Vollzeitjob+Elternzeit ? Was muss ich beachten ?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von chibimoon 21.05.10 - 19:52 Uhr

Hallo,

ich hatte heute ein Bewerbungsgespräch und es sieht soweit gut aus. Wenn das Glück auf meiner Seite ist kann ich ab nächsten Monat eine Vollzeitstelle antreten .Meine Tochter ist 7 Monate alt, daher bin ich noch in Elternzeit.Die Betreuung ist gewährleistet .

Ich hab ein paar Fragen dazu :

1. Was muss ich generell beachten ? ( bekomme die normalen 300 Eu Elterngeld )
2. Welche Steuerklasse habe ich mit Kind ?

Danke euch schonmal !

Beitrag von bibuba1977 21.05.10 - 20:04 Uhr

Hi,

ich vermute mal, du bist nicht eh schon in einer Anstellung?

Zu 1.
Dir faellt das EG komplett weg, wenn du mehr als 30 Stunden die Woche arbeitest.

Zu 2.
Du lebst mit dem Vater des Kindes zusammen? Und ihr seid nicht verheiratet? Dann wirst du die Steuerklasse I haben.

LG
Barbara

Beitrag von chibimoon 21.05.10 - 20:08 Uhr

Zu 1. Also ab 30 Std. die Woche fällt das EG komplett weg ? Oke weiß ich das schonmal ...

Zu 2. Nein bin verheiratet und lebe mit ihm zusammen

Lg

Beitrag von bibuba1977 21.05.10 - 20:10 Uhr

Dann habt ihr die Wahl zwischen IV/IV und III/V.

LG
Barbara

Beitrag von chibimoon 21.05.10 - 20:11 Uhr

Oke Danke dir !! #winke

Beitrag von grundlosdiver 21.05.10 - 20:27 Uhr

Ich habe auch einen neuen Job begonnen als meine Tochter 6 Monate alt war -Vollzeit. Somit: keine Elternzeit mehr und das Elterngeld ist auch weggefallen!
Eigentlich logisch, wenn man wieder Vollzeit arbeitet, oder?!

Vom Kind hängt die Steuerklasse nicht ab! Wenn Du nledig bist, wird es wohl Stkl.1

Beitrag von susannea 21.05.10 - 21:16 Uhr

Du bsit nicht in Elternzeit, wie ich lese, denn du hast ja keinen AG. Du bekommst Elterngeld, was aber wegällt solange du mehr als 30h/Woche/im Lebensmonat arbeitest. Also je nachdem, wann du beginnst kannst du evtl. noch einen Monat retten.

Beitrag von chibimoon 22.05.10 - 11:12 Uhr

Danke für eure Antworten . Ich bekomme einen 30h /Woche Vertrag , kann auch mehr werden haben die mir schon gesagt .
Für mich ist es nicht schlimm das das EG wegfällt. Ich verdien ja dann endlich wieder mein eigenes Geld :-)

Beitrag von myimmortal1977 23.05.10 - 23:21 Uhr

Aber dann wärst Du schön behämmert....

Du versägst damit auch Dein mtl. fiktiv zu grunde gelegtes Brutto-Arbeitsentgelt für Dein Rentenkonto. Und das sind immerhin 2.500 € Brutto mtl.