kneifen, beissen, Haare ziehen ...

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von anny0603 21.05.10 - 20:12 Uhr

Hallo Zusammen,

solangsam bin ich am verzweifeln, Yannek 17 Monate, ist ansich ein lieber und aufgeweckter Bub, nur manchmal gehen mit ihm die Pferde durch und er kneift mich, beisst mich und zieht mir an den Haaren, meistens passiert es beim Toben aber auch so kommt er her umarmt mich und zack wird gebissen oder gekniffen ... (mind. einmal am Tag ... meist sogar mehrfach)
habs im ruhigen Ton probiert, habs mit Jammern probiert, habs im sehr ernsten Ton probiert, letzten hab ich auch schon mal doll geschimpft

Wie macht Ihr das, was hat bei Euch geholfen ....


Lg Anny

Beitrag von bine3002 21.05.10 - 20:18 Uhr

"habs im ruhigen Ton probiert, habs mit Jammern probiert, habs im sehr ernsten Ton probiert, letzten hab ich auch schon mal doll geschimpft"

Dein Sohn ist in einem Alter, wo er solche Reaktionen besonders interssant findet. D.h. er studiert JEDE menschliche Gefühlsregung gerade ganz genau und findet das unheimlich spannend.

Ich würde mich deswegen auf EINE Reaktion beschränken. Z. B. ein deutliches (aber nicht zu spannendes) NEIN und ihn dann wegsetzen.

Beitrag von qayw 21.05.10 - 23:10 Uhr

Hallo,

bei uns hat in dem Alter auch ein strenges "NEIN" und wegsetzen geholfen.

LG
Heike