Mein Herz stand still --- vor Schreck!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von tweety83 21.05.10 - 19:40 Uhr

Huhu..

meine güte ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll....! mein herz rast noch immer vor schreck. #schock#schmoll

ich hab unseren keks eben zum schlafen#gaehn hingelegt wie jeden abend, nach 15 min etwa geh ich schauen und als ich mich seinem bettchen näherte schlug mein herz schon immmer schneller. bisher lag er immer so das die decke unter ihm lag. nur eben nicht!

SIE LAG KOMPLETT AUF IHM DRAUF!#zitter#schock#schock Kopf und Gesicht waren ebenfals zu, keine Lücke... ich zog ganzzzzzzzzzzzzzzz schnell die decke weg! er atmet gott sei dank! schlitze nur die augen kurz und schlief weiter!
er war schon ganz rot und am schwitzen, jetzt hab ich ihm erstmal die decke weggenommen. ich hab so furchtbare angst!#zitter#schmoll

sagt wann lernen es die kleinen mit der decke umzugehen? seitdem er nicht mehr im schlafsack schläft, schläft er durch!
ich will es nicht riskieren in beider hinsicht! ich lass ihn lieber ohne decke schlafen...erstmal!

LG tweety der noch immer der schrecken tief sitzt!#schmoll

P.S. sorry fürs kleinschreiben

Beitrag von aliciakommt 21.05.10 - 19:58 Uhr

Huhu,

lass dich erst einmal #liebdrueck

Also erstens gibt es ja eine Empfehlung, die Kinder bis zum zweiten Geburtstag im Schlafsack und ohne Decke schlafen zu lassen #aha

Zweitens glaube ich nicht, dass automatisch was Schlimmes passiert wär! Mit 14 Monaten ist es doch sehr sehr wahrscheinlich, dass er sich die Decke einfach weggestrampelt hätte, wenn es ihm zu heiss geworden wäre.

Ich kann deine Aufregung natürlich gut verstehen, aber ich glaube, du kannst dein Herz wieder mit Normalfrequenz schlagen lassen

Beitrag von annahoj 21.05.10 - 20:02 Uhr

beruhig dich erst mal wieder #liebdrueck

ich glaube, dass du dir da unnötig sorgen machst. ich glaube, wenn dein kleiner keine luft mehr bekommen hätte, dann wäre er aufgewacht und hätte sich selbst die deck weggezogen. ich denke, in dem alter ersticken die kleinen deswegen nich mehr.

also kopf hoch #pro

wenn es kühl ist im zimmer, dann würde ich ihn auch wieder zudecken.

alles liebe

annahoj mit emma (06.12.08)

Beitrag von engeldernacht5 21.05.10 - 21:17 Uhr

Hallo!!
Mein großer wird nun schon 4 Jahre alt!! Er hat lange im Schlafsack geschlafen!!
Er hatte ihn, bis er nicht mehr passt und ich keinen größeren mehr bekommen habe!
Ich habe ihm da er auch gerne mit der Decke geschlafen hat.
Mittags mit Schalfsack und Decke ins Bett gelegt. Die kleinen dürfen dann aber nicht so dick angezogen sein.
Ob den kleinen zu warm ist kann man gut im Nacken fest stellen!! Anfangs einfach öfters mal fühlen!!

Ich muß sagen ich habe auch immer Angst vorm plötzlichen Kindstot. Deshalb habe ich außer im Winter wenn wir draußen unter Null grad haben, die Heizung etwas angemacht und sonst ist sie aus!!

Ich hatte bei ihm ein Babyfon mit Kamera gekauft, so ist man auf der sicheren seite!! Da andere Dinge nur rausgeschmissenes Geld ist!!

Als mein großer 1 Jahr alt war, habe ich von einem Kind gehört das war schon 18 Monate alt und ist am plötzlichen Kindstod verstorben!!

Ich würde nicht sagen, das die kleinen in dem Alter schon ihre Decke weck strampeln, wenn ihnen zu warm ist!!

Erst als es mit Schalfsack und Decke super geklappt hat, habe ich den Schlafsack dann angefangen nachts ganz weck zu lassen!!

Mein kleiner ist 8 Monate alt und schläft seit Geburt im Schlafsack!! Da ich ihn mit der Kamera beim schlafen immer gut beobachten kann!! Kann ich nur sagen die Werbung von Pampers stimmt!! Der ist beim schlafen im ganzen Bett unterwegs!!! Ich werde ihm so schnell keine Decke geben zum schlafen!!!

Ich denke das muß jeder für sich selber entscheiden. Ich möchte dir auch keine Angst machen!!

Es ist ja schon super wenn die kleinen durchschlafen!! Sie können sich aber an alles was man verändert auch gewöhnen!! Wenn es dir besser geht, wenn er einen Schlafsack wieder an hat, dann wird er sich auch daran gewöhnen und damit dann auch durchschlafen!!!


Alles liebe

Beitrag von kristinline 21.05.10 - 21:05 Uhr

Hallo

Ich hab für meinen Kleinen Mann solche Klemmen an die Decke gemacht.
Ich weis jetzt nicht wie die heißen aber die sehen aus wie die Klemmen von Hosenträgern und am anderen Ende ist ein Ring mit dem man die Decke dann am Lattenrost festmachen kann. Seit dem strampelt meiner auch die Decke nicht mehr hoch. Kann dir voll nachfühlen wie erschrocken man dann ist. habe es selber auch schon durch.

LG Kristin

(Bettuchhalter oder so heißen die Dinger)

Beitrag von rmwib 21.05.10 - 21:08 Uhr

Die sind saugefährlich weil wenn das Kind darunter rutscht kann es die Decke nicht mehr wegstrampeln.

Beitrag von annahoj 21.05.10 - 21:43 Uhr

daran hab ich auch gleich gedacht. #schock

Beitrag von kristinline 22.05.10 - 19:27 Uhr

Ich hab sie nur am Bettdeckenende fest gemacht, also am Fußende, so kann sich der Kleine immer noch frei strampeln wenn er will. oben würde ich sie dran machen eben aus Angst das er unter die Decke rutscht und dann nicht mehr raus kommt.

LG Kristin

Beitrag von krossana 21.05.10 - 21:06 Uhr

hallo,
ansonsten klemm doch die decke am fußende unter der matraze fest. das mache ich auch immer. die sitzt dann auch schön fest und lässt sich nicht so leicht hochziehen.

bei uns klappt das prima.

lg, inga

Beitrag von chidinma2008 21.05.10 - 21:10 Uhr

Hi
ich weis wie du dich fühlen tust, mike schläft bei mir er war 1,5 Jahre alt ich habe vergessen sein Kissen nachts weg zu nehmen .
Mitten in der Nacht wachte ich auf und sehe mein sohn mit den ganzen Gesicht ins kissen liegen#schock
Habe ihn sofort umgedreht doch er bewegte sich einfach nicht eine Kurze Ohrfeige aus Reflex hat in wider zum Atmen bewegt.Oh man ich möchte nicht wissen was 10 minuten später wäre....

Ich würde die Decke weg lassen auch ein 14 monate altes Kind genauso wie ein 2 Jähriger kann ersticken.Ich habe einen schlafsack mit Beinen Bzw. habe einen Normalen in die Länge aufgeschnitten und beine Geformt ist dann wie ein schlafanzug


Lg

Beitrag von betty38 22.05.10 - 10:58 Uhr

Mach dir keine Sorgen, das Gleiche ist uns auch schon passiert. Hatte auch nen riesen Schreck bekommen.

Wichtig ist, dass die Decke nicht zu schwer ist. Da gibt es ganz spezielle, die wiegen max 300 gramm.

Du glaubst ja gar nicht, was es alles gibt: eine Freundin von mir - hat jetzt Geburtstermin - hat für ihr Baby ein dickes Kopfkissen von sich genommen, hauptsache, es ist ein Sterntaler-Bettbezug drumherum sowie Nestchen und Himmel... Sie hat gar nicht daran gedacht, dass dieses Kopfkissen viel zu schwer ist, prall gefüllt mit Federn, mal abgesehen von den ganzen Milben.

Früher wurde das so gemacht... und sie hat sich kein bisschen dabei gedacht. Bis die hebamme sie darauf aufmerksam gemacht hat, dass bei gleichem Verhältnis Körpergewicht/Bettdecke, sie eine Bettdecke von etwa 50 kg auf sich hätte. Erst da hat sie darüber nachgedacht.

Meine Freundin ist keineswegs dumm oder asozial. Sie hat einfach nur den Tipp ihrer Schwiegermutter beherzigt. Wie es sicher einige tun und wie es früher nur gemacht wurde...

Beitrag von zahnweh 23.05.10 - 00:27 Uhr

Älteres Nachbarskind nervt- Tipps?! laaang
von zahnweh - heute - 00:09h
Hallo,

hier mal eine etwas schräge Idee, die vllt klappen könnte. Grade weil du ja schon bescheid weißt über seine situation.

Wie wäre es mal ihn etwas zu fragen. Z.B. warum er sooo gern mit eurem so viel jüngeren spielt, wo er doch Freunde in seinem Alter hat/haben könnte oder schade, dass man seine Eltern so selten sieht, wenn er doch so gern draußen ist. ob sie nicht mal lust haben mit ihm draußen zu spielen...
Oder ob er denn schon alle Hausaufgaben erledigt hat, wenn er schon so früh am Zaun stehen kann. oder woher er so gut über kindererziehung bescheid weiß.

nicht so direkt! kindgerechter eben. da ich ihn nicht kenne, fällt mir auch nicht das am besten passende ein...

das wird ihn sicher traurig machen bzw. er würde vermutlich erstmal seine Traurigkeit offen zeigen, statt hinter großen Sprüchen zu verstecken/überspielen.

Ist gewagt. Nach ein paar Minuten des Betreten seins, wird er vielleicht gesprächig, erzählt wie er sich fühlt und im Laufe des Gesprächs auch, dass er euch ja ganz nett findet (sonst würde er ja nicht so um euch kämpfen).

Vielleicht findet er ihr ja auf diese Weise einen Zugang zu einander. Nicht im Sinne von, dass ihr sein Babysitter werdet. Eher einfach ein besseres verstehen gegenseitig und ihr könnt ihm dann auch in Ruhe erklären, dass ihr auch Zeit für euch braucht.
Wenn euer Kleiner so gefallen an ihm findet, könnt ihr dann auch ein paar (wenige) Zeiten vereinbaren, in denen er zu euch in den Garten darf. Mit EUREN Regeln. ... wenn das Eis mal gebrochen ist, klappt das mit den Regeln meist auch ganz gut!

So kannst du sehen, was beide treiben und er wird, schätze ich mal, auch ruhiger werden, weil er sich nicht abgestoßen fühlt. Er darf da sein und es auch respektieren, wenn er dann mal nicht da ist.

Flüchten oder dagegen angehen würde ich nicht. Das schürt nur große Sprüche und er fühlt zur Abwechslung mal eine Schwäche anderer, weiß aber selbst nicht wie er damit umgehen soll.

meine mutter hat das ein paar mal so gemacht, wenn mich andere kinder arg genervt haben. als sie meiner mutter ein bisschen was erzählt hatten, hab ich sie auch besser verstanden und wir kamen besser mit einander aus.



oder, wie hier schon geschrieben wurde, ihn ab und zu einladen, dann wenn es euch passt. er darf mit dem kleinen spielen, unter deiner aufsicht und zu deinen regeln. zeiten werden jeweils vorher vereinbart. dafür möge er bitte respektieren, dass ihr sonst eure privatsphäre lässt.
das wäre die direktere art.

aus dem weg gehen oder flüchten, ist nicht machbar, geht bloß auf eurer aller nerven und wird sprüche etc. nur schüren, weil er umso mehr um eure aufmerksamkeit kämpfen wird.
letzteres vermutlich nicht nur aus einsamkeit, sondern auch weil er auch wohl mag. sonst würde er nicht so sehr um eure aufmerksamkeit kämpfen.