michelle die ist nun 7 und wird 8 jahre) Nunja mein Ex mann hat das verbockt, er hat immer wieder gesagt er holt sie und hat es doch nicht gemacht. Nunja aber das ist eine andere geschichte, er hat einen "neuen" papa , mein jetziger mann mit dem ich 6 Jahre zusammen bin den kennt luca seid er 4 Monate ist.
Luca ist wie gesagt im KIga und hat da so einen "freund?" hmm also freund eher nicht, manchmal spielen sie und manchmal ärgern sie sich, aber der ärger nimmt überhand.Luca kommt seid einigen Tagen immer traurig aus dem Kiga er sagt dann das der ... ihn wieder geärgert hat, getretten und hauen tut auch stupsen. Nun sage ich dann das er es den erzieherinnen in dem moment sagen soll aber diese tun wohl auch nicht viel. Ich dachte , gut ich schaue es mir ein paar tage an wenn es nicht besser wird dann rufe ich mal seine mutter an.
Die eltern sind hier in der gegend sehr beliebt weil sie eine eigene große firma haben und die kinder sehr verwöhnt, die mutter im kindergarten sehr angesehen weil sie zulässt das die kinder zb. in die reithalle zu den eigenen pferden dürfen. Da sind die anderen "otto" normal verbraucher eher abgesagt und gerne im unrecht.
Nunja ich sage auch zum Luca, "wehre dich und stump ihn dann mal zurück und weine nicht gleich das will der doch nur!" aber mein luca mit seinen knapp 120 cm und 20 kg macht das net mal so einfach gegen einen der doppelte masse hat. Sorry ist so.
Dieser junge geht dann auch ab sommer in die schule (ich bete schon in eine andere klasse) und nunist luca seid ca 6 wochen im fussballverein und seid heute ist dieser junge auch dort angemeldet, luca kam mit tränen in den augen ins auto und ich fragte "was ist los?" hat es heute kein spaß gemacht? luca dann "doch aber der ... hat mich wieder geärgert und getretten!" ich sagte zu meinem mann das ich seine mutter später anrufe. Er sagte das währe peinlich aber ich kann doch mein kind nicht als "fertig" machen lassen. Nun rief ich die gute frau an und die versicherte mir das ihr junge nichts getan hat, sie war beim ganzen training dabei , ihr junge macht das nicht!" Toll! und nun? ich frage am dienstag nochmals im kindergarten nach. Aber was kann ich bzw mein sohn machen?
wohl nichts. Kennt ihr solche situationen? wie geht ihr damit um bzw eure kinder?danke fürs zuhören schönen abend noch
Ps wir konnten dann unseren sohn noch eine freude machen weil wir zwischenzeitlich das neuste Trikot von seiner lieblingsmannschaft gekauft haben. :-)

Lg hanna

Beitrag von kati543 21.05.10 - 19:05 Uhr

Sei mal selber anwesend beim Training, bzw. hospitiere im Kiga. Dann kannst du direkt mit dem Trainer und den Erzieherinnen reden.

Beitrag von erstes-huhn 22.05.10 - 12:07 Uhr

Mein Sohn ist auch ein Herzi, er weint wegen jeden bißchen. Für ihn geht´s auch in die Schule - mein Horror!!

Im Kindergarten habe ich mich für ein Selbstbehautungstrainig stark gemacht.

Das läuft jetzt, jetzt läuft es auch viel besser mit meinem Sohn, es macht ihn wirklich "stark"!!!

Soetwas wäre auch was für euch.