Mein Cousin ist gestorben...

Archiv des urbia-Forums Trauer & Trost.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Trauer & Trost

Fehlgeburt, Tod eines geliebten Menschen, Angst, nicht enden wollende Trauer um ein Sternenkind: Leider stehen wir nicht immer auf der sonnigen Seite des Lebens, diese Erfahrung muß jeder von uns machen. Oft hilft es, mit anderen darüber zu sprechen...

Beitrag von kleinezicke1974 21.05.10 - 19:04 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

gestern ist mein Cousin an Krebs gestorben #kerze. Er war erst Anfang 30. Ich hatte nicht so viel Kontakt, da ich weit weg wohne, aber als mein Bruder vor 5 Jahren bei einem Autounfall gestorben ist, haben sich seine Eltern und die Kinder sehr um meine Eltern und uns gekümmert. Er war ein sehr liebenswerter Mensch. Ich würde den Eltern gerne eine Karte schicken, aber weiß wirklich nicht, was ich schreiben soll. Ich kann so etwas ganz schlecht. Habt ihr einen Tipp für mich? Danke schon mal an euch.

LG von Charlotte

Beitrag von birte69 22.05.10 - 14:51 Uhr

Hallo Charlotte!

das ist wirklich schlimm! Es tut mir sehr leid! #kerze
Habe selber Krebs und das geht mir schon an die Nieren..vorallem wenn jmd soo jung daran sterben muß!
Ich finde es gut, wenn Du eine Karte schreibst und ganz ehrlich, das beste ist immer, das zu schreiben was man wirklich fühlt!
Seine Eltern werden sich über jede liebe Karte, die Deine Anteilnahme zeigt "freuen"(Wenn man das in diesem Zusammenhang überhaupt so sagen kann!) .
Ich habe bisher auch noch nicht viele Trauerkarten schreiben müssen, aber wirkliche Bestürzung kann man auch in so einer Karte ausdrücken, mit wenig Worten!
Du schaffst das schon! Setz Dich einfach vor ein Blatt PApier und laß es raus!!
Ich wünsche Dir alles Gute und Kraft über diese Trauer hinweg zukommen!!

LG